1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die große Welle

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von MariaMarmelade, 31. März 2009.

  1. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hat jemand von euch Erfahrung mit der buddhistischen Meditation 'Niederwerfung'? Ich frage, weil ich, nachdem ich das eine Weile regelmäßig gemacht hab, von einem Tsunami geträumt hab der mich überflutet. Und diese Niederwerfung heißt ja auch die 'große Welle'. Hätt gern gewusst, ob andere in der Folge auch von Überflutungen geträumt haben. Oder was diese 'Niederwerfung' sonst noch bewirken soll. Also liebe Buddhisten unter euch, ihr seid angesprochen.
    Bitte klärt mich mal auf.
    Danke
    MM
     
  2. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Schade, dass es niemanden hier gibt, der Ahnung hat.

    - Mit dem Überflutungstraum, den ich hatte, hat es sich ja nun aufgeklärt. Gestern oder vorgestern sind ja mindestens 300 Menschen im Mittelmeer ertrunken bzw. untergegangen. Da wir auf seelischer Ebene alle miteinander verbunden sind, wird das wohl in meinen Traum hinein ausgestrahlt haben.

    Dennoch hätte ich immer noch gern den Zusammenhang zwischen der buddhistischen 'Niederwerfung' und 'der großen Welle' gewusst.

    Schade, dass niemand was dazu sagen kann.
    MM:confused:
     
  3. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo MariaMarmelade :)

    Hm, hast du denn die Niederwerfungen einfach so gemacht, ohne Anleitung, ohne Zuflucht, ohne Visualisierung?

    Die Niederwerfungen gehören zu einer Reihe von "Vorbereitenden Übungen" (Ngöndro); allerdings sollte diese Bezeichnung nicht dazu verleiten, diese Übung ohne jegliche Vorbereitung anzugehen. Niederwerfungen dienen der "Reinigung" des Geistes von Konditionierungen wie Anhaftung, Stolz etc. Traditionell führt man 100.000 Niederwerfungen durch, ehe man zu den anderen Übungen des Ngöndro weitergeht.

    Niederwerfungen sind eine sehr tiefgreifende Praxis, die ich nicht durchführen würde ohne gründliche Anleitung durch einen qualifizierten Lehrer und erfahrene Begleiter.

    Falls tibetisch-buddhistische Zentren in deiner Nähe sind, würde ich mich dort umfassend informieren. Dort sollte es auch Gelegenheit geben, dich mit anderen über deine Erfahrungen auszutauschen.

    Liebe Grüße
    Rita

    Siehe auch hier: Niederwerfungen
     
  4. Baskarem

    Baskarem Guest

    Ein herzliches Hallo miteinander.

    Ehrlich gesagt weiß ich nicht wirklich etwas zur Praxis der Niederwerfungen, jedoch hat mich die physische Welle ein wenig zum Denken gebracht.

    Es werden wohl sehr viele darin einen extremen Tod gefunden haben, was natürlich unser Mitgefühl erfordert.

    Allerdings wissen wir alle, daß wir gerade in einer Zeit der großen Umwandlung stecken und es wohl noch eine unter uns inkarnierten Wesen geben wird, die
    die Spielbühne Terra Gaia verlassen werden.

    Das klingt absolut hart, das ist mir vollkommen bewußt, jedoch ist es mir sehr wichtig die Entscheidungsmöglichkeit von unserem Wesen in den Vordergrund zu stellen.

    Zuerst entscheidet unser Wesen, daß es Zeit wird zu exkarnieren und dann folgt die äußere Reaktion.

    Diese " Katastrophen " sollten uns vor Augen führen, daß wir zwischen meins und unser, zwischen ich und wir entscheiden müssen !

    So wage ich zu behaupten, daß der reine Weg des Egos in nächster Zeit wirklich unangenehm wird.

    Vielen Dank, daß ich dies schreiben durfte !

    Bum shankara
     
  5. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Sind die Niederwerfungen das wie man Kailash umrundet,
    100.000 Längstreckungen des Körpers auf dem Boden ?
     
  6. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Ja, das sind die Niederwerfungen.

    LG, Rita
     
  7. Powerof47

    Powerof47 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    247

    Das Wasser der Gefühle.
     
  8. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Danke euch für eure Antworten. 'Das Wasser der Gefühle' scheint mir richtig zu sein. Wenn diese Welle im Traum aber Gefühle symbolisiert, bedeutet das dann, dass ich durch diesen Traum von Gefühlen befreit werde oder demnächst davon überflutet werde? Bis jetzt ist im realen Leben jedenfalls noch nichts hochgekommen.
    Also warten wir es ab.
    LG
    MM
     
  9. Mantodea

    Mantodea Guest

    ist das gesund..?
     
  10. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Zumindest hält es körperlich fit. Für die körperliche Fitness kann man aber genausogut die 5 Tibeter praktizieren. Zumal man die 5 Tibeter ohne Mantra-Rezitation machen kann, während bei der Niederwerfung jeweils Zuflucht zu nehmen ist: zum Buddha, zur Gemeinschaft, zur Lehre.
    Ich mache mal das eine und dann wieder das andere, je nach Lust und Laune.
    LG
    MM
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen