1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die schwarze Feder.

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Veritas1982, 10. September 2013.

  1. Veritas1982

    Veritas1982 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2013
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Brief 2 10.09.2013.

    Veritas – Die schwarze Feder

    Das leben ist nicht Hollywood.

    Wir sprechen oft davon was uns nicht passt. Man könnte schon was fast behaupten das wir uns an allem ergötzen was nicht in unser Weltbild passt.

    Vielleicht mögen wir eine gewisse Art von Mensch nicht, seis der Hip Hopper mit der zu großen Hose, der Z-Promi aus dem Dschnungelcamp, der korrupte Politiker, die verfeindete Fussballmanschaft, der Nazi, die gewalttätigen Ausländer, die radikalen Linken usw.

    Überall zeigen wir mit dem Finger drauf, wir zerreisen uns das Maul über alles und jeden.

    Warum sind wir so?

    Zu viel Hass ist in uns.

    Doch dieser Hass ist eine dunkle Energie, den Hass erzeugt nur Hass. Aus Hass kann nichts gutes entstehen, wir müssen lernen uns vor diesem Hass zu schützen.

    Das Schweigen muss gebrochen werden. Wir dürfen nicht mehr wegsehn.

    Wir müssen alle aufstehen und unseren Mund aufmachen.

    Egal wo, egal wann und egal mit wem.

    Denn wenn wir nicht langsam mit Vernunft anfangen unser Zukunft zu gestalten, wird jemand anderes unsere Zukunft nach seinen Vorstellungen für uns gestalten.

    Was sind das für Menschen:

    Die Drogen ins Land schmuggeln?
    Die Frauen anschaffen schicken?
    Die Waffen verkaufen?
    Die Kriege führen?

    Wie kann es sein das wir solche Dinge in unserem Land tolerieren und sogar zum Teil unterstützen?

    Ist es uns egal?

    Sind wir zu ignorant?

    Wir haben Angst, da wir denken das wir alleine sind.
    Aber wir sind nicht alleine. Wir sind sogar ziemlich viele.

    Nur solange wir nicht erkennen, das wir für jedes verkaufte Gramm Kokain, jede versklavte Frau und jeden geführten Krieg mitverantwortlich sind, wird sich nichts ändern.

    Wir alle tragen die gleiche Schuld an allem was in dieser Welt falsch läuft.

    Jeder Mensch mit dem Herz am rechten Fleck, sollte sich dazu berufen fühlen unsere Erde mit all ihren Mitbewohner zu schützen.

    Wir müssen nach Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit für alle Lebewesen auf diesem Planeten streben.

    Denn nur dann kann der bösartige Kreislauf dieser Gesellschaft durchbrochen werden.

    Es gibt keine Worte für die Schmerzen die ein Mensch wie ich empfindet.

    Die schwarze Feder.

    Veritas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen