1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Erfolg kommt unweigerlich

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Feuertänzer, 30. August 2010.

  1. Feuertänzer

    Feuertänzer Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    176
    Ort:
    im Bundesland Salzburg/ Pinzgau
    Werbung:
    Jetzt ist es soweit, das ich abwechselnd luzide Träume oder Astralreisen habe.
    Nach jetzt gut 6 Monaten des üben`s und trainieren (ich nenne es üben und trainieren weil dazu meditation und alles drum und dran enthalten ist) ist es mir gelungen das ich entweder luzide Träume habe oder mich überrascht eine Astralreise. Was mich an dieser Sache so dementsprechend fasziniert ist das ich sofort den Unterschied merke, obwohl es vom Bewußtseinszustand ähnlich beginnt, zumindest die ersten Sekunden.
    Wenn man sein Ziel nicht aus den Augen läßt, passiert es unweigerlich das man zu Ergebnissen kommt.
    Ich mußte und muß mich nach wie vor oft an der Nase nehmen, wenn die Ergebnisse ausbleiben damit ich nicht aufgebe oder zu Zweifeln beginne. Vielleicht liegt es auch daran dass man seine ganze Einstellung zum Leben in gewisser Weise ändert und dadurch in einen eigenen Glaubenskonflikt kommt.
    Den 1. fällt es anderen auf, das man sein Wesen geändert hat, obwohl man ja darauf geachtet hat dass man so gut wie keinen von diesen Dingen erzählt um nicht als Esotherik - Spinner da zu stehen und 2. wenn man selbst als schärfster Kritiker und nur aus Neugier damit begonnen hat zu üben und insgeheim am Anfang hofft dass es eh nicht klappt um selber bestätigt wird das man richtig liegt.

    Nun ja ich hatte das (Pech:D) große Glück:), das ich sofort gespürt habe, das an der Sache was dran ist und innerhalb relativ kurzer Zeit so ein gravierentes Erlebnis hatte, daß ich einfach nicht drumherum kam und es glauben mußte das der Mensch zu soviel fähig war.
    Dann kommt noch dazu, dass man irgendwem davon berichten will, weil es ja so fantastisch ist und auch da hatte ich Glück das mein Bruder in der selben Situation war, er mußte fast 20 Jahre warten bis er wem zum reden gefunden hat [mich] er geht zwar einen anderen Weg, aber nach vielen Stunden der Unterhaltung werden wir fast am Ende des Weges das selbe Ziel haben jeder auf seine eigene Art und Weise.

    Jetzt da ich das Tor in die Astralwelt und Traumwelt geöffnet habe, ist meine nächste Ziel diese neuen Welten zu erforschen.
    Bedanken möchte ich mich auch noch bei proyect_outzone, da ich viel von seinen Berichten die er hier schrieb nutzen konnte und auch noch einigen von diesem Forum die mich jeder auf seine Art beeinflußt hat.

    So warum schreib ich das??
    Ich sehe das viele Leute hier auch die selben Interessen haben wie ich und ich weiß das man oft daran zweifelt und aufgeben will, von einer Technik zur nächsten wechselt und nichts will so richtig funktionieren. Meine Erfahrung hat mir gezeigt, wenn man nicht aufgibt, dann ist man Erfolgreich, da kann keiner was dagegen machen.
    Was nicht funktioniert ist, wenn man in die Astralwelt flüchten will. :zauberer1

    Feuertänzer:blume:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen