1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Darf ich mich vorstellen...?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Kvatar, 29. März 2003.

?

ICH weiss nicht, was soll es bedeuten...

  1. ICH denke, also bin ICH ?

    8 Stimme(n)
    24,2%
  2. SO bin ICH nicht. ICH NICHT !! ICH bin ganz anders... (besser, weiser..)

    4 Stimme(n)
    12,1%
  3. ICH weiss nicht weiter... :D

    10 Stimme(n)
    30,3%
  4. DU kleiner mieser Giftzwerg !!!

    11 Stimme(n)
    33,3%
  1. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Werbung:
    Hallo. Ich bin's. Ja, genau, Dein ICH !



    Nett, dass wir uns mal kennenlernen. Bislang kanntest Du mich ja nicht, zumindest nicht wirklich. Das kam daher, dass Du immer wegschaustest, wenn unangenehm wird. Aber das wird sich ja jetzt ändern !


    Und es ist toll, dass Du mir endlich mal zuhörst. So richtig aufmerksam und bewusst. Ich habe Dir viel zu sagen - Du bist in großer Gefahr !

    Kontostand, Beziehungsprobleme, Arbeitssituation, Familie, Gesundheit, Alter, Umweltprobleme, Politische Lage, Taschendiebe, einstürzende Häuser und abstürzende Satelliten. Und außerdem die Frage, ob wir genug Anerkennung bekommen, ob wir gemocht und geliebt werden und die bange Frage, was die Kollegen hinter unserem Rücken tuscheln !!

    Es wird Zeit, dass Du vernünftig wirst und Dich um diese Probleme kümmerst, bevor sie sich um Dich kümmern.



    Werden wir das schaffen? Ich würde es Dir soo gerne versprechen. Aber ich kann das nicht.

    Dabei sind wir doch so toll. Sooooo toll !!!!!
    Wir sind mitfühlend und verständnisvoll. Wir sind humorvoll (wenn nicht gar witzig) und charmant. Wir sehen auch gut aus und sind auch nicht völlig blöd. Wir sind noch richtig nette Menschen, die das Herz am richtigen Flecken haben - nicht so wie dieser Kotzbrocken von #&§&$§##. Und wir haben keine Vorurteile - WIR NICHT ! Wir haben alles sorgfältig geprüft und überlegt. Wir sehen die Zusammenhänge, wo andere blind umherrennen. Wir sind eben doch etwas Besonderes und Einzigartiges. Wir sind wie wir sind - individuell bis in die Zehenspitzen.






    (Vielleicht reicht es von da aus mal irgendwann auch bis zum Hirn?! )


    Viele Grüße,
    Dein ICH
     
  2. Mara

    Mara Guest

    :confused:
     
  3. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    ;)
     
  4. Mara

    Mara Guest

    Sind wir ???

    Dachte wir sind gewöhnlich ???

    Mach Dir keinen Kopf -

    geh meditieren ...

    :D :D :D

    mara
     
  5. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Uuups, Mara. hast Du Dich verklickt? Du wolltest doch sicher mal eben klammheimlich auf das unterste Auswahlfeld klicken, oder ? ;)

    :D:D:D
     
  6. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Werbung:
    Der Tradition nach praktizierten in China und Korea nur Mönche und Nonnen Zen.
    Im Westen praktizieren vorwiegend Laien, was den Charakter des Zen verändert hat. Unsere Lehre betont das Zen im Alltag. Alltags-Zen bedeutet zu lernen, den 'sitzenden Geist', d.h. einen unbewegten Geist in allen Situationen zu bewahren und unsere Meinungen, Bedingungen und Situationen von Augenblick zu Augenblick fallen zu lassen. Es bedeutet, einfach nur das zu tun, was gerade zu tun ist.
    So leben wir Große Liebe, Großes Mitgefühl und den Großen Bodhisattvaweg.
    Damit wir Zen im Alltag leben können, ist das regelmäßige Übung nötig:
    Wenn wir uns aufrichtig fragen "Was bin ich?"
    bedeutet das, das Leben gründlich zu erforschen, alles loszulassen
    und von unserem "Ich-Mein-Mir-Traum" aufzuwachen.
    Es bedeutet schließlich mit Buddha und allen Patriarchen eins zu werden.

    Das jedoch sind hier auf dem Bildschirm nur tote Worte!
    Wie ist es dir möglich, mit Buddha und Bodhidharma eins zu werden?
    Schnell!
    [/FONT]



    Quelle: http://www.kwanumzen.de/texte/rwch/rinder_parabel.htm
     
  7. Mara

    Mara Guest

    Indem ich einfach BIN ...

    ... reine Wahrnehmung !!!

    Gib auf - wenn Du Bestrafung brauchst - wirst Du das selbst besorgen müssen !

    Feigling !

    DAS hattest Du allerdings als Auswahlpunkt vergessen ...

    Vorsicht: ==> :teufel:



    mara
     
  8. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Solange ICH, solange Knast !




    Was darf's denn sein? Lebenslänglich? Oder vielleicht doch auf Bewährung? ;)
     
  9. Mara

    Mara Guest

    Es stimmt nicht -

    aber bitte - wenn es Dich glücklich macht -

    sperr mich ein ... es ist okay ...

    solange Du mein Wächter bist :D :D

    Wir waren doch schon soweit:

    Knast ist okay - bei gutem Essen und einem schönen Sexualleben

    Wenn Du möchtest, können wir aber auch Wasser und Brot und Enthaltsamkeit draus machen -

    Es ist DEINE Entscheidung ...

    mara
     
  10. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Werbung:
    Nönö, dann lassen wir doch lieber die Sau raus, gelle ?!?!

    :drums: :jump20: :beer3: :kuss1:





    YIIEEPIIEEE !!! :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Mimose
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    517

Diese Seite empfehlen