1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Esoterische Reihe im Edelverlag

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von EdelVerlag, 10. August 2007.

?

Welches Buch bevorzugen Sie?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 14. August 2007
  1. Die Esoterische Praxis

    100,0%
  2. Das Symbol des Lebens

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Re-Ligio der Heilung

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Eine Neue Art zu sehen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. EdelVerlag

    EdelVerlag Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    DIE ESOTERISCHE REIHE...

    ist bei uns erhältlich dazu zählen folgende Titel und Autoren:

    - Die Esoterische Praxis - Daskalos, Dr. Stylianos Attheshlis
    194 Seiten / ISBN 3-938957-00-x

    - Symbol of Life / Das Symbol des Lebens - Dr. Stylianos Atteshlis
    538 Seiten, 10 Farbtafeln / ISBN 3-938957-04-2

    Daskalos Meditationen, Tore zm Licht - Panayiota Theotoki Atteshli
    82 Seiten / ISBN 3-938957-01-8

    Joshua Immanuel der Christus - Dr.Stylianos Atteshlis
    227 Seiten / ISBN 3-938957-03-4

    Religio der Heilung, Band 1+2 - Gustav-A.Hossenfelder
    2 Bände / ISBN 3-938957-05-0

    Daskalos Teachings
    7 Audiokassetten

    Eine Neue Art zu sehen - Martin Brofman
    154 Seiten+Lesetafel / ISBN 3-938957-02-6

    Aus liebe zum verlorenen Sohn - Günther Schumacher
    216 Seiten / ISBN 3-938957-07-7

    Schwarze Roben Schwarze Brüder - gechannelt von Maurice B. Cooke
    112 Seiten / ISBN 3-938957-06-9

    Bestellung per Mail an info@edelverlag.de oder telefonisch unter 02 03 / 33 25 13



    Viele Interessierte suchen nach Orientierung in dem Überangebot an Titeln und Veröffentlichungen im Bereich der Esoterik.

    Die Esoterische Reihe im Edel Verlag wendet sich an Menschen auf der Sinnsuche, die sich nicht mit "leicht verdaulichen Wahrheiten" zufriedengeben wollen und den selbstverantwortlichen Weg durch tiefere Schichten der Erkenntnis nicht scheuen.

    Die Autoren dieser Reihe haben durch eigene Erfahrungen oder Bestimmung ein Sendungsbewußtsein erhalten, welches über jedes monetäre Interesse weit hinausgeht. Die aufgezeigten Welt- und Lebenskonzepte weisen keinen bequemen Weg zu höherer Erkenntnis, sondern fordern den Suchenden zu kritischer Auseinandersetzung mit seinem Selbst und zu intensiver Arbeit an seiner persönlichen Entwicklung.
     
  2. allesliebe

    allesliebe Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    151
    hy,
    im prinzip hört sichd as gut an.
    sind sie ein DKZV ?
    haben Sie eine Homepage wo man näheres sehen kann?
    wer kauft schon ein buch, zu dem er nur ganz wenig erfahren kann?
    vielleicht als anregung für Sie.
    allesliebe
     
  3. EdelVerlag

    EdelVerlag Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    6
    Die Website befindet sich gerade im Umbau. siehe PN!
     
  4. EdelVerlag

    EdelVerlag Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    6
    Hallo Leute!

    Unsere Website steht jetzt, das heisst ihr könnt euch über unsere Bücher auf unserer Website www.edelverlag.de informieren und Bücher bestellen :).

    Bei uns im Edelverlag gibt es die Esoterische Reihe, viele Bücher von Daskalos und Martin Brofman, die besten Esoterikbücher!

    Falls Ihr Fragen habt kontaktiert uns einfach über unser Kontaktformular auf unserer Website.

    Viel Spaß :)

    www.edelverlag.de
    www.edelverlag.de
    www.edelverlag.de
     
  5. Lightmerlin

    Lightmerlin Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2004
    Beiträge:
    107
    Frage :

    Für mich ist das Buch Joshua Immanuel der Christus nur dann interessant , wenn Joshua die Kreuzigung überlebt hatte und nach Indien zog,

    Hat Joshua Immanuel der Christus die Kreuzigung überlebt und zog anschließend nach Kashmir oder nicht ?
    Oder ist das nur wieder das übliche Glaubensbekenntnis , Kirchenstorry etc ?

    War Judas tatsächlich der Verräter?
    Oder handelte Judas im Auftrage von Joshua ?
    Oder war es jemand anderer der Joshua verraten hatte ?
    Gemäss dem Judas Evangelium dürfte Judas kein Verräter sein , sondern handelte im Auftrag von Joshua. Joshua der Judas losschickte im Auftrag von Joshua

    Daskalos nennt Gott auch Aallah und gemäß des Korans starb Joshua nicht am Kreuz.
    Ich bitte um Aufklärung ansonsten ist dieses Buch uninteressant.
     
  6. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Werbung:
    Das Angebot ist 2,5 Jahre alt, der letzte Beitrag war vor 2 Jahren. Wenn du was wissen willst, empfehle ich dir, direkt beim Verlag nachzufragen. Da bekommst du vermutlich eher Auskunft als hier in diesem Thread.

    lichtbrücke
     
  7. EdelVerlag

    EdelVerlag Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    6
    Hallo liebe Leser,

    ich werde euch gleich eine ausführliche Antwort geben.
     
  8. Lightmerlin

    Lightmerlin Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2004
    Beiträge:
    107
    Werbung:
    Habe ich bereits als Frage hingeschickt, weil ich kein Geld für endlose Wiederholungsstorys ausgeben möchte.

    was an diesem Buch interessant ist, dass er:

    Johua Immanuell heißt

    Allah ebenso als Gott erwähnt wird.

    Gemäß der Wissenschaft hing Jesus nur sehr kurz am Kreuz, andere hingegen sehr viel länger , starben nach ca. 2-5 Tagen am Kreuz.

    Jesus wurde am Abend wieder abgehängt. Naja, sind eben viele Ungereimtheiten.. jedenfalls steht im Jo - Evangelium dass er mit blutstillenden Heilkräutern behandelt worden ist. Myrre etc.. Naja, tote bluten ja nicht. Die Lanze wurde ihm in die Seit gebohrt,nur wenige Centimeter, da man schauen wollte ob er noch am Leben war, diente jedoch nicht zum Töten.
    Logisch , denn er hing nur sehr kurz am Kreuz, zu kurz um zu sterben.
    Es wurde ihm nicht ins Herz gerammt , da es diesbezüglich keinerlei Hinweise gibt. In die Seite stechen heißt nicht ins Herz gebohrt!
    Also lebte Jesus noch als er vom Kreuze abgenommen wurde.

    Es wäre sehr nett, wenn der Verlag darauf eine kurze Antwort geben würde.
    Immerhin nennt sich DASKALOS - Wahrheitsforscher.
    Wahrheitsforscher glauben nicht, sondern sind eben erst Wahrheitsforscher und danach kann man eventuell Glauben oder auch nicht.

    Der Wahrheitsforscher lässt Judas nicht außer Acht, insbesondere im Zusammenhang mit dem gefundenem Judasevangelium.
    Der Bibel kann man diesbezüglich nur sehr wenig glauben, widerspricht sich außerdem selbst, da sich Judas einerseits aufgehängt haben soll und andererseits auf dem Felde zu Tode stürzte. Naja, die Bibel weiß es anscheinend selber nicht, also die wahre Geschichte um Judas oder dessen Tod.

    Beim Namen Judas wird jeder Bibelkenner so*fort hellhörig. Judas gilt als der Außenseiter unter den Aposteln. Sein Beiname Ischariot bedeutet vielleicht »der Mann von Keriot« – auf Hebräisch »isch kerioth«; somit könnte er aus der Stadt Kerioth in Judäa stammen und wäre der einzige Apostel, der nicht aus Galiläa kam. Weil er in den Evangelien widersprüchlich auftritt, streiten sich die Bibelwissenschaftler um seine Rolle. Wie ist es möglich, dass Jesus von jemandem verraten wird, obwohl dieser davon weiß? Brauchte Jesus vielleicht diesen Helfer, damit sich die Prophezeiung um seinen Tod er*füllte? Judas musste diese Rolle übernehmen, könnte man beinahe meinen.

    Das griechische Wort, das in diesem Zusammenhang benutzt wird, »paradidomai«, bedeutet übrigens nicht »verraten«, son*dern »übergeben« – und wird nicht selten in positivem Sinn ver*standen. Im Johannesevangelium sagt Jesus zu Judas kurz vor dem Verrat: »Was du tun willst, das tu bald. « Aus diesem Satz könnte man eine Art Komplizenschaft herauslesen.

    Wenn daskalos ein wahrheitsforscher gewesen ist, müsste es wohl in seinem Buch erkennbar sein, ansonsten ist es nur eine endlose Wiederholung - Kirchenstorys , Sektenstorys etc..
     

Diese Seite empfehlen