1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die Schöpfung umarmen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von retual, 18. Februar 2015.

  1. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    Werbung:
    Habt ihr euch schonmal gefragt, warum ihr aufwacht, und die Realität ein konstanter Faktor zu sein scheint, weil ihr immer wieder die gleiche Welt vorfindet ? Warum wacht ihr nicht auf, und alles ist weg, leer, weiß, oder ihr seid selbst nicht mehr existent usw. ? Anscheinend sitzen wir in einem ''Spiel'' fest ? Ist das nicht irgendwie ein bedrückender u. evtl. sadistischer Gedanke ? Naja, wir haben ja zum Glück die Möglichkeit es uns schön und bequem im Leben zu gestalten, und am schönsten und bequemsten haben wir es, wenn andere Menschen für unser Wohl sorgen, unsere Arbeit verrichten, und evtl. uns noch in allen möglichen anderen Formen verwöhnen. Wen wundert es da noch, dass sich nicht jeder an diese Position begeben möchte, an der einige Wenige stehen... Vllt. ist wirklich das allermeiste was wir im Leben im Gang setzen, nur ein Fluchtversuch diesem Gefängnis der Realität zu entfliehen ? Quasi, der Versuch ein schönes Leben zu haben... Wie schlimm ist es nun, wenn der Mensch sich quasi wirklich als ein ''Karnickel' in einem Labyrinth empfindet... Alles muss durch die eigene Kraft, Intelligenz und evtl. Gewalt so verändert werden, dass es den eigenen Ansprüchen genügt !? Was für ein trauriges Dasein !? Wo soll das hinführen.. es kann nur in Resignation enden. Doch was ist dies nur eine Form der ''Entfremdung'' ? Und wie stark wird diese Entfremdung in unserer Gesellschaft gefördert ?
    Doch so ist das Leben überhaupt nicht gemeint! Erkennt ihr, wohin alles Sonder-Sein führt ? Dass die Realität nicht zusammenbricht, und nicht so schnell zusammenbrechen wird, ist der Wunsch der Existenz. In uns existiert auch der Wunsch der Existenz, und dieser Wunsch wird immer größer je mehr wir anfangen die Existenz zu wertschätzen. Und dieses Gefühl lässt sich kultivieren, und ausdehnen. Stellt euch vor, ihr würdet an einem wunderschönen Ort wohnen, in einem perfekten sozialen Umfeld, und in einer tagtäglichen erfüllenden Betätigung stehen ? Wie sehr würdet ihr die eure Existenz lieben und wertschätzen. Wie gerne würdet ihr ein langes oder gar ewiges Dasein in dieser Form fristen wollen ? Es ist tatsächlich dem Menschen gegeben ein Leben ganz in der Erfüllung aller Wünsche und Bedürfnisse, Sehnsüchte und Erwartungen zu führen. Also ist doch die Feststellung zu machen, dass die Existenz ein erfülltes Leben schenken kann. Es muss dem Menschen ausreichen, das Gefühl, dass die Existenz ein so wundervolles und erfülltes Leben hervorbringen kann, sowie es auch einen so wundervollen Ort wie eine Naturquelle hervorbringen kann. Dieses Gefühl kann trainiert und gesteigert werden, und irgendwann muss kein perfektes Leben mit einem schönen Haus, schönen und intelligenten bzw. geistreichen Menschen um einen herum existieren, denn es reicht allein, dass die Existenz, die einen selbst hervorgebracht hat, genauso etw. wundervolles kreieren kann, wie es in den größten Träumen erfüllt werden kann. Diese Ehrerbietung gegenüber der Existenz lässt sich beliebig ausdehnen, und erfüllt sich an dem Menschen umgebenden Dingen irgendwann. Allein das Umarmen der Existenz selbst, wird zur Folge haben, dass auch alles. was von ihr erhalten wird, und besteht, umarmt werden kann. Das liegt daran, weil eine Wesensgleichheit besteht. Und diese innere Gleichheit ist wie ein Schlauch in dem Wasser fließt, sofern man es durchlässt. Und könnt ihr euch vorstellen, was dies alles zur Folge haben kann ? Wie sich dadurch das Leben wandelt, und eine tiefe und innere Sinnerfüllung sich einstellt !? Kann der Mensch eine tiefere Freundschaft und Liebe aufbauen, als zu ihr selbst ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen