1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Stern von Bethlehem

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Filalithis, 22. Januar 2010.

  1. Filalithis

    Filalithis Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    134
    Ort:
    In der Hauptstadt von D
    Werbung:
    Der Stern von Bethlehem


    Seit dem Erscheinen der Stern von Bethlehem hat mehr als 2000 Jahren, aber noch nicht erteilt hat eine wissenschaftliche Erklärung für das, was könnte dieses "Phänomen", wie die religiösen Standpunkt aus betont, dass es ein Wunder des menschlichen Glaubens war.
    Der Stern von Bethlehem sollte etwas Ungewöhnliches, um die Aufmerksamkeit der Heiligen Drei Könige ziehen und lange Reisen zu machen. Darüber hinaus sollten sie auch über ausreichend lange Lebensdauer Wochen oder Monate, weil die Wizards einen ausreichend großen Abstand zur Entfernung von dem Ort, überqueren bis Bethlehem hatte.

    Auch wäre es ganz dunkel ist für viele Menschen scheint es, dass nur die Wizards gesehen hatte. Wir haben im Himmel, oder irgend etwas davon gehört noch die Schriftgelehrten und Pharisäer, die gleiche Herodes hatte und nicht bemerkt, noch die Hirten, die mit ihren Herden in den Ebenen.

    Einige Forscher vermuteten, dass der Stern von Bethlehem ein Meteor war. Die Meteore, aber nicht ungewöhnlich und es ist vernünftig, um auszuschließen, dass diese Veranstaltung so viel Störung der Könige verursacht hat, sie zu veranlassen, ihrer langen Reise nach Bethlehem zu starten.

    Eine weitere mögliche Erklärung ist das Erscheinen eines Kometen. Insgesamt von der Antike bis zur Geburt Christi, 135 Kometen aufgenommen. Als Origenes, der 3. AD Jahrhunderts: "Es ist meine Meinung, dass der Stern erschienen Weisen des Ostens ... war einer jener helle Objekte, die von Zeit zu Zeit und die Griechen, die gewohnt sind, die ihnen von Namen abhängig von der Form und Gestalt der zu unterscheiden scheinen genannt Kometen, Lichtstrahlen, Quasten, Sterne mit Schweif Booten und verschiedenen anderen Namen.

    Wenn ein Stern links in einer Supernova im wahrsten Sinne des Wortes zu brechen "wurde am s zusammen und kann Millionen Mal mehr Licht und Strahlung als unsere Sonne strahlt.

    Der Stern von Bethlehem, sollte jedoch nicht so beschaffen sein, ein Stern, und es gäbe einen Hinweis auf die Astronomen jener Zeit und jedes Mal, wenn der Mann konnte eine Nova oder Supernova zu sehen und zu haben scheint nur zu beobachten, die Wizards.

    Eine andere Theorie zu erklären dieses Phänomen durch Johannes Kepler, der argumentierte, dass das, was führte die Heiligen Drei Könige, Jesus war ein Treffen der Planeten oder Konjugation gegeben.

    Eine andere Theorie besagt, sagt der griechische Astronom Konstantin Butcher, dass der Stern von Bethlehem den Planeten Saturn, die "fordert der weltweit führende hohe Konzentration von 6 v. Chr., und der verstorbene Herr Hasapis wurde definiert die Geburt Christi am 6. Dezember 5 v. Chr. und die Anbetung der Heiligen Drei Könige in der gleichen 19 Monate.

    Dieses Datum der Geburt Christi scheint sehr schwierig sein und das Recht, wie der Evangelist Lukas Jesus sagt, dass zum Zeitpunkt der fyllasoun der Hirten Gefängnis in der Nacht geboren wurde poimnin ihnen. In dieser Saison ist unwahrscheinlich, dass der letzte Tag im Dezember und dann Bethlehem ist mitten in der Kälte und Regen. Saison war wahrscheinlich die Geburt Christi ist im Frühjahr, wenn neugeborenen Lämmer brauchen die Hilfe der Hirten, interpretiert sie auf das Schreiben unter Angabe der Lukas-Evangelium.

    Ein wichtiger Ansatz der Star von Weihnachten, und was es für alle bedeuten könnte, ist von dem Dichter George Drosini und die die Leistung des Planetarium geschlossen:

    "Die Heilige Nacht von Weihnachten, die nicht wissen?
    jedes Jahr der Heiligen Drei Könige Mitternacht leuchten die Sterne.
    Und verlieren, wer gerade VRH f 'bei anderen Sternen und nicht
    in einem allin nach Bethlehem zu finden!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen