1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

der rabe ich

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Herian, 16. April 2009.

  1. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    Werbung:
    raben kreisen am himmel,
    sie schauen herab auf mich

    ich bin nicht unten
    ich bin unter ihnen

    ich bin wie ein rabe
    gehasst in seiner freiheit

    gefasst bin ich ängstlich
    angst die meine seele frisst

    unergründlich hinter einer schwarzen wand
    und doch offen unter raben

    raben kreisen am himmel,
    sie schauen herab auf mich
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    schön:umarmen:liebe deine freiheit trotzdem weiter:)
     
  3. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen
    Sehr schön. Auch ein wenig düster, so mag ich es.;)
     
  4. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    danke
     
  5. Sayalla

    Sayalla Guest

    Hast du "Krabat" gesehen ? :)
     
  6. Origenes

    Origenes Guest

    Werbung:
    Ich mag Raben. Das sind intelligente und schöne Tiere. Sie bringen kein Unheil, sie sind Boten. Ich würde mich freuen wenn sich eines Tages meine Vermutung bestätigen würde dass ich auch einer bin ;)
     
  7. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    nein, ich hasse fantasy filme, oft wird darin wahrheit den menschen als fiktion verkauft, sodass sie es gleich als "zu viel fantasie" oder "zu viel fernsehen" interpetieren wenn man daran glaubt! auch si-fi filme (Farenheit 451, equilibrium) die sehr nah an der realität sind (obwohl ich sagen muss, die beiden mag ich)
     
  8. checkerlady

    checkerlady Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    499
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Erst mal,ein schönes Gedicht.

    Mir fällt sofort meine 2 Erlebnisse mit Raben ein.
    Das 1. war im kalten Winter,vor 18Jahren,als ich 18 war.
    Ich war mit meinem jüngeren Bruder und mit meinem damaligen Freund eislaufen auf unserem Stadtsee im Park.Nach dem Eislaufen zog ich grad meine Schluttschuhe aus,um meine Schuhe anzuziehen,als ein Rabe zu mir kam,er näherte sich immer näher zu mir und guckte mir zu,wie ich mir die Schuhe anzog.Erst saß er mir auf dem Schuh,dann sprang er mir aufs Knie ,weil ich ja noch hockte,faszinierend schaute ich ihn mir an und streichelte ihn,dann hielt ich meinen Arm hin und er saß auf meinen Arm und ich streichelte ihn sanft über seine Feder.Mittlerweile hatte ich eine ganze Schar schaulustige Leute um mich herum und mein damaliger freund,der eine VHs-Kamera dabei hatte,filmte diese Szene,ich war in diesem Moment wie eins mit dem Raben und ging sogar mit dem Gesicht an seinem Kopf um ihn zu streicheln.
    Er genoss es.Danach schaute er mich an und flog wieder weg.
    Weitere 18Jahre später,es war vor ca.1-2 Monaten,ich bin jetzt 36,bekam ich Besuch in meinem Kleingarten von einer Rabendame.Ich war sehr beschäftigt mit meiner Rosenhecke,als ich bemerkte das sich was unter einem Strauch bewegte.Dachte aber zuerst an einem Hasen,aber es war diese Rabendame.
    Sie mußte schon ne ganze Weile mir zugeschaut haben,und sie schaute mir bis zum Abend ganz in meiner Nähe zu bei der Gartenarbeit.Sie ließ sich auch von mir füttern,und folgte diesen Tag mir auf Schritt und Tritt.Stubenrein war sie auch noch,den sie erledigte ihr Geschäft im Komposthaufen.Hin und wieder besucht sie mich.Und seit kurzem haben wir einen Rabenbaum im Nachbarsgarten.:banane::umarmen:
     

Diese Seite empfehlen