1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erfahrung mit rituellen Körperhaltungen (Goodman)

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von 1001, 17. August 2007.

  1. 1001

    1001 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo alle zusammen!

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit Trance durch rituelle Körperhaltungen, wie sie Felicitas Goodman erforschte?
    Würde das sehr gerne einmal ausprobieren, bin mir aber etwas unsicher es alleine zu versuchen. Oder ist das kein Problem?
    Danke schon mal für eure Hilfe!

    glg
     
  2. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.699
    Ort:
    Berlin
    normalerweise müßtest du das gut allein können. schöner ist es natürlich zu mehreren, da man sich da austauschen kann, und durch die bestätigung, das alle ziemlich ähnliche symbole bei der reise erleben, wird man sich auch seiner wahrnehmung gewisser. von daher in gruppen immer sehr zu empfehlen.
    mit ein grund, warum ich diese haltungen eigentlich immer mache, wenn leuts bei mir sind.

    wenn du es allein machen möchtest, dann mach dir eine rassel-kassette oder besorg dir ein bereits fertiges produkt (gibt auch cd's dafür) und probier die haltungen aus, die in den goodmanbüchern beschrieben sind.
    hier ist natürlich der nachteil, das man unwillkürlich auch immer liest, wohin einen die haltung bringen soll, und das kann einen zum einen beeinflussen (wunschbilder) oder eben glauben machen, das die wahrgenommenen dinge eben vom schon vorher wissen beeinflußt sind.
    auch von daher sind gruppen, oder zumindest eine zweite person, gut, weil da eben einer die haltung vorzeigen kann, ohne dem/den anderen mitzuteilen, wohin sie führen wird.
    ist auf jedenfall ein spannender bereich, und man geht danach mit ganz anderen augen in museen für vorgeschichte. *ggg*

    lucia
     
  3. 1001

    1001 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    3
    Danke für die schnelle antwort!!! :)

    es würde zwar schon ein freund von mir mitmachen, aber im buch selbst steht auch drin, als anfänger sollte man es nicht ohne geübte person versuchen und das hat mich etwas verunsichert...
    aber dann probier ich das einfach einmal!

    wie machst du das immer mit dem ritual? was machst du genau? räucherung mit salbei usw...?

    glg
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.699
    Ort:
    Berlin
    wie meinst du das? mit "dem" ritual?
    die körperhaltungen gebe ich speziell deswegen weiter, weil sie den leuten helfen, ihre wahrnehmung als richtig zu erkennen. d.h. ich verwende sie vor allem bei gruppen, die das reisen erlernen wollen.

    siehe oben.
    außerdem werden manche haltungen auch für spezielle themen von mir verwendet. allein oder in gruppe, egal.
    zum beispiel die geistrufungshaltung bei maskenarbeit, in der man den geist der maske in sich holt. und das ist dann auch nicht, weils so lustig ist, sondern weil es ev. von verbündeten empfohlen wurde zur bearbeitung eines bestimmten themas

    räucherungen verwende ich immer beim arbeiten.
    salbei zum reinigen, ja.
    ansonsten halt oft mischungen, die für mich geeignet scheinen und dafür gemacht wurden.

    warum man wie, was, wann macht - dafür gibts keine richtlinien. ich arbeite in kontakt mit meinen verbündeten und halte mich zumeist an deren rat.
    in bezug auf körperhaltungen werden mittlerweile verschiedene von mir genutzt, das ist aber immer abhängig vom thema, mit dem die arbeit zu tun hat.
    ansonsten, wie oben beschrieben, verwende ich sie eben bei gruppenarbeiten, um den menschen zu zeigen, das sie eine sehr gute wahrnehmung haben. was halt eben sehr wichtig ist, wenns dann ans "freistilreisen" geht.

    mfg
    lucia
     
  5. 1001

    1001 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    3
    ok dankeschön!!!
     
  6. navajo

    navajo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Am kommenden wochenende, also am 8. und 9. september findet dazu übrigens ein seminar in wien statt. nähere infos (so präzis sind sie auch wieder nicht) gibts unter www.focus.at.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen