1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Engel?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von SoulLight, 30. November 2007.

  1. SoulLight

    SoulLight Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    92
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Haaaalloooooooo!
    Inchallah (so Gott will) geht es euch gut.

    Also.
    Heute träumte ich von zwei Bekannten von mir, die beide sehr sprituell sind.
    Sie haben beide Gaben, desen sie bewusst sind.Der eine ist aus Holland und kann( das was ich mit bekommen hab, kann also mehr sein) Träume deuten und aus der Hand lesen.
    Der andere ist aus Toulouse und kann Gedanken lesen;in die Zukunft schauen;
    Lebewesen aus der Paralle Welt sehen usw.
    Er hat vor ca.drei Jahren mir das Licht gezeigt. Er hebte seine Linke Hand hoch und fragte mich was ich da sehe: Ich sah ein seeehr helles weißes Licht, das mir die Luft wegnamm. Einfach super schön. Er ist mein Liebling, ihn seheh ich immer leuchten.Sein ganzer Körper leuchtet. Am meinsten haben es mir seine Füße und Hände angetan. Die leuchten sowas von!!
    Er ist mein Engel in Menschen Form.

    Mein Traum :
    Es waren einige Sprituelle Menschen auf der Strasse.
    Es standen dort Parkende Autos. Ich war mit meinem Vater dort.
    Als ich die zwei erblickte, sagte ich meinen Vater das ich kurz zu denen hingehe.
    Ich gin dahin und sie freuten sich mich zusehen.


    Diesmal hatte ich keine angst, vor dem Mann aus Toulouse.
    Denn sonst in der Wirklichkeit kann ich ihn nie richtig begrüssen. Ich zucke immer etwas weg und will doch gelichzeitig bei ihm sein.

    Jedenfalls, begrüsste ich erst den Mann aus Holland und fragte ihn nach seinen Befinden. Der Mann aus Toulouse war erstaunt darüber, wie ich mich verändert habe.
    Ich umarmte ihn und er sagte zu mir: Dein Blick ist klarer geworden. Du hast keinen Schleier mehr auf deinen Augen.Jetzt wirst du alles sehen können und dir wird es besser gehen."


    Ich fühlte mich gut. Der Mann aus Holland fragte den Mann aus Toulouse:
    Und- hatte sie schon Visionen? "
    Der Mann aus Toulouse schüttelte den Kopf, um ihn damit zu deuten er solle nicht weiter nachfragen.
    Ich sah auf meine Linke Hand. Dort war am Ringfinger ein Silberner Ring und meine Hand hatte ein Muster aus Tatto.
    Der Mann aus Holland schuate auch drauf .

    Ich sagte: " Das ist ein Tatto...."
    Er schuate und wollte versuchen es zu deuten...
    Ich war nun mit meiner Hand am Rücken des Mannes aus Toulouse.
    Ich drückte zwieschen den Schulterblätter und dort kammen dann zwei Flügel raus. Wie bei einem Engel, nur das sie blau waren.
    Keiner konnte sie sehen, nur ich und er selber.
    Ich streichelte sie und war voll glücklich!
    "Siehste, ich wusste doch das du ein Engel bist!"


    Ich muss dazu sagen, dass ich ihn vor drei Tagen im Live chatt fragte, ob der ein Engel sei....Er hatte mir mit der Engelssprache genatwortet.
    Ich sagte ihm, dass mir die Engel sie mir noch nicht beigebracht haben....
    Er fragte mich ob ich Mut hätte- ich bejate dies.

    Dann kamm ein Auto, ein boudoir farbendes Mercedes Auto.Sie meinten zu mir das sie jetzt gehen müsse.Ich fargte sie ob sie jetzt zum Seminar nach Holland fahren werden( das findet tatsächlich statt. Ende Dezember in Holland, wo ich aber nicht hingehen "Darf")Sie sagten nichts sonder guckten mich liebevoll an.Ich sagte, dass ich nicht mitkommen kann, sonst würde ich ein versprechen brechen.Sie stigen ein und furhen weg. ich gucke ihnen hinterher.Ich stand im Parkplatz und sah, dass alle aufbarchen um zum Seminar zufahren. Ich schuate mich um und dachte mir" ich werde nur beim Letztn Tag dabei sein, nur zur Meditation" . ich schaute mich um, in welchem Auot ich noch Platz finden würde.
    Es kamm ein Auoto angefahren.Ich sah rein und dort sass ein Cousin von mir.Neben ihm aber ein Männliche Leiche in Anzug.Ich wollte mich reinsetzten hatte aber etwas Angst vor der leiche.....Ich galube dass jedes Auot so eine Leiche hatte......Dann wchselte der Traum.....


    So, ich hoffe sehr das mir dies jemand deute kann.
    Ist a bissel viel ich weis :schääääm:

    GGGLG

    SoulLight
     
  2. anubis19

    anubis19 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    6
    Ich kan dir nur diesen teil erklären naja ich bin Koch und somit schon viel herum gekommen so war ich auch mal in china und dieses leuchten nannten die mönche aura oda so (ps hatte nen übersetzter ich kann nich chinesisch^^) auch sagten sie das die aura die kraft der menschen sei und das die kraft jeder hat bei manchen ist sie stärker bei manchen nich und manche können sie so steuern das sich das licht an bestimmten punkten sammelt so gab es einen mönch bei dem das leuchten nur an den füßen war wenn er (muss sagen war nich sehr überzeugt) in die zukunft sah er meinte er bewegt sich durch die zeit ka auf jeden fall konnte ein anderer mit seinen händen heilen seine hände leuchteten sehr stark und erzeugten ein warmes und gutes gefühl angeblich konnte er schnitte zuheilen naja er meinte auch durch seine hände kann er das licht in anderen hervor heben nur meist ist es ohne einen meister oda führer schwer etwas damit anzufangen der dir hilf damit umzugehen ich weis noch das er zu mir sagte das bei mir der kopf starkt leuchtet als er mir das vor 1 jahr gesagt hat musste ich mir das lachen verkneifen aber in den letzten tage hab ich erfahren was er meinte ich hab immer mehr träume von der zukunft und seit dem ich sie mir aufschreibe merk ich mir die details besser naja um auf dich zurück zukommen das er dir das licht gezeigt hat kann auch bei dir was erweckt haben was jahrelang vergraben war ich hoffe ich konnte dir helfen

    Mfg Anubis:)
     
  3. SoulLight

    SoulLight Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    92
    Ort:
    NRW
    Hey anubis19 !
    Dank Dir für deine Antwort!
    Nur, es ist kein Traum gewesen. Das passierte tatsäschlich Mai/Juni 2005 in Orlean. An einer Spirituellen Feier. Naja, das er mir das was geöffnet hat oder in mir was geweckt hat, das weis ich nun.
    Das Leuchten ist wundervoll, so echt und schön!
    Nimm es an!!

    Schade das mir keiner meinen Traum deuten kann.
    Dann gehe ich davon aus, dass ich deren bedeutung noch nicht wissen darf?!

    Lg

    SoulLight
     
  4. anubis19

    anubis19 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    6
    naja meine antwort war ja nur auf das leuchten bezogen^^ in traum deuten bin ich nich so gut wobei es kann auch ein wahrtraum sein meist ist der unterschied zwischen einem traum und einer zukunfts vision nicht eindeutig und nur schwer auseinander zuhalten:)
     
  5. Hanif

    Hanif Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Auf der Erde
    Hallo Soullight

    Es scheint, dass bei dir eine neue Zeit angefangen hat. Eine Zeit, die starke Eindrücke bei dir hinterlassen hatte und die dein Leben lang begleiten würden (Tätowierung). Du bist wie du sagst, stark beeindruckt und auch überzeugt, dass dieser Mensch ein Engel sei. Das Zeichen auf der Hand verbunden mit dem Rücken dieses Menschen, lässt dich wissen, dass er ein himmlischer Natur sei (Blau).
    Das was dir gesagt wurde (Dein Blick ist klarer geworden), wird auch stimmen.
    Der Ring verdeutlicht eine spirituelle vollkommene Einheit gestärkt durch das Edelmetall Silber. Die Flügel verkörpern transzendentale Freiheit, die dir gezeigt werden, damit du verstehst, dass du dein Leben ohne Angst führen sollst.
    Autos verdeutlichen Macht, die jeder dieser Personen besitzt, nur bei dir ist die Zeit noch nicht gekommen, um selber diese Macht zu besitzen. Dazu brauchst du Geduld und Vertrauen und vor allem Einarbeitung. Verwandte (Cousin) im Traum verdeutlichen uns, dass wir gewisse Aspekte haben, die noch genauer untersucht werden sollten, um diesen Teil von uns zu verstehen bzw. darüber hinweg zu kommen. Eine Leiche ist immer als alte verstorbene Erinnerung zu verstehen, die wir in uns immer noch tragen und bekommen es nicht so einfach los.

    Das wirst du mit Gottes Hilfe schaffen, Inscha Allah :)

    Salam
     
  6. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    Du respektierst die Menschen mit denen Du zu tun hast und Deine anerzogenen Überzeugungen und Verhaltensregeln kannst Du schon auch mal verlassen zugunsten neuer Lebensweisen.

    Jener Teil von Dir, welcher durch den Franzosen dargestellt wird hat sich in Deinem gesamten Sehen besser durchsetzen können und Du empfindest Deine gegenwärtige Art die Welt zu sehen als klarer als eine frühere Sichtweise.

    Andere Länder: andere Realitäten oder Verhaltensweisen. Fragestellung: - Welche der Eigenschaften dieses Ortes suche oder finde ich in mir? (Siehe auch ' Ausland' Weit entfernt,- fremdartig,- exotisch.
    vordringen des Selbst in unbekannte Reiche.
    Fragestellung: - Was bin ich in mir zu erkunden bereit?
    Psychologisch: Im Mittelpunkt steht das Bedürfnis, einer Situation zu entfliehen. Handelt ein Traum davon, daß man im Ausland ist oder ins Ausland gehen will, so eröffnet dies den Träumenden die Erweiterung seines Horizonts oder für notwendige Veränderungen, die er in seinem Leben in Gang setzen muß.
    Solche Träume handeln von persönlicher Freiheit oder von der Fähigkeit, sich frei in seinem Universum zu bewegen. Vielleicht ist der Träumende zu neuen Ufern aufgebrochen. Sein Geist ist befreit, sich neuen Erfahrungen zu stellen. Oft wird er erst durch Träume gewahr, was er gelernt hat und welche Aufgaben als nächste anstehen.
    Sie können aber manchmal bedeuten, daß sich der Träumende mit einer für ihn neuen Situation oder veränderten Lebensverhältnissen, Aufgaben oder Interessen konfrontiert sieht und machen oft darauf aufmerksam, daß man sich in der neuen Situation noch unsicher fühlt und sich mit ihr erst besser vertraut machen sollte, ehe man Entscheidungen trifft.
    ...Für die Deutung des Traumes ist es wichtig, ob sich der Träumende wohl fühlt oder die Situation als unangenehm empfindet. Schwierigkeiten bei der Verständigung oder Suche nach bestimmten Orten weisen auf Verunsicherung und Angst hin. Fühlt sich der Träumende in seinem Traumausland jedoch wohl, heißt dies, daß neue Erfahrungen als reizvoll empfunden werden.

    Spirituell: Auf der spirituellen Ebene ist im Ausland sein oder gehen ein Hinweis auf neue spirituelle Erfahrungen.

    Die beiden eher realistisch denkenden Teile Deiner Persönlichkeit fragen sich, ob Du gesamthaft für Dich nun schon gefunden hast, wo, wie, warum und in welcher Art Dein Leben weiter gehen soll, aber man solle besser nicht danach fragen.
    Warum? Macht es Dich traurig, dass Du Dich nicht entscheiden kannst?

    Statt nach dem Sinn Deines Lebens zu fragen geht es nun weiter in Detailbetrachtungen und Symptombehandlung:
    Immer noch sehnst Du Dich sehr nach Kindern und Familie und bei der Suche nach einem Mann gehst Du in einer immer gleichen vorprogrammierten Art vor (Muster) welche doch eher fremd anmutet (Tattoo) aber dieses Verhalten bist Du nicht bereit zu ändern.
    Du siehst diesen Teil Deiner Selbst mal von hinten an und stellst fest, dass er Deine (insbesondere spirituelle {blau}) Freiheit (Flügel) darstellt.

    Nur Du allein kannst Deine Unabhängigkeit sehen, sonst niemand und Du bist stolz darauf.

    Du fragst Dich ob Du nun an Deiner Persönlichkeit arbeiten sollst und dazu nach Holland fahren.

    Liebevoll verlässt Dich ein Teil Deiner Selbst zur Weiterbildung und Du kannst in Deiner Person (in Deinem aktuellen praktischen Verhalten) nicht mitkommen, sondern fühlst Dich an die Konventionen und Übereinkünfte gebunden.

    Dein Traum sagt aus:
    Du siehst dass Du noch an Dir arbeiten musst und dass Du damit nicht allein bist, aber was soll´s hat ja jeder irgendwo noch eine Leiche im Keller, will heißen einen stinkenden Blast alter Gewohnheiten, welche man längst als lästig und überflüssig erkannt hat und immer noch zu bequem war, damit aufzuräumen, der jetzt eben mitfährt und einen Platz im Auto belegt.
    Du läufst Deinen realen Aufgaben davon und verbringst Dein Leben in spirituellen Träumen von Erleuchtung und von noch mehr Spiritualität, das ist Dir wichtiger als zu essen und zu trinken oder andere alltägliche Aufgaben.

    Wie wahr! darüber muss ich erst mal eine Rauchen.

    Schämen solltest Du Dich nicht deswegen dass es viel ist, aber liest Du gelegentlich mit einem wachsamen Auge nochmals durch was Du in die Tasten hasardierst?
    Das ist ja kein Chat hier, wo man nicht korrigieren könnte.

    Manchmal muss man sich wirklich ziemlich überlegen was denn diese Buchstabenansammlungen zu bedeuten hätten. Geht es nicht etwas sorgfältiger? Auch sonst in Deinem Leben: Husch alles hingestellt damit die anderen was zu arbeiten haben?

    Ich weiß ja nicht was Du arbeitest....
     
  7. SoulLight

    SoulLight Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    92
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Barakalaufik! Vielen Herzlichen Danke für eure Deutungen.

    Ja, ich tippe immer zu schnell. Deswegen diese vielen Fehler.

    Danke nochmal!!

    LG

    SoulLgiht
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen