1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Die gute alte Bild-Zeitung"

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Ghostwhisperer-999, 22. August 2007.

  1. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hey :)

    Da in mehreren Themen in letzter Zeit öfters mal die Bild-Zeitung auftauchte und die durchschnittlichen Meinungen zu diesem Blatt eher negativ sind, habe ich da mal eine Frage:

    Ich lese grundsätzlich oft: "die Bild-Zeitung ist scheisse, schreibt nur scheiss usw..." - eigentlich niemand scheint viel von ihr zu halten.

    Aber anscheinend lesen bzw. kaufen sie sehr viele Menschen !

    Wo sind die, die sie gut finden ??

    Oder gibt es nur niemand zu, Geld für dieses Blatt hinzulegen bzw. sie zu lesen ?
    Peinlich, mh ?

    Wieso haben die eine so große Auflage, wenn sie jeder für Humbug hält ?


    Grüßli
    Astralengel
     
  2. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.687
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    mit absoluter Sicherheit kann ich dir sagen, ich habe mir noch
    nie dieses Revolver-blatt geholt. Wozu auch....:confused:
    und wer diesen Schund liest, will nur konsumieren und nicht selber
    denken. der Durchschnittsbürger, will unterhalten werden.
    Alice
     
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.835
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo,
    man kommt nicht umhin die Schlagzeilen zu lesen. In der Bahn lese ich manchmal über der Schulter mit, nicht weil es so interessant wäre sondern weil sie so gross ist, dass man nicht anders kann. Ausserdem ist die Schrift so gross , dass man fast blind sein muss um sie zu ignorieren.*würg*

    Sie wird oft gekauft, weil man mit ihr die niedrigsten Instinkte befriedigen kann, jetzt wo es keine öffentlichen Pranger auf dem Marktplatz mehr gibt.

    Mir persönlich reichen schon die Schlagzeilen um einen Schauer über den Rücken auszulösen.

    Tut mir leid, aber mir fällt wirklich nichts positives dazu ein.
     
  4. Niviene

    Niviene Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    950
    Ort:
    Stmk.
    Also ich persönlich kauf sie nicht, kann ich ja auch nicht, aber bei uns gibt es auch so angehauchte-bild-zeitungen.. die les ich ab und zu wenn ich wissen will was so in der welt passiert ist, auf den weg zur arbeit.

    und nur wenn man solche schund-blätter liest, heißt das noch lang nicht das man mit dieser zeitung übereinstimmt oder das glaubt, was die autoren der zeitungen schreiben...

    lg
     
  5. NordBadener

    NordBadener Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    6
    Ich kaufe sie nie,lese sie aber fast täglich im Hotel,da liegt sie auf jedem Frühstücktisch.Lesen tu ich nur den Sportteil und da sollte mann auch nur die Ergebnisse glauben.
    Mit der "Blöd" kann mann eben Massen Informieren+manipulieren.
    Gruss ausm NordBadischen
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Habe sie schon gekauft, mitgelesen und sie war mal vor vielen Jahren eine preiswerte Alternative zu teuren Tageszeitungen.

    Nicht alles, was in der "BILD" steht ist gelogen.
    Richtig sind immer das Datum, die Lottozahlen und die Sportergebnisse.
    Jeder, der seine Gedanken veröffentlicht, will manipulieren, niemand schreibt nur neutrale Informationen.
    Wenn man sie angeblich nie gelesen hat, kann man auch nicht beurteiilen, ob sie wirklich so schlimm ist, wie immer behauptet wird. Man weiß es dann nur vom "Hörensagen" und ob das eine verläßliche Quelle ist?
    Zumindest hat mancher Promi nicht nur aus der "BILD" Dinge über sein Leben erfahren, die er/sie noch gar nicht wußte...


    Sage
     
  7. freeheart

    freeheart Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Nürnberg
    Also...mein Mann kauft sich die Bildzeitung regelmäßig auf dem Weg zur Arbeit.
    Er sagt, dass es für ihn eine gute Pausenlektüre ist.
    Alles kurz und knapp geschrieben. Hinterher tut man sich mit seinen Kollegen über das eine oder andere aufregen -> dient dem allgemeinen Frust rauslassen.

    Ich persönlich lese die Bildzeitung auch ab und zu, falls mein Mann sie von der Arbeit mitbringt.
    Ich nutze sie meistens als Klolektüre *g* oder aufm Balkon beim Rauchen einer Zigarette.
    Ich überfliege halt den einen oder anderen Artikel. Hinterher weiss ich meistens eh nimmer was drin stand *g*.
    Mit der Zeitung kann man sich sinnfrei die Zeit vertreiben ohne hinterher ins Grübeln zu verfallen. Und dan darf auch mal sein :)

    lh freeheart
     
  8. Shinjukai

    Shinjukai Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    Ich kaufe ehrlich gesagt nie Zeitungen.
    Wir bekommen den Tagesspiegel geliefert und den guck ich mir auch nur selten an.
    Ich bin auch so ein Bahn-Mitleser, wenn jemand mit ner Zeitung vor mir sitzt lese ich immer die Rückseite.
    Bildzeitung ist für mich so ähnlich wie taff oder sam.
    Ich denke einige Leute gucken sich sowas an/lesen so etwas einfach nur aus Sensationsgeilheit.
    Alles ist emotional bis zum geht nicht mehr aufgebauscht, teilweise hochgradig unsachlich und daher ist es vermutlich irgendwie unterhaltsamer als ein tockener Bericht einer seriösen Zeitung.
    Ich kenne auch Leute die sich die Bildzeitung immer dann kaufen wenn wieder einmal etwas sehr merkwürdiges drin steht.
    Die machen sich dann aber eher darüber lustig... tja.

    Lg Shinjukai
     
  9. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.511
    Hier! Ich Ich Ich!!!! (<< mal aufdringlich mit Finger schnipp<<<<<)

    :)

    Peinlich wäre es in der Tat, auch nur einen müden Cent hinzublättern. Naja, hinblättern ist das falsche Wort, weil man ja ein Cent-Stück nicht hinblättern kann, aber du weißt was ich meine.

    Es dürfte sich allmählich rumgesprochen haben, daß man Tageszeitungen samt und sonders online und umsonst lesen kann, wer sich also das Blatt kauft, hat einen Knall oder braucht es gerade zum Fensterputzen.

    :)

    Das sind wohl die, die kein Internet haben oder in der U-Bahn fahren und gerade keine Fenster putzen wollen.

    Die Bild-Zeitung ist gut. Sie macht da weiter, wo herkömmliche Zeitungen es mit dem Nachplappern von dpa-Meldungen bewenden lassen. Da sie dem Sensationsprinzip verpflichtet ist, schickt die Bild massenhaft Reporter raus, um Zusatzinfos zu gewinnen, die sehr unterhaltsam und spaßig sein können. Dabei ist es sinnlos zu fragen, ob sie stimmen, darum gehts nicht. Sie sollen unterhalten, und das tun sie.

    Zum Beispiel heute. Was die aus der Duisburger Pizza-Geschichte rausholen - Hut ab.

    :zauberer1

    Bild traf den Mafia-Paten von San Luca

    http://www.bild.t-online.de/BTO/news/2007/08/20/mafia-morde/treffen-mafia-paten,geo=2344438.html

    Genial. Ich denke, daß die Bild zuweilen auch den ein oder anderen Reporter opfert, der Unterhaltungsverpflichtung dem Leser gegenüber, und das kann nicht hoch genug angerechnet werden. Jeder weiß, daß derjenige, der zuviel fragt, Betonfüße verpaßt bekommt. Jeder weiß aber auch, daß die Mafia nicht so ist und noch letzte Wünsche erfüllt. Reporter Andreas Englisch wird vermutlich als letzten Wunsch geäußert haben, noch mal ein kurzes Telefonat mit der Redaktion führen zu dürfen und hat dann gesagt: "Er sagt, er wars nicht."

    Und so bekommen wir dann oben genanntes wunderbares Live-Interview zu lesen.

    Möchte mal wissen, welche andere Zeitung so lesernah agiert.
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Und wenn irgendein abgetakelter Schlager -Fuzzie das zeitliche segnet, bekommt er ne eigne Serie.
    Dann können die Erben von dem geld leben, weil sich die alten Scheiben plötzlich wieder verkaufen.
    Wichtig ist nur, daß immer wieder mal einer stirbt, weil es sonst zu langweilig wird, wenn man über Monate hinweg immer nur über Roy Black lesen muß. Vielleicht hilft ja die Redaktion ein wenig nach bei Todesfällen....
    Schade, hätte gern die "Bildography" vom Wussow gelesen.
    Wie heißt es doch so schön?
    >Arbeiter geriet in den Fleischwolf
    BILD sprach zuerst mit der Frikadelle<


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen