1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die reiche Familie mit den 3 Söhnen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von maiila, 19. Januar 2014.

  1. maiila

    maiila Guest

    Werbung:
    Hallo!
    In letzter Zeit träume ich toootal viel. Auch witzige, oder schräge Dinge.

    Heute Nacht träumte ich, dass ich bei einer Veranstaltung oder einfach so in der Stadt auf eine Familie gestoßen bin, mit 3 Söhnen. Die alle in etwa in meinem Alter waren. Sie nahmen mich irgendwie mit zu sich, hatten ein schönes Haus mit einem schönen großen Grundstück und in schöner,ruhiger Lage. Ähnlich so wie ich im realen Leben als Kind aufwuchs.

    Die Familie lud mich ein, mit ihnen zu essen und wir setzten uns draußen in den Garten an einen großen Tisch und unterhielten uns...und irgendwie war es so, als würde ich dazugehören...oder als wollte ich gern dazugehören.
    Ich wollte es auf jeden Fall, und die Familie ihrerseits war ziemlich nett... aber doch ein klein bisschen distanziert, wie man zu relativ Fremden eben ist.
    Ich von meiner Seite versuchte aber die Verbindung zu verstärken, verbrachte Zeit mit den Söhnen... am ersten Abend mit allen, und am nächsten Tag verbrachte ich Zeit mit einem von ihnen. Abends kamen wir dann wieder alle zusammen.

    Ich hatte zwar selber eine Wohnung, die im selben Bezirk, aber etwa 15 km entfernt lag, aber dies schien wie eine ganz andere Welt zu sein und ich wollte ungern in diese Welt zurück.

    ___

    Im realen Leben ist es so, dass ich meine Wohngegend wirklich nicht so gern mag, wegen der recht armen und eher unglücklich schauenden Menschen; ich hab hier keine Verbindung zu den Menschen.

    Zeigt der Traum vielleicht einfach diesen Wunsch, wie ich gern leben möchte?

    LG maiila
     
  2. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo maiila

    Zeigt der Traum vielleicht einfach diesen Wunsch, wie ich gern leben möchte?
    ------------------------------------------

    In der Tat, du hast es erkannt.

    Es geht um „Vereinsamung“ Du hast das Bedürfnis nach Geselligkeit und hoffst dass andere auf dich zugehen?

    Isoliere dich nicht länger, suche Möglichkeiten und werde aktiv, wie du dich selbst ins Leben katapultieren kannst, anstatt auf andere zu warten.

    Es ist eine Entwicklung, die neuerdings in dir vorgeht und die du für positiv hältst und akzeptierst.
    Dem steht aber wie du selbst es vermutlich fühlst einiges entgegen.

    Kann es in bestimmten Bereichen um Minderwertigkeitsgefühle, Hilflosigkeit und Unsicherheit gehen?
    Bist du deswegen u.U. distanzierter als nötig?
    Du sollst erforschen, warum das so ist.
    Hängt es in irgendeiner Form mit Erfahrungen zusammen, die du machen musstest?

    Diese Erfahrungen stellen das Auf und Ab des Lebens dar und die Aufgaben die damit verbunden sind, sollst du gelassener annehmen.
    In diesem Bezug steht wohl auch der Hinweis, dass du in einer aktuellen Situation deine Engstirnigkeit ablegen sollst.
    Könnte es sich um eine Familienangelegenheit handeln?

    Du wirst aufgefordert, um was es auch geht, nach einem Verbündeten zu suchen.
    Aber auch vor falschen Freunden gewarnt, denen du nicht vertrauen sollst. Einfach mal drüber nachdenken, um wen es sich handeln könnte.

    Liebe grüße catwomen
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Maiila,

    Du hast die Botschaft aus diesem Traum schon richtig erkannt. Da werden genau diese Gefühle und Bedürfnisse angesprochen, die Du im realen Leben vermisst. Ich denke aber, dass dieser Traum auch etwas mit dir und deiner Lebenssituation ganz allgemein zu tun haben kann.

    Der Schlüssel zu diesem Traum wird jedenfalls im letzten Satz deutlich: Du stellst hier dein augenblickliches Seelenhaus in einer deutlichen Distanz zu deinen Sehnsüchten und Bedürfnisse dar. Es zeigt aber auch, dass diese andere Welt für dich nicht unerreichbar erscheint, denn 15 km sind selbst zu Fuß überwindbar und liegt auch noch im gleichen Bezirk.

    Eventuell ist es ja auch eine Aufforderung an dich, darüber nachzudenken, wie Du dein Leben verändern könntest. Es wird in diesem Traum ja nicht nur der Wunsch nach allgemeiner Gesellschaft deutlich, sondern auch im Sinne von der besonderen Nähe und Geborgenheit (z. B. Partnerschaft, Familie usw.). Ich könnte mir gut vorstellen, dass es hier um eine Stimmung einer allgemeinen Unzufriedenheit mit deiner Lebenssituation geht.


    Merlin :zauberer2

    P.S. Da war wohl Catwomen etwas schneller :D.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2014
  4. maiila

    maiila Guest

    Werbung:
    Hallo,


    danke euch zweien für eure Worte und Hinweise.
    Ihr habt mit allem was ihr geschrieben habt, ins Schwarze getroffen.
    Dann werde ich das Thema mal angehen.

    Lieben Dank für die treffenden Zeilen!

    VG, maiila
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen