1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

~die esoterische scheuklappe~

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von whiterabbit, 1. Dezember 2005.

  1. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    Werbung:
    hallo

    eine weltliche weltanschauung in eine esoterische umzufärben - ist wie wenn man auf sein brot statt butter, magarine streicht.
    ich sehe in einer esoterischen weltsicht nur ein weiteres hindernis.
    man färbt quasi einen stein um. ob er nun rot oder grün vor mir steht - es bleibt ein stein.

    esoterische glaubenssätze sind nur weitere steine die einem die sicht nehmen, man kommt keinen schritt damit weiter, man wechselt nur die sicht der dinge.

    der eingebildete weg - der kreis in dem sich die meisten esoteriker bewegen.
     
  2. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    und???
    wenn ich magarine doch lieber esse? dann bleibe ich schlanker und bin fitter, fuehle mich wohler, etc. blabla...

    man muss eben um zu verstehen moeglichst viele sichten gehabt haben
     
  3. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    wie lange möchtest du, ein und den selben stein noch umfärben? :lachen:
     
  4. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    solange bis er mir gefaellt.. wen sollte das stoeren.. hahahahahaha
     
  5. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    du glaubst also an den stein.. interessant...
    ja es gibt ihn... aber wie sieht er wircklich aus...
    glaubst du es gibt ihn denn?

    interessant, interessant... :zauberer1
     
  6. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Werbung:
    Lieber weißer Hase
    Was ist schlechter an Margarine?
    Ob der Stein jetzt grau oder lila ist - lila gefällt mir im Moment gut... Morgen kann es schon orange sein. Oder doch lieber rot. Oder gelb? Der Stein bleibt ein Stein. Die Farbe verdeckt ihn nicht - sie hebt ihn hervor. Das ist kein Hindernis, das ist ein Beleuchten des Steines von allen Seiten.
    ...und damit kommt man keinen Schritt weiter....??? Verstehe ich nicht.
    LG Tarot
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.753
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    @whiterabbit: meinst Du wir drehen uns im Kreis? Wie kommst Du vorwärts? Was schlägst Du vor?
     
  8. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    glaubst du es gibt deine fragen??

    den stein den du zu hause im zimmer zu stehen hast,, welcher dich das beispiel stein waehlen liess ist von dir zumindest zu beruehren, die fragen naja...
     
  9. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    nichts ist schlechter daran, es ist einfach nur das selbe.
    ich denke es ersetzt einfach eine weltsicht.
    ich meine, esoterik kennt keine beschreibungen. der begriff alleine ist die pforte. es bedarf keinen weitern um/beschreibungen.

    das bewusstsein bleibt am um/beschreiben.
    man hat ein und die selbe materielle software in esoterische konvertiert
     
  10. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    Werbung:
    im grunde nicht, glaubst du an meine frage?
    wenn du es frage nennst, muß es ja eine geben. :D

    den stein gibt es solange ich an ihn glaube, würde ich den begriff stein als objekt anerkennen, diesen stein suchen und suchen würde, obwohl es ihn ja garnicht gibt - ja auch das währe die illusion eines weges. aber der stein als begriff existiert in meinem kopf, nur gut das ich nicht wirklich an ihn glaube und er somit nicht in meinem bewussstsein existent ist.

    sollte ich einmal über einen stein stolpern, (alleine das ich daran denke macht diesen real) wird mir dieser zu denken geben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen