1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Rolle Gottes

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Crystalier, 16. August 2005.

  1. Crystalier

    Crystalier Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Duisburg,NRW
    Werbung:
    Mir ist aufgefallen,dass wir meistens alle hier nur über Engel reden. Gut es ist natürtlich auch ein Forum mit dem Thema ,,Engel'' aber wie steht es mit Gott der uns die Engel sendet?Welche Rolle spielt Gott in eurem Leben?
    Ich kann für mich sagen,dass mich mit Gott irgendwie etwas Besonderes verbindet. Ich habe eine sehr innige Beziehung zu ihm jedenfalls fühlt es sich für mich so an.Ich kann mit ihm über alles sprechen und auch wenn manche Menschen,dass für eigenartig halten dann kann ich sogar sagen,dass ich ihn lieb habe. Manchmal hab ich das Gefühl,dass wir Gott zu sehr in den Hintergrund rücken,wenn wir uns mit Engeln beschäftigen und garnicht mehr merken,dass er es ist der hinter alle dem steht.Manchmal fällt mir das auch bei mir auf.Ich bin zu sehr in die Thematik vertieft,dass ichden Ursprung aus dem Blickwinkel verliere.
     
  2. Ashra

    Ashra Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    wenn man Gott aus der Sichtweise betrachtet, das er Alles ist..die Schöpfung,dann kann man ihn nicht in den Hintergrund schieben.... da er alles verkörpert.
    Ich selber gehöre zum Ursprung und Gott lebt in mir und seine Helfer *Engeln* vertreten seine Liebe hier zu uns.
    Wobei zuerst *ich liebe mich und sehe mich als wichtigen Bestandteil des allen an* im Vordergrund stehen sollte.
    Würde ich fehlen .. wäre das Universum nicht mehr komplett.
    Da meiner Meinung nach .. fängt Gott an ..in einem selber.
    Und das wissen auch Engeln und sie sind bemüht.. uns darin zu helfen ..dies zu erkennen.

    In Liebe

    Ashra
     
  3. namastre

    namastre Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo Ashra ich finde deine Gedankengänge über Gott sehr interressant.Ich frage dich ob es in deiner Welt noch Dinge gibt mit denen Du nicht einverstanden bist?
     
  4. namastre

    namastre Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo Crystalier ich freue mich das du von dir sagen kannst,daß du Gott lieb hast.Und ich fühle tief in meinem Herzen,daß Gott dich und alle anderen von ganzem Herzen liebt,egal was jemand ist oder irgend wann einmal getan hat.Gott macht keine Unterschiede Gott liebtalles,denn Gott hat alles erschaffen.
     
  5. Ashra

    Ashra Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Wien
    Hallo namstre..

    hmm...

    bin mit allen einverstanden in meiner Welt..weil ich sie erschaffe?

    In Liebe

    Ashra
     
  6. Ashra

    Ashra Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Sorry ..sah das der Nick falsch geschrieben wurde

    In Liebe

    Ashra
     
  7. Crystalier

    Crystalier Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Duisburg,NRW
    Ich finde es immer schade,wenn manche Menschen sich überhaupt nicht mit Gott auseinander setzen. Mir ist es auch schon mal passiert,dass jemand zu mir gesagt hat,dass er nicht an Gott glaubt,sondern an eine große Macht im Universum,die sowohl gut als auch schlecht ist. ich akzeptiere zwar andere Meinungen aber es ist für mich schwer gerade sowas zu verstehen.
     
  8. Ashra

    Ashra Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Wien
    Hallo Crystalier,

    Finde es schon traurig, das Wort *Macht* zu verwenden... die alles regeln soll im Universum.

    Ich persönlich könnte Gott nicht beschreiben... tue es auch nicht .. weil es für mich dann Art *Schublade stecken sein würde*
    Ich fühle ihn lieber und erfreue mich an alles was um mich ist.. und es ist wundervoll es zu sehen... das kleinste Insekt, ist schon ein Wunder in sich ..

    Zur dieser Macht, die, die Dunkelheit und das Licht sein soll.. hmm, also als Macht bezeichne ich es nicht .. sondern als Ausgleich des allen .. und wenn wir ehrlich zu uns mal selber sind .. in uns fängt dies schon an .. auch wir haben *gut und böse* in uns und entscheiden jede Sekunde was zeigen wir davon oder was nicht.

    Meine Meinung ist .. das dies überall exestiert und uns so den nötigen Freiraum lässt um darin für uns das Richtige zu wählen.
    Würde es nur das Gute geben.. was würden wir dann hier lernen sollen?
    Jeder verkörpert seine Rolle darin und ich finde sie wird perfekt gespielt.. und wer auch immer uns diese Möglichkeit gab .. Gott oder was anderes.. danke ich .. denn so kann ich mich entwicklen und selber bestimmen .. ob ich zur Liebe will oder nicht... und egal für was ich mich entscheide .. am Ende siegt die Liebe... irgendwann... dafür gibt es die Ewigkeit.. die uns wer schenkte.

    In Liebe

    Ashra
     
  9. Crystalier

    Crystalier Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Duisburg,NRW
    Werbung:
    Ich bin auch der Meinung,dass Gott uns auf die Erde geschickt hat,damit wir wachsen und von unseren Erfahrungen lernen.Ohne eine freie Entscheidung in beide Richtungen,wäre dies ja nicht möglich.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. sapienza
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.551

Diese Seite empfehlen