1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Channeln, was sagt das Wesen über sein Medium

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Piccolo-Seminar, 1. Dezember 2005.

  1. Piccolo-Seminar

    Piccolo-Seminar Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Passau, Bayern
    Werbung:
    Liebe Forumsmitglieder,
    ich habe mir lange überlegt, ob ich diesen Beitrag von Agem dem Wesen das durch meine Frau channelt in das Forum stellen soll. Jedoch finde ich, ist es ein interessanter Aspekt einmal die Worte eines Wesens über sein Medium zu hören. In unserem "Piccolo-Team" channeln wir seit ca. 5 Jahren und es ist immer wieder eine Bereicherung Agems und Eiwins Anwesenheit zu spüren.

    Hans


    ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten!***


    Agems Worte :

    Seid gegrüßt, ich bin Agem.

    Ich bin der Herrscher eines sphärischen Dreiecks.
    Es ist schwer euch das zu erklären. Aber im Prinzip stellt euch 3 verschiedene Welten vor die zusammen nur ein "Ausgangstor" besitzen. Um weiter zu kommen, müssen alle Wesen aus diesen 3 Ebenen dieses Tor passieren. Über diese 3 Ebenen wache ich.

    Es ist immer wieder auch für mich eine Bereicherung mit euch zu kommunizieren. Nicht nur ihr könnt von mir lernen und profitieren, auch ich lerne von euch.

    Auch ich bin Einschränkungen unterworfen. Ich bin nicht allwissend, ich kann nicht "zaubern" und wenn ich durch das Medium spreche, kann ich eure Gedanken nur erahnen, weil ich dann auch den Begrenzungen eines menschlichen Körpers unterliege.

    Zudem möchte ich meinem Medium nicht schaden was durchaus passieren könnte wenn ich nicht achtsam bin.


    Das, was mich zu euch treibt, ist die unendliche, universelle Liebe.

    Ich möchte nicht Lehrmeister sein, ich habe keine "Botschaft" die ich unbedingt überbringen möchte.

    Nein, aus diesem Grund habe ich nicht Kontakt zu meinem Medium und durch sie letztendlich auch zu euch gesucht.

    Ich möchte euch begleiten und teilhaben an euerem Leben. Ich möchte euch helfen, euer Bewusstsein zu erweitern, damit ihr die unendliche Vielfalt des Lebens mit ALL euren Sinnen erleben und begreifen könnt.

    Immer wieder fragt ihr mich nach eurer Zukunft, oder nach Lösungen für eure Probleme.....oft erhofft oder erbittet ihr sogar Erlösung von mir.


    Ich kann euch Hinweise geben und euch begleiten. Eure Entscheidungen müsst ihr selber treffen.

    Ich möchte mich so wenig wie möglich in eurer Leben einmischen.

    Und glaubt mir, damit helfe ich euch mehr als mit prompten Antworten auf eure Fragen.

    Ihr müsst eure Antworten suchen und finden und erleben. Erst dann hat das Ziel einen Sinn.

    Auf dem Weg zu Euren Zielen macht ihr oft Unwege, manchmal stellt sich im Nachhinein eine Entscheidung als falsch heraus, oftmals kehrt ihr auch um - aber irgendwann gelangt ihr an euer Ziel.

    Die Erfahrungen die ihr auf eurem Weg gesammelt habt, DAS ist letztendlich das, was euch reich macht.

    Nicht das Ziel - sondern der Weg.

    Und diese Erfahrungen will ich euch nicht nehmen, auch wenn aus eurer Sicht die eine oder andere Erfahrung grausam erscheinen mag.

    Ich möchte euch das sagen, bevor ihr euch entscheidet mit mir in Kontakt zu treten.

    Viele Menschen kommen immer wieder gerne und sie empfinden den Gedankenaustausch mit mir und meinem "Bruder" Eiwin als Bereicherung.

    Trotzdem kommt es vor, dass Menschen enttäuscht wieder nach Hause gehen weil ich keine konkreten Zukunftshinweise geben wollte oder weil ich ihnen ihre Entscheidungen nicht abnehmen konnte.

    Diese Menschen müssen ihren ganz eigenen Weg gehen und ich schicke ihnen meine Liebe und das Licht für ihre Reise.

    Bitte kommt mit offen Sinnen zu mir.

    Und ich meine ALLE Sinne - nicht nur eure menschlich - materiellen.

    Denn wer gelernt hat zu sehen und zu hören, und wer gelernt hat zu spüren und zu fühlen, der wird meine Worte in seine Entscheidungen mit einbinden können.

    Demjenigen können meine Worte den einen oder anderen Schritt im Leben erleichtern.

    Wer aber zu mir kommt, einfach nur um etwas zu erleben, oder weil er es leid ist die Verantwortung für sich selbst und sein Leben zu übernehmen, oder weil der einen Beweis für meine Existenz fordert, der kann nur enttäuscht wieder nach Hause gehen.

    Aus meiner Sicht sind diese Menschen einfach noch nicht offen genug und haben noch nicht all ihre Sinne und Möglichkeiten entdeckt, oder es fehlt noch die Neugierde und das Bestreben weiterzukommen.

    Das ist in Ordnung --ich war auch einmal so ein Mensch.

    Ich sage euch dies nicht weil ICH ein Problem habe, sondern weil es Menschen gibt, die es nicht schaffen mich und meine Persönlichkeit von der meines Mediums zu trennen.

    Manche Dinge, die ich sage, werden dem Medium angelastet, besonders dann, wenn die Worte "unangenehm" sind und der Frager sie nicht hören möchte.

    Dagegen werden "angenehme" Dinge leichter akzeptiert.

    Aber - weder das eine - noch das andere hat mit dem Medium etwas zu tun.

    Wir arbeiten schon viele Jahre sehr intensiv zusammen und sind ein gutes Team.

    Mein Medium schafft es meist sehr gut ihr eigens Ego in den Hintergrund zu stellen um mir "Platz" zu machen.
    Und für das Gesagte trägt sie keine Verantwortung.


    Aus Angst, dass Menschen die zu uns kommen nicht zufrieden sind, oder sie "verantwortlich" machen, sind in letzter Zeit Schwierigkeiten beim channeln aufgetaucht. Ich hoffe sehr, dass ich meinem Medium helfen kann, diese Ängste wieder zu beiseitigen.

    Sie hat meine Achtung und meinen Respekt und meine unendliche Liebe.
    Ebenso empfange ich Gleiches von ihr..................und mittlerweile auch von dem Team, das sie umgibt.

    Lernt für alle eure Gedanken, Worte und Handlungen die Verantwortung zu tragen. Lernt euch selbst zu respektieren und zu vertrauen, dann könnt ihr gerne zu mir kommen.

    Seid gegrüßt und geliebt

    >>> A g e m <<<
     
  2. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    Ohne euch jetzt zu nahe treten zu wollen - das ganze erinnert doch sehr an die Story vom intergalaktischen Helferkomplex.

    Ein sehr umfangreiches und durchdachtes Paradigma kann allerdings so manchen Geist anziehen und ihm einen teil der nötigen Energie liefern. Doch es bleibt ein Paradigma und meist ist es sehr schwer, dies liebgewonnene Konstrukt wieder fallenzulassen. Geistnahrung ist nicht gleich Geistnahrung und Lampenlicht ist kein Sonnenlicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen