1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dabei bin ich gar nicht lesbisch...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lalima, 15. Dezember 2012.

  1. Lalima

    Lalima Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    273
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo,

    ich träumte in einem kleinen engen fremden Badezimmer zu stehen und mit irgend einem Gegenstand einige Stellen des Alibertschrankes zu beschädigen bzw. darauf einzuschlagen. Kurze Zeit später nahm mich eine mir zumindest im Traum vertraute Frau in den Arm. Auf eine sehr persönliche Art und Weise. Es war dabei klar, dass sie lesbisch war und ich auch nicht abgeneigt ihre Berührungen ohne Widerstand anzunehmen, so als ob ich es auch sei, dabei bin ich gar nicht lesbisch. :rolleyes:...hatte aber früher auch schon mehrmals etwas mit Frauen.
    Sie faste mich nicht unsittlich an, sondern nahm mich mit zarten beruhigenden Gesten wie eine große Schwester, aber eher wie meine Partnerin in den Arm. Ihre Umarmung beruhigte mich jedenfalls wieder und meine Aggression verschwand....der Traum war zu Ende bzw. kann ich mich an nichts Weiteres erinnern!
    Was kann das bedeuten? Ist mir irgendwie ein Rätsel...

    Danke im Voraus für eure Deutungen
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Hallo @Lalima

    Das Badezimmer symbolisiert die Reinigung der Seele. Ein weiblicher Teil in dir revoltiert
    dagegen, was in der Zerstörung von einzelnen Teilen des Schrankes ausgedrückt wird.

    Deine Revolte ist aber nicht sehr heftig, da du nur den Schrank bechädigst und nicht das, was drin
    ist. Ein anderer weiblicher Teil in dir schafft es aber sofort, den aufsässigen Teil zu besänftigen - die
    Lesbe. Beide Teile sollen in dir vereinigt werden, das zeigt die sehr persönliche Art und Weise, die
    du als solche empfunden hast. Der Vereinigung steht auch nichts im Weg, da du keinen Widerstand geleistet hast.

    Vereinigung (geistig) ist immer gut, alles soll eins werden. Deshalb würde ich sagen, daß du den
    Traum positiv sehen kannst. Entscheidend ist immer auch das Gefühl, was du im Traum empfunden
    hast. Du kannst dich ja sicher noch daran erinnern.


    Im realen Leben spürst du evtl. schon einen wachsenden inneren Frieden?
     
  3. Friedful

    Friedful Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2012
    Beiträge:
    19
    Hallo Liebe Lalima;


    Du fühlst Dich in deinem Selbst eingeschränkt, ein geängt und schlägst darauf ein weil Du sich selbst darin als Schuldig siehst, was immer Du tust. Was auch immer Du tust, wehm auch immer ist es nicht recht, egal was Du tust! Auch wenn es in deinem Leben von nutzen und auch Gut ist, ist es denn noch Falsch. Sind dies vieleicht probleme deines Partners der dich so hin stellt oder kannst Du nicht zu deinem Partner hinzu dringen oder Kinder?

    War ich das vieleicht? Nein das glaube ich eher nicht aber das Fehlte dir, felt dir zuneigung und Liebe. Du bist Unzufrieden in deinem Leben deswegen auch diese Gewalt ausbrüche um Aufmerksamkeit auf Dich zu lenken damit man auch Dich und deine Nöte sieht, hört, erHört und versteht. Lass es zu das auch Du geliebt werden darfst. :trost:

    Vieleicht ist Das auch dein weg oder nur um dieses Bedürfniss deines Selbst zu befriedigen. Du sehnst dich nach sowas, nach LIebe und auch in denn Arm genommen zu werden und Auch so geliebt zu werden und zu sein wie es dir auch zu steht. :umarmen:

    Na siehst Du!! Und auch Das brauchst Du Auch in diesem Realen Leben! Begebe dich auf die Such nach einen Partner oder partnerin die dir das geben und schenken kann und darf was du auch brauchst und willst denn nur dann kannst auch Du Friedvol und Glücklich sein und werden. :umarmen:

    Gern geschehn :kiss4:
     
  4. Lalima

    Lalima Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    273
    Ort:
    NRW
    Ich bin erstaunt und freue mich, denn das trifft es für mich auf den Punkt!! :)

    Ja, immer mehr!
    Herzlichen Dank, Sidala!
     
  5. Lalima

    Lalima Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    273
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Friedful
    Ja, ich fühle mich in "meinem Selbst" noch ein wenig eingeschränkt, aber schuldig deswegen, eher nein! Ich habe keinen Partner, aber es gab einen Mann auf den das zu treffen könnte, zudem ich keinen Zugang fand, ja. Bei meinem Sohn ist das k.P., da habe ich eher einen sehr leichten und guten Zugang.

    Du? ...bist du auch lesbisch, wie meine Traum-Frau? :D
    Ja, ich denke es zulassen ist kein Problem, wenn es kommt! Im realen Leben zertrümmere ich auch keine Schränke :tomate: verbale Gewaltausbrüche können (selten) vorkommen, wenn ich mich menschlich extrem schlecht /nicht angemesen behandelt fühle, aber nicht aus purer Unzufriedenheit, also eher nein. Sicher bin ich dann in solchen Momenten auch unzufrieden, logisch.

    Glücklich und friedvoll kann ich auch ohne einen Partner sein, aber mit wäre natürlich noch das Sahnehäubchen. Suchen nee das nicht, aber offen dafür sein, ja!

    Wenns auch insgesamt eher so ist, wie Sidala schreibt, danke ich dir für deine Deutung.
    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen