1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

der Traum wandelt sich erneut zu etwas Bösen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Kisara, 3. Dezember 2013.

  1. Kisara

    Kisara Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    Hallo an alle...mein Traum hat sich erneut geändert.
    Und zwar folgendes: Ich stehe in einem Raum der mir in Finsternis hüllt, das einzigste was ich sehe ist eine Tür. Ich will sie öffnen doch als ich an den Knauf fasse fühle ich eine Flüssigkeit. Die Tür ist offen und die Szenerie wechselt und ein Friedhof kommt zum Vorschein. Die Erlebnisse (so nenne ich es mal) sind...hmmm....bedenklich. Ich stehe auf dem Friedhof will mich gerade Richtung Kirche bewegen doch ich komme nicht weg besser gesagt ich kann mich nicht bewegen. Ich schaue nach unten und sehe wie mich was festhält ich kann nur nicht sehen was es ist. Auf einmal zieht Nebel auf und ich höre schreie obwohl niemand anderes da ist. Ich hörte Schritte konnte aber nicht zu ordnen aus welcher Richtung sie kamen weil sie schallten von alles seiten auf mich ein. Danach spürte ich ein schlag und fiel unsanft zu Boden. Als ich aufwachte wahr ich Blut überströmt es war aber nicht meins.

    Was soll ich jetzt darunter verstehen? Das was mich verwirrte war das ich am nächsten morgen mit Kopfschmerzen und einer beule aufwachte.
     
  2. Georgian

    Georgian Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Hamburg
    Als du aufwachtest warst mit Blut überströmt echt ??
    Bist du sicher das es ein Traum war ?????? , das ist grausam
    Ich hoffe einer von den Traumdeuter antwortet dir mal endlich !!!!!!!!!!!!!!
    :confused::confused::confused:
     
  3. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Das hört sich an als würde ein Fluch auf dir Lasten, der deine Träume in diese Richtung lenkt. Basierend auf deiner innlichen Unausgeglichenheit.... Das muss nicht so sein, wirkt aber so.
     
  4. Kisara

    Kisara Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    36
    Also vego ein fluch ist es nicht vllt liegt es ehr daran das etwas bestimmtes fehlt
     
  5. Kisara

    Kisara Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    36
    Als du aufwachtest warst mit überströmt echt ??
    Ich bin in meinem traum blut überströmt und nicht als ich richtig aufwachte
     
  6. johsa

    johsa Guest

    Werbung:
    Das Blut steht für Haß in dir. Hatte zu einem deiner früheren Träume schon mal drüber geschrieben.
    Wahrscheinlich schiebst du unbewußt immer noch den Ärzten die Schuld an dem Tod deines Freundes zu.

    Du hast noch nicht losgelassen, noch nicht vergeben.

    Die Kraft, die dich auf dem Friedhof festhält, ist dein toter Freund.
    Nicht er hält dich fest, sondern du klammerst noch an ihm.

    So sehe ich deinen Traum.
     
  7. Kisara

    Kisara Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    36
    In meinem ersten Traum hatte ich über blut geschrieben.....wo ich nur in diesem Raum stand
     
  8. Kisara

    Kisara Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    Ich weiß nicht was es ist aber mein Gefühl sagt mir das dieser Traum nichts mit den anderen gemein hat....dafür war er zu real...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen