1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Edovas Reime

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Edova, 6. Dezember 2015.

  1. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.561
    Werbung:
    Eine seltsame Stimmung ist grad in mir geboren
    halt sie fest, sonst geht sie verloren.
    Auf einem Mondkalb möcht ich reiten
    durch die Mondhügeln es leiten.
    mit frohen Sing und Sang
    begleit ich des Mondkalbes Glockenklang.
    schwerelos traben wir dahin
    nur grenzenlose Freiheit in unserem Sinn.
     
    Lunatic2, Damour, PaulaM und 3 anderen gefällt das.
  2. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.561
    wer in anderen sieht
    was im Eigenem geschieht
    wird niemals froh
    das ist mal so
     
    dr.snuggels, Lunatic2, Damour und 3 anderen gefällt das.
  3. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.561
    Die Suche nach dem Sinn
    ist manchmal ein Gewinn
    doch wie oft sucht man nur das Schwere
    leider findet man dann die Leere
     
    Damour gefällt das.
  4. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.561
    Ein Auge glotzt durch ein Loch:
    ich darf es zwar nicht, mach es aber doch
    da bohrt sich doch ein Finger in ihm rein
    wie war das Auge auf einmal klein
     
    PaulaM und Ischariot gefällt das.
  5. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.561
    Dies ist eine mündliche Überlieferung meiner bayrischen Vorfahren:

    Der Oasiedl von Bogen

    Der Oasiedl von Bogen war Spoischeidln klobn
    und hat se an Schiefer in Oarsch neido
    Der Mesner von Kreidling
    A kreuzbraver Mo
    hat erm den Schiefer ausn Oarsch naus do
    Du Mesner von Kreidling du grundschlechter Mo
    warum host ma den Schiefer so schmerzhaft raus do
    Du Oasiedl von Bogen
    des schimpfa lass sei
    sunst durida den Schiefer in Oarsch wieder nei.

    ( mündliche Überlieferung )
     
    dr.snuggels, Noneytiri und PaulaM gefällt das.
  6. PaulaM

    PaulaM Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    2.972
    Werbung:
    es sei denn,
    wer im anderen meist Frohsinn erkennt,
    dann genießt er Lebenslust evident,
    das ist mal so
     
  7. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.561
    Keift das Weib schon zur Morgenstund
    hüpfen Kröten aus ihrem Mund
    wenn des Mannes Geschipfe durch das Hause schallt
    wird des Weibes Gefühl sogleich kalt.
     
    PaulaM und Lunatic2 gefällt das.
  8. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.561
    In Gedenken an Onkel Walter, der mir diesen Reim vor einigen Jahrzehnten aufsagte:

    Auf da Oim steht a Kua

    mocht des Augl auf und zua
    sogt des Schwein, du dumme Kua
    warum mochst des Augl auf und zua
    Sogt die Kua, du dummes Schwein,
    warum schaust du mir ins Augl rein.
     
    PaulaM gefällt das.
  9. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.561
    Ein Ei, so weiß und rein
    kam in einen Farbtopf hinein
    dort wurde es vor Zorn ganz rot
    denn mit blau hatte es seine Not.
     
  10. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.561
    Werbung:
    Das " kein " ist da
    das " nichts " macht hopsassa
    somit alles auf der Stelle steht
    und nichts mehr vorwärts geht.
     
    Kowski gefällt das.

Diese Seite empfehlen