1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

EEG und die CDU-Gutmenschen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von rainbowrising, 12. Februar 2014.

  1. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Werbung:
    hört sich verdammt nach `wir waren schon immer gegen Akws` an.

    im Sinne von Orwells `wir hatten nie Krieg mit Ozeanien`

    Die Schmonzette:

    vielen Dank für Ihre E-Mail vom 7. Februar 2014 zu energiepolitischen Themen an die CDU/CSU-Bundestagsfraktion, in deren Auftrag wir Ihnen antworten.
    *
    Zunächst: Es war die Union, die die Energiewende eingeleitet hat. Nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima gab es in der deutschen Bevölkerung den überwältigenden Wunsch, den Ausstieg aus der Kernenergie zu beschleunigen. Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger hätten es damals gern gesehen, wenn*alle*Reaktoren*sofort*abgeschaltet worden wären. Die unionsgeführte Bundesregierung hat den ausdrücklichen Wunsch einer großen Bevölkerungsmehrheit umgesetzt, indem sie die Fristen für den Atomausstieg in einem politisch und energiewirtschaftlich vertretbaren Umfang verkürzte.
    Im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD setzen wir uns für einen nachhaltigen, stetigen und bezahlbaren Ausbau der Erneuerbaren Energien (EEG) ein.
    Nun liegen erste Eckpunkte für eine Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes vor. Bei der Novelle wird es insbesondere darum gehen, den weiteren Kostenanstieg spürbar zu bremsen, die Kosten gerechter zu verteilen, den Ausbau der erneuerbaren Energien planvoll zu steuern und die Marktintegration der erneuerbaren Energien voranzutreiben.
    *
    Diese Eckpunkte sind ein Schritt in die richtige Richtung. Für uns ist von zentraler Bedeutung, dass wir die Energiekosten für die Menschen und Unternehmen in unserem Land begrenzen, dass wir eine sichere Energieversorgung erreichen und dass keine Arbeitsplätze gefährdet werden.
    Um die Energiewende zum Erfolg zu führen, soll die EEG-Novelle als ein zentraler Baustein möglichst schnell, d. h. noch vor der parlamentarischen Sommerpause, zum Abschluss gebracht werden. Nach dem gegenwärtigen Zeitplan soll der Gesetzentwurf des novellierten EEG am 9. April 2014 vom Kabinett beschlossen und das reformierte EEG zum 1. August 2014 in Kraft treten.


    Sind sie nicht lieb - so richtig zum Kuscheln :umarmen:

    nachdem schon viele im Dunkeln sitzen!
     
  2. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    mir scheint es braucht wieder ein bisschen nachhilfe von mutter erde.

    lg winnetou:D
     

Diese Seite empfehlen