1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Problem der unbegrenzen Überschaubarkeit...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Fluch1111, 31. Dezember 2010.

  1. Fluch1111

    Fluch1111 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Kennt das jemand auch?

    Also ich hab irgendwie das Problem dass mich das Ganze hier langsam tierisch anfängt zu langweilen. Jeden Tag das Selbe. Das Meiste ist im Grunde extrem überschaubar, langweilig, lässt sich weitgehend berechnen. Irgendwelche neuen, unerwarteten, besonderen, überraschenden, alles durcheinanderwerfende, extremen, revolutionären, vom Hocker reißende, umwerfende alle Rahmen sprengenden Ereignisse, Informationen oder Weiterentwicklungen, Fehlanzeige.

    unendliche Stagnation, keine neuen Erkenntnisse, keine Inspiration, keine echten magischen Momente, keine neuen besonderen Begegnungen, sondern einfach alles nur gäääääääääääääääähhhhhhhhhhhhhhn :sleep2

    actio = reactio, unendliche Ödness und Alltagsgrau! alles was sich manifestiert gab es auch davor schon minimal 344343567857 mal...

    und grade bei so Alljährlichen Ritualen wie Sylvester merk ichs wieder am allerstärksten!: wut1:

    Gehts euch auch so? und was denkt ihr womit es zusammenhängen kann das einfach nichts neues mehr kommt?
     
  2. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Kam je was neues?
     
  3. Fluch1111

    Fluch1111 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    20
    Das kann auch gut möglich sein. Es kommt Desöfteren vor, dass ich bevor eine Sache überhaupt begonnen hat schon weiß wie sie zuende gehen wird, dass ich überhaupt kein Bock mehr hab die Sache noch in Angriff zu nehmen, da das Ergebnis ohnehin schon -meinetwegen bis auf kleine Schönheitsfehler- feststeht :wut1:

    und an die Informationen wie du wirklich etwas veränderst gerätst du nicht!
     
  4. silja

    silja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    3.502
    HHmmm. Fluch1111. Was ein Name...
    Keine Ahnung, wer du bist, an was du glaubst und was nicht. deshalb ist es schwer, dir da was zu sagen.
    Eine andere wichtige Frage wäre dein Alter.
    Grundsätzlich ist es so, dass das Universum neutral ist. Es ist so eingerichtet, dass es dir das zurück gibt, was du ihm gibst.
    Wie ein Computer.
    Wenn du also aussendest: alles doof, alles langweilig, dann kommt es so zu dir zurück.
    Wenn du aber anfängst, einen Gott für möglich zu halten, der eine Menge Geheimnisse parat hat, die du noch nicht kennst, Liebe, die du noch nicht kennst, Gefühle, die du noch nicht kennst und Ihm signalisierst, dass die dich interessieren würden und du gespannt darauf wartest- dann kommt es auch so zurück.
    Nicht sofort, aber mit der Zeit. Das geht alles träge hier.
    Das Leben ist innerlich und äußerlich voller Wunder, wenn man sie erleben möchte, aber deine Signale sind ausschlaggebend.
    Wünsch dir ein schönes und interessantes Jahr 2011. Gruß.
     
  5. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Werbung:
    Ageh, jetzt hört mal auf, Trübsal zu blasen hier.

    Teile meines verschwundenen Gewands sind mittlerweile aufgetaucht. zwo elf ist einfach nur geil, aber um zwo zehn zu schlagen muss es sich ordentlich ins Zeug legen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen