1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein Weg

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von jodaste, 24. August 2006.

  1. jodaste

    jodaste Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    45
    Ort:
    wohnt ganz kurz vor dem Harz
    Werbung:
    vielleicht gefällt einigen ja das Gedicht --vielleicht kann es zeigen ,wie ein Weg aussehen kann . es würde mich freuen :)


    Ein Weg


    Ich gehe die Strasse entlang
    und ich sehe das Grau des Asphalts,
    welcher brennt unter meinen Füssen
    und ich gehe langsam weiter.

    Ich gehe die Strasse entlang
    und ich sehe das Grün,
    welches die Strasse säumt
    und es gibt mir die Hoffnung weiterzugehen.


    Ich gehe die Strasse entlang
    und ich sehe die Blumen,
    welche in dem Grün blühen
    und sie geben mir den Mut weiterzugehen.


    Ich gehe die Strasse entlang
    und ich sehe die Sonne,
    deren Strahlen den Weg erhellen
    und sie geben mir Licht,um weiterzugehen


    Ich gehe die Strasse entlang
    und etwas braust an mir vorüber.
    Wird es eher am Ziel sein als ich?
    und ich gehe weiter mit meinem Tempo.


    Ich gehe die Strasse entlang
    und ich sehe ein Haus,
    in welchem die Fröhlichkeit wohnt
    udn es gibt mir die Zuversicht weiterzugehen..


    Ich gehe die Strasse entlang
    udn ich sehe Kinder,
    welche ausgelassen spielen.
    Sie geben mir ein Lächeln fürs Weitergehen.


    Ich gehe die Strasse entlang
    und ich sehe einen Mann und eine Frau,
    welche sich umarmen.
    Sie geben mir die Freude beim Weitergehen.


    Ich gehe die Strasse entlang
    und mitten auf ihr steht ein Baum,
    welcher mir seine Äste entgegenstreckt.
    Ich bleibe stehen und ruh mich aus.
    und der Baum zaubert ein Lächeln in mein Herz.
    und DIESES Lächeln wird auf allen Wegen bei mir sein.

    31. Dez 2002 Bettina Müller
     
  2. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo!

    Das ist ein wunderschönes Gedicht.
    Da kann man viel positives draus ziehen, wirklich sehr schön.:flower2:
    Hast du mehr davon?

    Liebe Grüße

    Babsi
     

Diese Seite empfehlen