1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Maske auf der unbekannten weissen Gestalt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von cafedelmar, 27. April 2010.

  1. cafedelmar

    cafedelmar Guest

    Werbung:
    Hallo liebes Forum, vielleicht könnt ihr mich bei einer Traumdeutung unterstützen.
    Weil ich find dies schon etwas Mystisch.

    Es geht um folgendes.
    Wir wollten zu einem See fahren, manche wollten Surfen die anderen was anderes machen. Jedoch als wir ankamen, kam die Nachricht, das ein Sufer unter denen gestorben ist. Aus respekt war es im Traum nicht mehr angebracht ins Wasser zu gehen.

    Als ich dann später mit paar Leuten am Wasser stand, tauchten darin so zwei komplett weisse Gestalten auf - sahen Menschlich aus. Zuerst verschwanden sie wieder, kamen dann langsam wieder auf die Oberfläche des Wassers. Da ich diese sehen wollte. Diese beiden "Gestalten" waren komplett Weiss und hatten eine Maske auf. Die Maske hatte eine lange Nase. Hatte versucht durch die Maske in die Augen zu schauen, jedoch hat die Maske das Gesicht zu stark verdeckt. Die starrten dann beide auf mich. Der Oberkörper mit dem Gesicht war auf der Oberfläche.

    Dannach streckte ich meinen rechten Arm, und zog ihm die Maske von seinem Gersicht weg indem ich an die Nase von der Maske griff. Es erschien ein weisses porzellanmäßiges Gesicht glaub ich und dannach tauchten die wieder weg.

    Kennt sich einer damit aus ?

    Danke
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo,

    in Deinen Träumen erkenne ich ein Muster, in dem der Umgang mit Deinen Gefühlen sichtbar wird.

    Das See symbolisiert Dein Unterbewußtsein mit all den Gefühlen und Emotionen. Du möchtest Dich dabei dieser Welt auf unbekümmerte Weise nähern, aber nur oberflächlich, denn Du fürchtest Dich ein wenig, vor den Dingen, die in der Tiefe schlummern können und Dir Respekt einflößen.

    Die beiden weißen Gestalten verkörpern die Ahnung, von dem, was Du in der Tiefe vermutest aber nicht erkennen kannst, denn sie tragen ja eine Maske. Daß es zwei Gestalten sind, soll ein Gefühl der Harmonie umschreiben, das Dir anscheinend auch in den anderen Träumen wichtig erscheint und sich immer wiederholt.

    Mit der lange Nase und den Augen wird Deine Neugier umschrieben, mit der Du versuchst diese Sache zu verstehen. Es gelingt Dir aber nicht, denn unter der Maske erscheint im Grunde eine neue Maske und die Sache versinkt wieder unerkannt in Deiner Seele.

    Merlin :zauberer2

    P.S. Ich beschäftige mich gerne mit den Träumen anderer Menschen und betreibe das ja auch nur aus eigenem Interesse für mich selbst. Dennoch kann ich natürlich auch mehr für mich und andere lernen, wenn es da ein Feeback gibt. Man muß dabei ja nicht gleich seine ganze Seele ausbreiten, aber ein „ ... damit kann ich etwas anfangen“ oder „ ... ich finde da keinen Bezug zu meinem realen Leben“ würde mir ja schon etwas weiterhelfen. So könnte aus einer Einbahnstraße ein Geben und Nehmen werden.
     
  3. Zauntänzer

    Zauntänzer Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2009
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo,
    ich schließe mich Druide Merlin an, möchte aber noch ein paar Sachen ergänzen!

    Wasser sehe ich auch immer als Symbol für Gefühle. Im Traum hörst du, daß jemand beim Surfen gestorben ist. Etwas zu hören bedeutet machmal, ein Gedanke, eine Idee taucht auf. In dem Fall der Gedanke, daß Gefühle gefährlich sind, können einen fertig machen! Daher gehst du nun natürlich sehr respektvoll mit Gefühlen um. Nicht mehr so leichtfertig oder spielerisch (wie ein Surfer mit den Wellen spielt). Als du wieder zum See gehst, versuchst du vielleicht das unergründliche zu ergründen. (weiße Gestalten). Siehst dann vielleicht, daß zu einem Gefühlsdilemma immer ZWEI gehören. Daß es vielleicht daran liegt, daß man oft nicht ehrlich zueinander ist (lange Nase - lügen), daß man oft nicht zeigt wer man wirklich ist (Maske). Als du versuchst heraus zu finden, warum Menschen das tun, Masken tragen,... erkennst du, daß der Grund dafür eine gewisse Verletzlichkeit oder Zerbrechlichkeit (Porzellan) ist. Oder auch etwas noch nicht ausgereiftes, unklares, das noch Schutz benötigt.
    vlg
    zauntänzer
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen