1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Campus der Religionen in der Seestadt Aspern (Wien)

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von der Humanist, 22. April 2019.

  1. der Humanist

    der Humanist Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2019
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wien, Österreich
    Werbung:
    In der Seestadt Aspern in Wien entsteht momentan eine Art Treffpunkt für religiöse Schwärmer und Schwärmerinnen.

    Dieser wird "Campus der Religionen" genannt und befindet sich direkt neben der U2 Station Seestadt. Momentan befindet sich an dem Campus der Religionen nur ein Platz mit den Fahnen aller teilnehmenden Religionen.

    Unter anderem ist der Campus der Religionen ein Projekt der römisch-katholischen Kirche, der evangelischen Kirche, der griechisch-orientalischen Kirche, der israelitischen Religionsgemeinschaft, der islamischen Glaubensgemeinschaft, der buddhistischen Religionsgemeinschaft, der neuapostolischen Kirche und der Sikh Religionsgemeinschaft.

    Ein skurriles Detail am Rande: Das 10.000 Quadratmetern große Grundstück wird von der Stadt Wien mit Geldern aller - auch nicht-religiösen Steuerzahlern - finanziert. Das Grundstück für den Campus der Religionen wird nämlich kostenlos von der Stadt Wien zur Verfügung gestellt.

    Wie findet ihr es, dass in Wien, eine Stadt, in der es immer mehr religionslose Menschen gibt, ein weiteres religiöses Zentrum entsteht? Wer war schon einmal dort? Wie findet ihr es generell, dass die Stadt Wien so ein Projekt fördert?


    Quelle: https://kurier.at/chronik/wien/stadt-kauft-grundstueck-fuer-campus-der-religionen/400418840
     
    LalDed gefällt das.
  2. Loop

    Loop Faith of the Heart Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    35.338
    An sich finde ich, ist es eine interessante Idee, vielleicht hat es etwas verbindendes. Wenn es Menschen zusammen bringt, die sonst nicht aufeinander zugehen würden, dann hat es schon einen Sinn. Mal schauen, wie sie sich das vorstellen.
     
    sikrit68 und LalDed gefällt das.
  3. der Humanist

    der Humanist Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2019
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wien, Österreich
    Werbung:
    Naja... aber die Frage ist, ob Humanisten und Atheisten auch daran beteiligt sind. Jedenfalls sind die Nicht-Religiösen die Gruppe mit den meisten "Nicht-Gläubigen".
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden