1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Engelsstatuen

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von sheepa, 24. Juli 2010.

  1. sheepa

    sheepa Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    145
    Werbung:
    Hallo!

    Ich bin hier im Unterforum eventuell falsch, aber beim 'Tod' wollte ich es nicht posten...

    Heute war ich auf dem Friedhof und da ist mir aufgefallen, dass alle Engelsstatuen traurig dreinschauen, demütig, oft geknickt, mit gesenktem Kopf. Das ist mir vorher noch nie aufgefallen ?!

    Sollten es nicht gerade die Engel sein, die wissen, dass es nach dem Tod weiter geht? Den Verstorbenen freundlich, herzlich empfangen? Die Hinterbliebenen trösten?
    Oder verstehe ich da etwas Grundlegendes falsch ??

    Ist nur so ein Gedanke....

    Alles Liebe,
    Sheepa
     
  2. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Engel (Lichtwesen) begleiten Menschen beim Übergang, die Verstorbenen werden *dort* freudig empfangen und die Hinterbliebenen hier auf der Erde getröstet.

    Die Statuen auf dem Friedhof sind von Menschenhand gemacht. Und dementsprechend wurde und wird diesen Statuen die hierzulande übliche Glaubensstruktur "aufgestempelt", wonach - wenn jemand nachhause geht - alles auf *Trauer* ausgerichtet ist. Vielleicht kommt der Trost und die Geborgenheit der Engel bei den "Steinmeisseleien" auch nicht so richtig rüber, das kann ich nicht beurteilen. :)

    lichtbrücke
     
  3. angelviola

    angelviola Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    477
    Ort:
    daheim
    Hallo! Ist mir irgendwie auch aufgefallen. Bei uns am kindergrabl/ gemeinschaftsgrab für kleine Babys, stehn ganz viele Engelchen und alle sind traurig und alle in einer Farbe gahalten. Nur einer für unsere kleine ist bunt und schaut fröhlich drein. Wir haben eher buntes Zeug drauf getan, da es ja Babys sind und die mögen's ja bunt. Sonst schaut's am Grab so trostlos aus und das will ich nicht.
    Auf einem grab wo erwachsene Menschen beerdigt sind, paßt das wohl nicht, bzw. Die Gesellschaft will da nur angepaßte traurige gestalten/Engeln sehn. Marias mit Tränen und schmerzverzehrte jesuse...
    Einer bei uns am friedhof hat jedoch kein grabkreuz (bei uns sind fast alle grabkreuze geschmiedet und kaum aus Stein-nur die Umrandung halt) der hat ein geschmiedeten Baum mit blättern und so bunte Steine (lebenssteine?) in Kreise gefasst. Das schaut richtig schön aus und hat auch eine tolle Symbolik!
     
  4. dragonheart7

    dragonheart7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    9.780
    Ort:
    im Herzen von Angeln
    hallo,

    es ist ja so, daß die Statuen nicht für den Verstorbenen sind, denn die sind zuhause, und nur sehr selten an/bei ihren Gräbern - die Statuen sind für uns "Zurückgebliebenen" - sie haben alle einen tiefstsinnigen Blick, und die leichte Spur Trauer dient uns, die wir trauern, statt uns für den Verstorbenen zu freuen, denn der leidet nicht mehr - höchstens über unsere Trauer
    Licht und Liebe
    Sabine:jump1:
     
  5. Aquarius777

    Aquarius777 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    1.571
    Werbung:

    Genauso wie Jesus von der Kirche meistens am Kreuz dargestellt wird. ;)
     

Diese Seite empfehlen