1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Davis R.Hawkins nur ein narzisstischer Schwindler..?

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von vittella, 16. Juli 2008.

  1. ishara

    ishara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2009
    Beiträge:
    477
    Werbung:
    150 sch = 90 m

    und ishara ist ein Schwimmbad in Bielefeld,

    aber heut ist´s eh Mona Lisa, die am Cern copyright rumbastelt.
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.642
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Hat mich jetzt doch irgendwie beschäftigt, das Thema.

    Also bat ich meine Partnerin heute morgen, ob ich ihren Arm was fragen dürfte.

    Die Fragen wurden still gestellt, also nur in meinen Gedanken. Meine Partnerin wusste nicht, was das Thema meiner Fragen ist. Sie hat auch vorher niemals von Hawkins gehört.

    Erste Frage: Geliebtes Hohes Selbst von ****, liegt **** in der Hawkins-Skala bei oder über 900?
    JA
    Zweite Frage: Geliebtes Hohes Selbst von ****, liegt **** in der Hawkins-Skala bei oder über 1500?
    JA. Allerdings zeigte der Arm hier etwas weniger Stärke, 1500 scheint also wohl der Grenzwert zu sein.

    Fand ich spannend. Heute Abend werden wir dann mal meinen Arm befragen.

    :)

    crossfire
     
  3. Sepia

    Sepia Guest

    Ja, spannend....hast Du die Hawkins Bücher gelesen...?...er hat auch die Zeit Jesu ausgetestet usw....
     
  4. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.642
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Ja, wirklich spannend.

    Nein, die Hawkins-Bücher habe ich nicht gelesen. Ich habe durch deinen Thread zum ersten Mal von ihm gehört.
    Könnte aber interessant sein, sich mit ihm intensiv zu beschäftigen.

    Und gleich ne Frage: Du kennst die Bücher? Geht die Skala oberhalb von 1000 eigentlich weiter?

    :)

    crossfire
     
  5. Sepia

    Sepia Guest

    Ja, ich hab aber nur die , die auf Deutsch übersetzt wurden und zwei davon als pdf....
    Die Skala geht, so wie ich sie habe nicht weiter:

    Diese Tabelle ist eine zusammenhängende Darstellung der einzelnen BW-Tabellen.

    Ebene 700-1000: Erleuchtung

    Ebene 600: Frieden

    Ebene 540: Freude

    Ebene 500: Liebe

    Ebene 400: Verstand

    Ebene 350: Akzeptanz

    Ebene 310: Bereitwilligkeit

    Ebene 250: Neutralität

    Ebene 200: Mut

    Ebene 175: Stolz

    Ebene 150: Ärger

    Ebene 125: Verlangen

    Ebene 100: Angst

    Ebene 75: Trauer

    Ebene 50: Apathie

    Ebene 30: Schuld

    Ebene 20: Scham

    Ebene 0: Auslöschung

    Aussagen ohne kalibrierten Bewusstseinswert
    --------------------------------------------------

    Ich benutze sie so aufgelistet, dass sie das Gottesverständnis die Lebensauffassung, dann die Ebene mit dem Wert, dann die Emotionen und dann den Prozess anzeigt......wenn es Dich interessiert wie das aussieht, kann ich Dir davon ein pdf machen und schicken, ist auf einem A4 Blatt und kann zur Arbeit so leich benutzt werden....

    Er hat auch die Bibel ausgetestet mit dem Ergebnis, dass das AT und die Offenbarung unter 200 sind, nnur das NT ist bei fast 1000...weiss es grad nicht mehr auswendig wo genau, seht in einem seiner Bücher....
    Die Bergpredigt ist auf 955
    Öffnung des Dritten Auges → die Kunst, die Geister zu unterscheiden..540
     
  6. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.642
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    Danke Vitella.

    Wundert mich nicht, dass AT und Offenbarung so niedrige Werte erreichen. Und das NT, trotz seiner Unzulänglichkeiten, schon im Bereich Erleuchtung liegt.

    Werd mir wohl im August (im Moment sind wir am Umziehen) eines der Bücher von Hawkins beschaffen. Was wäre denn das geeignete um den Einstieg zu finden?

    Und dann, vermutlich, zu ihm Kontakt aufnehmen. Scheint mir eine Seele zu sein, die ähnlich stringent wie vorgeht.

    :)

    crossfire (der gestern vor lauter Gläser einpacken nicht mehr dazu kam, seinen Arm zu befragen. Aber irgendwie ist da die Gewissheit, dass die Skala dann noch mal nach oben verlängert wird.)



     
  7. Leier

    Leier Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    89
    700-1000 - Erleuchtung
    Gott ist das SELBST - nicht das Ego, sondern das Leben in uns, der göttliche Funken, der Atem Gottes. Und Gott findet und erlebt man nicht nur im Aussen, sondern ebenso im Innen, wobei die Trennung zwischen einem Aussen und einem Innen je länger je mehr unsinnig und undienlich erscheint. Alles, was ist, ist SEIN



    kenne diesen Hawkins nicht, verfolge aber diesen Thread mit Aufmerksamkeit.


    Da tun sich in mir einige Themen auf - zum Beispiel:

    Wir zeigen im äußeren Gegenspiel immer deutlich, wie es in unserem Inneren aussieht.
    So lange es *Gotteshäuser* - egal welcher Religion gibt, sucht der Mensch noch im Außen *seinen inneren Gott*.
    Ist erkannt, dass das Göttliche in uns weilt, werden äußere Anbetungen überflüssig... die Trennung wird aufgehoben.
    Eine Veränderung tritt ein - ich nenne es mal *Hegen und Pflegen* der eigenen Göttlichkeit, keine Anbetung, kein Anhimmeln, keine bewusst erzeugte Distanz, kein Podest.

    In Kontakt sein.

    Natürlich das Gegenteil von Vernachlässigung.
    Der, der die innere Göttlichkeit = Schöpferkraft nicht erkannt hat, vernachlässigt sich/SEIN SELBST, worunter das Selbst leidet.

    Wenn die entsprechende seelische Reife eintritt, darf dies erkannt werden - unabhängig des eben gelebten Lebens.
    SELBST-ERKENNTNIS kennt keine Hierarchie....
     
  8. Sepia

    Sepia Guest

    was meinst Du mit Gegenspiel.?....alles was wir sehen, wenn wir es beurteilen zeigt an wie es in uns aussieht...resp. im Ego aussieht, hast du das auch so gemeint...?

    Ja, Wege führen dann im Prozess da durch, durch dieses im Aussen suchen und glauben gefunden zu haben, das ist dann die Falle z.B. bei den Christen, die bleiben dann dort stehen, manche sehr lange, andere ein paar Jahre, je nachdem Level der selbsterkenntnis....:) ...aber alles ist gut, weil es ein Prozess ist...Selbsterkenntnis - Gotterkenntnis
     
  9. Sepia

    Sepia Guest

    Beim Bibel austesten weiss ich jetzt nicht mehr ob er die Englische Version getestet hat oder die Griechische oder andere Schriften....

    Weiss auch grad nicht wie alt er inzwischen ist (wegem Kontakt suchen) er sah immer schon alt aus, grins.....

    Bücher von ihm....ehm, ich finde "Licht des Alls" eines der interessantesten, aber auch "das Allsehende Auge".....am besten Du schaustvDir die Liste seiner Bücher an und lässt Dich führen, im schlimmsten Fall kannste auch austesten welches gerade am besten zu Deinem Bewusstseinslevel passt....

    http://de.spiritualwiki.org/Hawkins/Veroeffentlichungen

    Der Kurs in Wundern ist übrigens höher als die Bibel oder gleich hoch, suche es noch raus, hab ein Blätterdurcheinander, da ich die Bücher ausgedruckt hatte, nicht als Buch gekauft, hatte sie seinerzeit hier im Forum bekommen in der Bücherecke......

    Na dann wünsche ich Dir noch viel Spass beim Umzug, ich liebe Umzüge und das neu einrichten, nur das Einpacken mag ich weniger....:)
     
  10. Leier

    Leier Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    89
    Werbung:
    einerseits die Sache mit der Resonanz... - das, worauf es Resonanz gibt, *sehen* wir - aus einem bestimmten Grund.

    Und dann meinte ich noch: das, was wir *sehen* - haben wir in unserem Frequenz dann auch *gebaut*, *materialisiert*.
    Wir *glauben* an Gott - und bauen ihm ein Haus *außerhalb*.
    Ist das nicht skuril??
    Den Gott IN uns lassen wir hingegen verhungern.. nehmen ihn nicht mal wahr - im Gegenteil, die Religionen arbeiten mit Argumenten, die es uns quasi verbieten, unseren eigenen Gott zu sehen.
    Weshalb wohl..........................:rolleyes:

    - schön formuliert!
    Ich würde sagen, das *Spiel* funktioniert in allen Religionen/Sekten so - nicht bloß beim Christentum.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden