1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Traum von mir als meine UrUrgroßmutter?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von happy, 24. Juli 2003.

  1. happy

    happy Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Wolfsburg-Gifhorn Braunschweig
    Werbung:
    Ich habe letzte Nacht im Traum eine Menschenmenge vor mir gesehen, alles Menschen aus der Zeit von vor ca. 150 Jahren, jedenfall der Kleidung ähnlich.
    Aus der Menge brüllte jemand laut und panisch "Frau Lorenz - Frau Lorenz". Dann habe ich wild geunken und "hier - hier" geschrien.
    Ich bin aufgewacht und hatte das Gefühl, ich lege mich gerade mit winkender ausgestreckter Hand wieder zurück ins Kissen. Mein Kreuz war noch leicht angespannt.
    Nun zum eigentlichen Anlaß meines Schreiben. Ich habe lange nachgedacht, wieso antworte ich auf den Anruf für Frau Lorenz. Nun habe ich vor Jahren eine Ahnentafel gemacht (brauchten meine Eltern damals zur Hochzeit von wegen "rein-arisch und so)
    die geht bis 1650 zurück. Als Ur-Großmutter meines Vaters Mütterlicherseits steht der Name "Lawrenz", der zu damaligen Zeiten als "Lorenz" ausgesprochen wurde. Kann ich jetzt davon ausgehen, daß ich meine Ur-Ur -Großmutter war, und das ich 1803 oder 1846 schon mal geboren wurde? Ist doch zum neugierig werden , oder?
     
  2. Filippo

    Filippo Guest

    Hmm, davon ausgehen solltest Du nicht unbedingt. Da kann Dir auch Dein Unterbewusstsein, in dem die Information noch schlummerte, auch einen Streich gespielt haben. Aber wer weiß, auszuschließen ist es sicher nicht. Ach, sowas lässt einen doch immer wieder einen wohligen Schauer den Rücken runter. Ich liebe solche Träume, bei denen man nicht weiß, ob sie nicht konkret etwas mit der "Realität" zu tun haben. Ein tolles Gefühl, nicht wahr?

    ciao, Phil :)
     
  3. happy

    happy Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Wolfsburg-Gifhorn Braunschweig
    Werbung:
    Es ist ein irres Gefühl. Ich warte immer schon jeden Abend auf neue Träume. Ist wohl auch süchtig. Ich bitte jeden Abend, daß ich mir die Träume merken kann , am nächsten Tag also noch was weiß. Es klappt immer besser. Hätte ich früher nie gedacht. ich verarbeite so viel Leben und weiß warum ich geträumt habe.Das ist wirklich irre.
    Na denn will ich mal wieder los. Vielleicht geht ja wieder gut was ab heute Nacht.

    Gute Nacht
    Christel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen