1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die "Weiße Rose" und der passive Widerstand

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Farid, 7. Oktober 2011.

  1. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.215
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Bei vielen Menschen ist die "Weiße Rose" aus den Gedanken verschwunden.
    Gerade jüngeren Menschen ist sie oft unbekannt, da in der Schule gar nicht oder nur kurz am Rande von ihr erzählt wird.
    Es wird lieber ausschweifend und in allen Details vom Faschismus und deren Gedankengut vermittelt.

    Vieles, was in den Flugblättern steht, kann man auch auf die heutige Zeit beziehen.

    Solange, wie es Staaten gibt, solange gibt es auch den Nationalsozialismus.

    Vor allem die Tiere werden heutzutage unwürdigst behandelt.
    Schweine sehen oftmals ihr Leben lang keine Sonne, können sich in ihren Ställen kaum bewegen und werden von ihren Kindern getrennt.
    Tiere werden zu Versuchsobjekten für die Forschung.
    Dies und viel mehr geschieht hinter verschlossenen Türen mit der Genehmigung unserer Staaten.

    Die meisten schauen, wie damals weg, weil es ihnen selbst ja recht gut geht und sie ja nicht zu dieser "niederen Rasse" gehören.

    Der passive Widerstand von vielen ist auch heute noch ein wirksames Mittel.

    Ich habe leider noch nicht so viele Beiträge, daher kann ich noch keine Links einstellen. Schaut euch doch bitte das Startseitenvideo von hardrainproject.com an.

    Liebe Grüße
    Farid

     
  2. wutiger

    wutiger Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    520
    Ort:
    keine Ahnung
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  3. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.215
    Ort:
    Berlin
    Sophie Scholl liebte die Natur.

     
  4. selfcontrol

    selfcontrol Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2011
    Beiträge:
    36
    In der Schule werden die Geschwister-Scholl auch behandelt.
     
  5. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.215
    Ort:
    Berlin
    Aber wenn dann nur flüchtig.
    Hitler, Göbbels und Co. wird mehr Aufmerksamkeit geschenkt und sie bleiben dadurch vielen Schülern auch eher im Gedächtnis. Bei manchen wirkt sich das negativ aus.

     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Liebe Farid,

    ich habe wder österreichische noch deutsche schulen besucht - trotzdem weiss ich von der "Wisse Rose"..... und deine "behauptung", dass die jugendlichen mehr von "hitler & co." lernen, als von dert "wissen rose" stimmt so sicher nicht. mal hat man in der schule über hitler etwas gehört, mal nicht. es kommt drauf an, wann du die schulbank gedrücktr hast...


    shimon
     
  7. sage

    sage Guest

    Die "Weiße Roase" waren aber nicht nur Hans und Sophie Scholl, die beide anfangs pro Hitler waren und...zur Enttäuschung ihres Vaters sehr früh in die HJ eintraten...Sophies Ernüchterung kam, als ihre jüdischen freundinnen nicht zugelassen wurden und Hans erkannte die Hohlheit der Nazi-Phrasen 1935...Hans trat aus der Nazi-Bewegung aus und dem verbotenen Bund der "deutschen Jugendschaft 1.11." bei... http://www.yolanthe.de/biograf/scholl.htm

    Am Ende, 1943, wurden nicht nur Hans und Sophie Scholl, Kurt Huber, Willi Graf, Alexander Schmorell und Christoph Probst http://www.geschwister-scholl.de/index.php?option=com_content&view=article&id=46&Itemid=56 verhaftet und hingerichtet...sonder noch ca. 80 Menschen, die teilweise nur am Rande in der "Weißen Rose" mitgearbeitet hatten, ergriffen und teilweise hingerichtet oder ins KZ oder Gefängnisse gesteckt...überlebt hat keiner von ihnen.


    Sage
     
  8. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.215
    Ort:
    Berlin
    Danke Sage, für deine Info!:)

     
  9. Farid

    Farid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    4.215
    Ort:
    Berlin
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:





    farid,

    ich will gar nicht behaupten, dass wir unsere (haus)tiere gut vehandeln... aber dass du zwischen die behandlung der der tiere und "nationalsozialisus" vergleiche ziehst ist eine "geballte freiheit" .

    willst du das nazinalsozialismus etwa verharmlosen?


    shimon


    p. s. was weisst du über die WEISSE ROSE"? das hast du und nähmlich nicht verraten!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen