1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Energien und ihre Spur

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Gisela, 31. Januar 2008.

  1. Gisela

    Gisela Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    hallo liebe foris,

    ich habe ein für mich wichtiges anliegen; aber vielleicht ist es ja auch für euch interessant. ich brauche dringend einen rat. dazu möchte ich euch schreiben, was sich zugetragen hat.

    heute morgen kam meine tochter, die letzte nacht wie so oft in meinem zimmer geschlafen hatte, zu mir und sagte mir, auf ihrem spiegel seien handabdrücke die nicht von ihr stammen. ich schaute mir diese dann an und war ziemlich entsetzt. es waren die abdrücke zweier handpaare. sehr lange finger und die abdrücke sahen vom erscheinen her aus wie die röntgenbilder zweier hände.

    von meiner tochter und mir stammen diese abdrücke nicht. zudem waren es sehr fettige spuren. so als hätte jemand sich die finger eingefettet.

    mir wurde dann bewusst, dass mein hund in der vergangenen nacht immer hin und hergelaufen war von unserem zimmer zum flur. erst gegen morgen war er zur ruhe gekommen.

    vorhin sagte meine tochter mir noch, dass die schlaufen ihres rucksackes der an besagter spiegelschranktür hängt, auch total fettig seien. mir ist nicht wohl bei der geschichte.
    was soll ich davon halten??

    zu allem überfluss hatte ich heute morgen dann genau gegen 9 uhr energetischen besuch von einer tante, die sich von mir verabschiedete. ich kenne das, weil auch mein onkel zu mir gekommen war nach seinem tod. ich bin mir aber nicht sicher ob das eine etwas mit dem anderen zu tun hat. mir ist "tendenziell mulmig".

    über eure beiträge freue ich mich.

    lg

    gisi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen