1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der "Heilige Geist"

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von anadi, 15. Mai 2014.

  1. anadi

    anadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    1.856
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    Werbung:
    1. Der "Heilige Geist" ist eine andere Erfindung der Christen. Im AT ist zwar die Rede von verschieden "Geister" die von den Götter (Elohim) kommen.
    Der nähere zu dem "Heiligen Geist" der Christen ist im Psalm 51 zu finden, aber entspricht nicht wirklich der Beschreibung der Christen;
    Der König David sagt:
    51:11 Versteckt euer Gesichter von meiner Sünden und zerstört meine Verderbtheit.
    51:12 Götter (Elohim), schafft ihr ein reines Herz für mich und erneuert den Geist in mir.
    51:13 Schleudert mich nicht von euer Gesichter und von euren Spirit (Geist) der Heiligkeit.

    [​IMG]

    Damit ist eine geglaubte Eigenschaft der Götter beschrieben
    und nicht eine Art Person welcher die Maria mit "dem Jesus" geschwängert haben soll
    und noch die 4 Evangelien diktiert haben soll.

    2. Die 4 Evangelien haben zu viele Geschichten die nicht miteinander stimmen,
    um zu behaupten, sie wären von einem bis zum Christen unbekannten „Heiligen Geist“ diktiert.

    3. Und wenn so etwas mit dem "Heiligen Geist" von vornerein gepredigt wäre,
    da dürften keine Editoren etwas hinzufügt oder rausgenommen haben,
    was es aber doch geschah.
    Und das zeigt, dass erst später ... in den sogenannte Episteln Paulus
    sollte einer wir er sich damit brüsten,
    er hätte "das Evangelium" direkt vom "Heiligen Geist" bekommen,
    obwohl gemäß dem unbekannten Autor der "Apostegeschichten"
    sollte er die Geschichten von anderen gehört haben.
     
  2. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Vielleicht wollte Konstantin damit die Dreifaltigkeit von vorher (Jupiter, Neptun, Pluto) aufrechterhalten.
     
  3. m290

    m290 Guest

    du hast aber auch immer grausliche Übersetzungen.

    Aber egal, die korrekte Übersetzung von ruach kadoschecha ist "dein Heiliger Geist". Als "Heiligkeit" wird kadosch nur übersetzt, wenn es allein steht, hier ist es im Verbund mit ruach, und dadurch wird es adjektivisch gebraucht. So eine Wort-für-Wort-Übersetzung taugt halt nix, wenn es um Textverständnis geht, mein lieber Anadi. Lern doch mal hebräisch, hab ich dir schon mal gesagt.

    das behauptet jedenfalls ein gewisser Anadi. Mehr als die Behauptung kannst du aber offensichtlich nicht aufstellen.

    dann lies doch lieber dein Mahabharata, wenn dir die Evangelien nicht schmecken.

    Du solltest doch auch die Erzählung aus Indien kennen, wo fünf Blinde einen Elefanten abtasten und jeder beschreibt ihn anders.

    Nur dass wir hier keine blinden Schreiber haben, sondern den Heiligen Geist als spiritus rector, der durch vier verschiedene Evangelien uns die Herrlichkeit Jesu Christi vor Augen führt.

    Allein der Gedanke, es gäbe einen Widerspruch in der Bibel, ist völlig verkehrt.
    Richtig ist, es stehen dort verschiedene Dinge drin, die du dir in deinem beschränkten Verständnis nicht zusammenreimen kannst.

    Wenn ich in die Bibel schaue, ist kein einziger Widerspruch drin. Ich könnte dir jede Bibelstelle erklären, die in deinen Augen einen Widerspruch darstellt. Es ist bloß die Frage, ob du mit dem Verständnis mitkommst.

    wo denn?

    Du kannst an keiner einzigen Bibelstelle beweisen, dass jemand dort etwas hinzugefügt hat, was dort nicht stehen sollte oder weggelassen hat, was dort stehen sollte.

    Weißt du warum du das nicht kannst?
     
  4. Janchen

    Janchen Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Himmlisches Jerusalem
    Die Schöpfung

    1 Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.

    2 Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser.

    aus 1.Mose


    Die Evangelien - wie ganze Bibel - ist vom Heiligen Geist inspiriert nicht diktiert!


    Die 4 Evangelien sind von 4 verschiedenen Menschen, aus verschiedenen Schichten des Volkes, aufgeschrieben wurden. Das älteste ist das Markus-Evangelium. Das ist die Ur-Quelle, die von Matthäus und Lukas genutzt wurde.

    Bibelwissenschaft
     
  5. Janchen

    Janchen Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Himmlisches Jerusalem
    Die Dreieinigkeit ist ganz leicht erklärt:

    Gott offenbarte sich im Geist (Heiliger Geist) + im Wort (Bibel) + im Fleisch (Jesus Christus).

    :thumbup:
     
  6. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.643
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    naja, es ist bekannt ,dass es viele widersprüche de evangelien gibt :

    http://www.theoforum.de/theoforum/forum.php4?postingid=2396

    Es ist eben schwer, vergossenes Wasser aufzuheben.
     
  7. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.279
    Ort:
    Coburg
    Ich sah mal jemanden in der Runde groß aufsprechen und er lästerte dabei über den Heiligen Geist.

    Ich kam hinzu und sagte dem Sprecher, er solle damit aufhören.

    Daraufhin war dieser außer sich vor Ärger und er sagte zu mir, was ich mir einbilde ihn zu maßregeln und wer ich überhaupt sei ?? Anschließend ihm blieb das Wort im Halse stecken. Damit war seine Rede beendet.
     
  8. ping

    ping Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    5.586
    Ort:
    Rheinland
    Ich verstehe sowieso nicht, warum jemand, der doch mit seiner Religion glücklich ist, so viel Zeit und Energie darauf verwendet, eine andere Religion schlecht zu machen.
    Und ich verstehe auch nicht, warum jemand, der doch schon so lange Bakthi-Yoga praktiziert, mit so wenig Herz an die heiligen Schriften herangeht, sie nur über den Kopf analysiert.
    Wie passt das zusammen? Was sagt denn dein Guru dazu, Anadi, dass du dich so aufs Miesmachen der Bibel konzentrierst?
     
  9. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich

    Was ich meinte war:

    Bei den Griechen bildeten die Brüder Zeus, Poseidon und Hades das Triumvirat, das über die Menschen herrschte.

    Als die Römer Griechenland eroberten wurden sie umbenannt in Jupiter, Neptun und Pluto.

    Nach Konstantin gab es nur mehr einen Gott, allerdings fand man in Christus einen Sohn. Doch das waren nur 2. Christus hatte keinen Bruder. Somit führte man den Heiligen Geist ein.

    Die Trinität war wieder komplett.
     
  10. anadi

    anadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    1.856
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    Werbung:
    Siehe http://www.esoterikforum.at/forum/showpost.php?p=4597415&postcount=37
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen