1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der größte Schwindel des 20 Jahrhunderts

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von retual, 16. Februar 2013.

  1. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    Werbung:
    Es war in den 60zigern an einer strandbar in miami
    dort trafen sich der pr-mitarbeiter der nasa lecoq und der geologieproffessor parker von maine -beides kartenspieler-
    auf eine dritte person wartend erzählte parker von einem fremdartigen gestein aus chile stammend, das er als ''mondgestein'' bezeichnete, worauf dem pr-mitarbeiter der nasa die idee kam die mondlandung evtl. zu simulieren
    diesen gedanken dem professor anvertrauend, kam dieser hinweis am ende des 20 jhdt. durch einen zufall aus der nachlassenschaft des professors an CNN

    jeder im juli 1991 in den usa und wohl weltweit sprachen über den betrug, der dow-jones schwankte leicht, die republikaner damals 1969 verloren kaum ihr ansehen und der damalige präsident äußerte sich so zu dem debakel, dass man auf keinen fall die verschwörer harmen sollte sondern dass sie dies aus liebe zum vaterland taten

    jene nasa-halle in nordamerika, wo das video zur mondlandung gedreht wurde in dem ort fallstone wurde kurzerhand vom amtierenden bürgermeister in moonstone umbenannt weil ein riesiges pr geschäft aus der ganzen angelegenheit gemacht wurde
    massenhaft touristen strömten an jenen ort in denen der größte betrug des 20 jhdt. stattfand und ließen sich in der originalkleidung der astronauten ablichten für 10 dollar mit dem untertitel: i was on the moon.
     
  2. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien


    :lachen::lachen::lachen:


    Ich habe aber einen besseren Schwindel für dich :

    Nämlich den : Das di eComputer 1969 angeblcih zu groß gewesen wären als das sie in die Mondlandefähre gepasst hätten ..
     
  3. Dumm

    Dumm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2012
    Beiträge:
    3.256
    ichkannleiderdiesentextnichtlesendeshalbschreibeichhierauchnix.oz
     
  4. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    korrektur:
    der ort an dem sich die nasa-halle befindet heißt nicht fallstone sondern flagstone, bzw jetzt moonstone
     
  5. Dumm

    Dumm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2012
    Beiträge:
    3.256
    Achso,nahallamarsch-aber Karneval ist doch vorbei ey?
     
  6. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    Werbung:
    ohne quellenangabe bleibt das leider nur eine nette story
     
  7. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    ich hab versucht die sache so groß anzulegen dass es sich um absolut unwiederlegbare tatsachen handelt- ein makrokosmisches ereignis sozusagen

    diese sache muss einfach geglaubt werden, da ich sie selbst aus einer zeitung hab - oft reichen die zeitungsartikel nicht weiter als 10 jahre zurück was dies im internet angeht

    wenn wirkliches interesse, bzw. zweifel an der echtheit der gegebenenen informationen herrscht kann ich den zeitungsartikel, aus denen ich die informationen selber hab abtippen

    jeder der sich wirklich auf die suche nach den tatsachen des gesagten, was z.b. die cnn story mit professor parker und lecoq, dem kurzzeitigem schwanken des dow jones, der mit spannung erwarteten rede von george bush, und den emotionellen reaktionen von wut bis gelächter also dem soz. kulturellen erdbeben was die ganze thematik auslöste muss suchen und zwar fand all dies im juli 1991 statt, und zwar mit hoher wahrscheinlichkeit in der mitte des julis
    da stand amerika bzgl dieser erdrückenden beweislast kopf
     
  8. Greenorange

    Greenorange Guest

    Werbung:
    Ist das der ultimative Beweis für Amis auf dem Mond? :D

    Bei seinem Mondausflug hinterließ Apollo-16-Astronaut Charles Duke ein Foto seiner Frau und seiner Söhne - mit einer Nachricht für Aliens...

    Aber im Ernst...

    Flagstone, bzw jetzt Moonstone mag existieren, zweifelsfrei, nur...retual, kennst Du Amis? Alles ist business...Mondlandung, Halle in Nevada, ein Kaff riecht die Chance, Mondlandung, Landschaft nachbauen, Touristiko in Massen kommen, Photos knippsen, ich war auf dem Mond....:lachen:

    Mir bleibt der amerikanische Geschäftssinn unvergesslich: 1977 lebte ich in USA. Am 16 August hörte gegen 11 Uhr a.m. die Nachricht, Elvis Presley ist tot. Um 2 p.m. (3 Stunden später) in einem Einkaufscenter: Stände mit Presley`s Souvenirs, T-Shirts mit Geburtstagsdatum - Todesdatum drauf. That`s Amerika!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen