1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Deute ich den Traum richtig oder bin ich auf dem Holzweg???

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Babyy, 25. Januar 2013.

  1. Babyy

    Babyy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Wohin meine Beine mich tragen
    Werbung:
    Hallöchen!

    Ich hab in den letzten 2 Nächten ganz ähnliche Träume gehabt und wollte jetzt fragen, ob ich die für mich richtig interpretiere bzw. würd ich bei ein paar Sybolen eure Meinung brauchen.

    Vor zwei Tagen: Wir waren unterwegs - irgendwo auf Urlaub, weiß nicht mehr - und ich hatte eine 2-jährige Tochter, die ich ständig durch die Gegend trug. Ich hab dann meinen Partner gebeten sie zu halten, weil seine Mutter alleine war und ich sie holen musste. Ihr Mann war nicht dabei und alle anderen (die Schwester meines Partners mit ihrem Mann) sind schon gegangen.

    Letzte Nacht: Wir waren im Kino und während des Films sind alle Kinogäste aufgestanden und gegangen. Auch ich und mein Partner wollten gehen und als wir uns umgedreht haben, zu der Sitzreihe hinter uns, saß da seine Mutter ganz alleine. Ich hab noch die Schwester von meinem Partner mit ihrem Mann gesehen, wie sie gerade auf die Tür zugingen und seine Mutter saß ganz alleine und verlassen da - ohne ihren Gatten. Wir haben sie dann mitgenommen, damit sie nicht alleine ist. Das war von der Zeit her noch nichtmal weit weg. Wir haben alle gleich ausgesehen wie jetzt - sogar die Frisuren waren gleich.

    Ich deute die Träume so, dass wir uns (ich) um die Mutter kümmern, wenn sie Witwe ist bzw. dass wir sie bei uns aufnehmen. Was ja nichts neues ist, wie sind jetzt bei Haus/Wohnungssuche auch darauf ausgerichtet dass seine Eltern in unserer Nähe sind.

    Aber jetzt meine Frage: Hat der Zeitraum von ca. jetzt bis halt in ca. 3 Jahren (Schwangerschaft + 2 Jahre) eine Bedeutung? Beide sind fit, keine Krankheiten daher ist das schwer zu glauben. Oder haben diese Zeitfenster eine andere Bedeutung? Oder hat in dem Fall dann halt meine Tochter auch eine andere Bedeutung?

    Danke für eure Meinungen!

    glg
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Babyy,

    mit den Zeiträumen geht es in den Träumen darum, etwas in ein bestimmtes Verhältnis zu stellen. Bei Kleinkindern kann es sicherlich auch um einen Kinderwunsch gehen, aber hier symbolisiert das Kind eher eine Idee oder einen Plan, den Du ständig mit Dir herumträgst. Ein Plan, der Dir wichtig erscheint und der noch sehr jung ist und deshalb Deiner ganzen Zuwendung bedarf, damit er gelingen kann.

    Indem das Kind schon zwei Jahre alt ist, soll umschrieben werden, dass der Plan zwar schon "geboren" wurde, aber noch nicht sofort vollendet werden kann, sondern erst in naher Zukunft. Das Verhältnis, auf das sich die zwei Jahre beziehen, ist das Leben eines Menschen.

    Der Schwiegervater kommt in diesem Traum deshalb nicht vor, weil es Dir ganz tief in Deiner Seele in erster Linie um die Gefühle zu Deiner Schwiegermutter geht. Lass also den armen Kerl noch einige Jahre länger leben, auch wenn er in Deinem Traum nicht auftreten durfte. :D

    Merlin
     
  3. Shaja

    Shaja Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2013
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Stuttgart
    Liebe Babyy,

    dein Traum möchte dir zeigen, dass dich dieses Thema schon sehr beschäftigt, du dir Gedanken darüber machst. Es könnte eine neue Idee diesbezüglich geboren werden, daher das Kind. Es muss nicht zwingend bedeuten, dass es zu diesem Zeitpunkt 2 Jahre alt ist. Träume werden oft in einem anderen Zeitrahmen gezeigt und haben primär nichts zu bedeuten - so meine Erfahrung. Dass du nur deine Schwiegermutter dabei gesehen hast, könnte schon sein, dass, wenn der Plan sie bei euch wohnen zu lassen gereift ist, sie eventuell allein kommen wird, weil sie sich doch noch einige Zeit alleine versorgen können aber das muss nun nicht zwingend so sein, könnte in der Tat auch gemeint sein, dass du wirklich den besseren Draht zu ihr hast als zu ihm. Aber ich denke primär ist das ja dann auch nicht so wichtig :)
     
  4. Babyy

    Babyy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Wohin meine Beine mich tragen
    Lieber Merlin!

    Wenns nach mir ginge, dürfter er 100 Jahre und älter werden :D! Ich will ja einen Opa für meine Babys

    Aber danke für deinen Input, das nimmt mir schon mal sehr den Zeitdruck mit Haus und Wohung und Heirat usw. :)
     
  5. Babyy

    Babyy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Wohin meine Beine mich tragen
    Werbung:
    Ja, der Plan, meine Schwiegereltern in unserer Nähe zu haben nimmt immer mehr Form an. Es ist zwar nicht geplant, dass sie direkt bei uns wohnen, sondern eher in der Nachbarschaft, aber wer weiß, was die Zeit noch bringt.

    Und Ideen werden von mir momentan laufend geboren, hab vor in den nächsten 12 Monaten mein ganzes Leben umzuwerfen und das nimmt langsam ein bisschen Gestalt an. Zumindest sind die Umrisse, wie es aussehen wird, endlich zu erkennen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen