1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der transparente Arm in der Wand

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Nachtnadel, 2. April 2009.

  1. Nachtnadel

    Nachtnadel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Meran
    Werbung:
    Heute gegen 6h ist mir die Lust am Schlafen vergangen.
    Grund war eine von mir ungewollte Astralreise.
    Schon wieder mal eine.
    Ich wachte aufeinmal gegen morgen auf und schlug die Augen auf.
    Arme, die von der der Matratze herauszukommen schienen, hielten meine Hände wie im Gebet zusammen.
    (Ich schlafe oft mit überkreuzten Armen) Ich sagte, "lasst mich los"
    da ich das öfters schon hatte, und aus den Armen wurde dann ein spürbares Band, wo ich keine hände mehr fühlte, obwohl es erst welche waren. (Vermutlich um mich nicht zu erschrecken)
    Der Griff lockerte sich auch dann. Gegenstände fingen sich aufeinmal an zu materialisieren und ich spürte das Fell einer werdenden Katze, die ich dann Sekunden später in meinen Armen hielt, dann den körper meiner Freundin, der gerade dabei war zu erscheinen und andere Merkwürdigkeiten.
    Aus der Zimmerwand (das Zimmer war voll sichtbar wie normal auch) schoss ein weisslicher, transparenter Arm mit einer starken Kraft, der dann nur mehr eine Hand war, der rest schien in der Wand zu hängen.
    Diese Hand nahm meine Hand und hielt sie. Sie war weich, kalt und kräftig.
    Aus meiner Jacke, die mit einem Bügel am gegenüberliegenden Schrank hing,
    schoss ein weiterer transparenter Arm heraus. Dieser ragte nur aus einem Ärmel und machte mir eine einladende Gäste zum Aufstehen.
    Der Armeigner schien Humor zu haben, denn die Art, wie er den Arm anbot war sehr witzig und symapthisch.
    Ich wollte diesem Zustand entkommen, aber war zu müde dazu und es war wie in Trance, fiel immer wieder zurück. Es war kein Schlafen, sondern ein Aufwachen vom Schlafen jedes Mal.
    Nur kurz erschien die Gestalt einer normalen Frau zwischen der geöffneten Zimmertür und sie
    sagte etwas, was ich nicht verstand. (Ein Astralwesen)
    Dann erschien ein mondförmiger Geist, der so gross war wie die Hälfte des Raumes.
    Ich fragte mich, wie der durch die Tür kommen konnte, da er zu gross war für sie.
    Alsbald ich ihn anzweifelte und mir sagte, das gibt es nicht, kam das Wesen auf mich zu und ergriff meine Hand. Es biss mir leicht in den Finger, damit ich merken sollte, dass es real ist.
    Die zähne waren sehr klein im Vergleich zur gesamten Erscheinung.
    Ich starrte dieses Ding an und überlegte in dem Moment, wie dieses Wesen lebt und was es so den ganzen Tag macht.
    Ihm ging es nur darum sich selbst darzustellen. Es sah königlich, aber oberflächlich aus und alsbald war er einfach weg, es hatte sich ins Nichts aufgelöst. Ein Humanoider Mann mit einem warmen Körper, der atmete wie wir und sonst so war wie wir, trat durch das bett, streifte mich und verschwand in der wand.
    Der transparente Arm schoss wieder aus der Wand und hielt meine hand erneut, aber er liess sofort los, als ich losliess.
    Dann war der "Spuk" vorbei.

    Wer hat noch solche Erscheinungen? Würde mich über Erfahrungsaustauch freuen.
    Gruss Andreas
     
  2. Fenrir93

    Fenrir93 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    179
    KP scheint weniger ne obe zu sein eher ein traum.
    Hab auch mal geträumt in nem sarg eingeschlossen zu sein hat sich auch alles echt angefühlt, bin for Angst fast gesorben.
    Als ich dann aufwachte bemerkte ich das ich die ganze Zeit gegen wand und Matratze getätschelt hab ,obwohl es sich im traum anderst angefühlt hat.
    Jaja der TrAUM KANN EINEM VIELES VORGAUKELN.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen