1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eiter rausgedrückt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 7. Februar 2010.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,

    komischer Traum.

    Unter anderem habe ich an meinem Körper (wo weiß ich nicht) an 2-3 Stellen alten dicken festgewordenen Eiter rausgedrückt und kam auch raus, so dass ein Loch blieb als der Eiter raus war.
    Der letzte Eiter war schwer rauszudrücken, aber er kam ganz raus, am Ende des festen Eiters war ein kleines bischen Blut mit rausgekommen. Der Letzte hat mir Schmerzen verursacht, aber als es raus war, war es gut. Hat aber noch ein bischen geschmerzt, weil auch Blut /die Wurzel? mit rauskam.


    Das war irgendwie nicht direkt Eiter (von Entzündungen) sondern eher so große feste Mitesser ähnlich, so weißlich.

    :confused::confused:

    lg wally
     
  2. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Bist Du gerade dabei Dich von ein paar Altlasten zu befreien?
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo,

    Alte Lasten? Ja das ist schon möglich.
    Und das bischen bluten und Schmerz dabei bedeuet wohl, dass es mir nicht leicht fällt, oder schwer ist, oder so?
    Danke.

    lg Wally
     
  4. neytiri

    neytiri Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    19

    das ist zwar ein ekliger, aber vielversprechender traum. eiter ist etwas, dass der körper produziert, wenn er sich etwas vom leibe schaffen will, sich also REINIGEN will. sinnsbildlich stehen die eiterbeulen vielleicht für traumata. die meisten steckst du weg, und diese eine halt eher mit mühe.

    machst du grad ne therapie oder hast du es vor?
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hi,

    das ist eine tolle Antwort, herzlichen Dank!
    Und es stimmt.
    Nicht direkt schwere Traumata - aber große Belastungen.

    Therapie nicht direkt, würde ich gerne, wird mir aber nicht bewilligt, nach einer Beratungsstunde beim Psychologen stellte sich heraus, dass mir sowas keine Kassse bezahlen würde. (Man muß hierbei wohl schon den Kopf unter dem Arm tragen?)
    Aber es gibt ja noch Heiler, EFT, Hynotiseure oder ähnliches - mal schauen.
    Alte Blockaden, Überzeugungen müssen weg.

    Also Therapie (noch) nicht, aber ich bin voll in Umbruchstimmung jetzt 2010, weil sich einiges sehr ändern muß und will - und das ist nicht leicht, weil es im Unterbewußtsein/Seele tief liegt und ich schwer daran rankomme. Ich bin dabei (am Anfang).

    Ja komisch, die Träume sind absolute Spiegel der momentanen Seele.

    HERZLICHEN DANK!!!
    lg Wally
     
  6. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Werbung:
    Hmm... ich habe bei Deinem Traum mehr an eine ganz normale Reinigung gedacht, sprich an eine Entgiftung. Nicht umsonst beginnt ja dieses Jahr am 17.2. die Fastenzeit. Ich habe seit 2005 jedes Jahr in dieser Zeit sämtliche Nahrung vom Tier weggelassen, bis Ostern. Diese knapp 7 Veganwochen schränkten zwar meine Möglichkeiten von Gaststättenbesuchen ein, aber sie haben sich jedes mal gelohnt. In der Zeit kommt alles Gift aus dem Körper raus und ich wurde auch geistig fitter. Also es hat gleichzeitig meine seelische Reinigung gefördert. Kann ich also wärmstens empfehlen.
     
  7. neytiri

    neytiri Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    19

    das ist sehr gerngeschehen :) der traum ist auch sehr sinnbildlich, vielleicht habe ich deswegen zusammenhänge erkannt … machs gut und ganz viel glück beim heilen deiner lebensthemen.
     
  8. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo Kräutergnom,

    sehr gute Idee. Einmal habe ich 1 ganze Woche richtig gefastet, ohne Essen, nur Mineralwasser, Tee, Kaffee - das war teils schwer, aber später ging es dann. Das war gut das Fasten, da hatte sich voll mein Geist geöffnet. Und ich habe richtig direkt gespürt in den letzten Fastentagen, dass daneben ein guter Geist oder ein Engel o.ä. direkt neben mir ist, der mit mir immer war. Das war ganz merkwürdig, aber eine tolle Erfahrung. Ganz eigenartiges großartiges Gefühl.
    Gut dass du mich wieder auf die Idee gebracht hast, dass muß ich demnächst wieder tun.

    7 Wochen ohne Fleisch ist auch eine gute Idee. Es gibt ja noch andere gesunde Nahrungsmittel. Das ist super wenn man schon dadurch gereinigt wird und geist fitter wird, nur wenn man das Fleisch weglässt. Danke für den Tipp. Momentan habe ich noch Fleisch im Kühlschrank, ich will das dann auch machen.

    Momentan bin ich nur dabei Schweinefleisch so weit wie möglich wegzulassen. Und Milchprodukte so weit wie möglich. Aber nicht immer.

    Ja, fasten tut gut. Wie wahr.
    Allerdings ist es manchmal nicht leicht, aber da kann man durch.

    Danke.
    lg Wally
     
  9. tschü

    tschü Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    494
    Hallo liebe Wally,

    im Eiter ausdrücken steckt wohl ein Transformationsthema, etwas was mit loslassen zu tun hat.

    Mein (gewagter) Impuls dabei ist: das bloße Wissen loszulassen. Damit meine ich den Unterschied zwischen intellektuellen Verstehen, zB bei Bibelauslegung udgl. und der inneren Suche nach Weisheit. Dabei meine ich vor allem das Verstehen vom HERZEN.
    Und das andere ist, es gibt eine (subjektive) Wahrheit, die man durch seine Augen sieht oder in irgendeiner Weise erfahren hat. Und es gibt die Wahrheit eines anderen, wenn man diese übernimmt ist es eine übernommene Sichtweise, sie ist ein Glauben, aber kein wahres Wissen.

    Und mit dem Verstehen vom Herzen her und dem Loslassen von übernommenen Sichtweisen, ist wieder Platz für Weisheit und neue Erkenntnisse.

    Liebe Lichtgrüße,
    Tschü
     
  10. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo lieber Tschü,

    Ja stimmt auch.
    Und auch dazu teils darauffolgender Traum.

    Ja, das bloße Wissen loslassen. usw.
    Ich will Verstehen mit dem Herzen mehr zulassen.
    Danke nochmal für den Hinweis, kann ich momentan gut gebrauchen
    (manchmal denkt man/ich nicht daran)

    Schade, dass ich eines (lt. Traum) mit Mühe loslassen konnte. Aber es ist alles gut so wie es ist und wird besser. :)

    Herzlichen Dank
    lg Wally
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen