1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ePetition zur Entkriminalisierung von Cannabis

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Perestroika, 4. Januar 2011.

  1. Perestroika

    Perestroika Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    7
    Ort:
    EU Berlin Kreuzberg
    Werbung:
    Hallo liebe Leute,

    hier eine ePetition zur Entkriminalisierung von Cannabis. Inzwischen haben bereits (04.01.11) 8.898 Menschen mitgezeichnet.

    epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition

    (nach Anzahl der Mitzeichnungen sortieren, oben ist dann die Petition)


    Wäre nicht schlecht, diese Petition nicht nur mitzuzeichnen, sondern sich auch nach weiteren Mitzeichnern umzuschauen. "Diesmal" scheint es besser zu laufen als üblich. Frühere Petitionen sind bei weniger als 2000 Mitzeichnern versandet.

    Hier eine Anleitung, wie man sich registriert:
    cannabispetition.de/2010/12/18/anleitung-so-leicht-ist-die-teilnahme-an-der-petition/

    Falls man registriert ist, kann man auch bei künftigen Petitionen mitmischen. Interessant ist noch das Petitionsforum, wo sich bereits recht viele Leute versammelt haben:
    epetitionen.bundestag.de/index.php?board=2864.0

    ferner ein neues Forum, wo sich vorallem Aktivisten treffen:
    cannabispetition.de/forum/index.php


    Mitzeichnen bis 26.01.2011!
    8.900 (04.01.11 um 17:50 Uhr)

    liebe Grüße und einen guten Nachtragsrutsch
    Perestroika
     
  2. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Imma de Giftla des Xindl! :nudelwalk
     
  3. Chuan

    Chuan Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    353
    Ort:
    hier & da
    :thumbup: :engel:
     
  4. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    jau, schee...

    legalisierung von drogen würde den/einigen regierungen deren monopolstellung bezügl. drogenhandel berauben und den heutigen kriegen die finanzierungsgrundlage nehmen...

    das wäre natürlich äußerst reizvoll aber somit auch so ziemlich das letzte was durchzusetzen sein wird...

    was mich nicht daran hindert, die petition selbstverständlich mitzuzeichnen :)

    man muss sich halt der faktenlage bewusst sein...
     
  5. Perestroika

    Perestroika Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    7
    Ort:
    EU Berlin Kreuzberg
    Guten Morgen,

    noch schlappe zwei Wochen, bis zum 26.01.11, läuft die Petition.
    Heute, am 10.01.11, haben 10.614 Menschen mitgezeichnet. Im Vergleich zu vorherigen Versuchen, ist das natürlich nicht übel. Mittlerweile (etwas spät) wird die Petition auch vereinzelt unterstützt. So z.B. am 7.01.11 von der Grünen Jungend.
    gruene-jugend.de/show/770327.html


    Wie kann man mitmachen?
    a) Andere informieren
    Auf der Petitions-Seite findet man unter dem "Hauptpetent" den button "Andere infomieren". Es erscheint ein Feld, wo man bis zu fünf email-adressen eingeben kann. Der Empfänger erhält dann eine Nachricht, mit einem link zur Petition. Als Absender erhält er emailadresse und Benutzernamen (eventuell dieser synthetische "Nutzer0815") des Einladenden.

    b) "Aktivistenforum"
    Der DHV, welcher die Petition initiiert hat, hat am 04.01.11 ein "Aktivistenforum" zur Verfügung gestellt:
    cannabispetition.de/forum

    c) weitertragen in Foren und Blogs
    Hier ist interessant sich an die letzten größeren Petitionen zu erinnern:
    bge-Petition (52.000 Mitzeichner)
    Hebammenprotest (über 100.000 Mitzeichner)
    Heilpflanzen (über 120.000 Mitzeichner)

    Diese Menschen, unter ihnen viele Hanffans, sind auf der Bundestagsplattform registriert und brauchen nur den "Petition mitzeichnen"-Button anklicken. Die Frage ist, wo sind ihre virtuellen Treffpunkte?

    viele Grüße
    Perestroika

    _____
    PS: (Was ist das für eine Unsitte mit dem "link-Verbot"? Man kommt ungerne hier hin.)
     
  6. Dirtsa

    Dirtsa Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Jeder der schon gehirnerweicht vom Kiffen ist registriert sich dort und gibt seinen Namen und Adresse an am besten noch die Telefonnummer, damit sie dann wissen zu wem sie nachsehen kommen müssen oder welches Telefon sie abhören müssen.
    So eine Petition ist für nichts. Fackelts besser den Bullen die Aservatenkammern alle ab.
     
  7. Palimm

    Palimm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Erde, D, HL
    Na super. laut statistischem Bundesamt wäre das dann jeder 8, der Cannabis raucht oder geraucht hat. Macht bei 80Mios Deutschmenschen - 10Millonen Cannabis Befürworter. Da haben die aber ne Menge Überwachungskandidaten. oder war der Hinweis als Einschüchterung gedacht, dann bitte sorry

    :jump20:
     
  8. Dirtsa

    Dirtsa Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Steiermark
    Einschüchterung nein aber es werden da nicht so viele sein.
     
  9. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    Scheiß süchtige, sollen die doch ihre Daten weiter geben, möcht sie gerne alle im knast schmoren sehen IST MEIN GROESSTER TRAUM
     
  10. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Werbung:
    Sagt jemand, der einen Blog-Eintrag über sein eigenes Suchtverhalten geschrieben hat?
     

Diese Seite empfehlen