1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bruchstückhafter Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Larrave, 23. Juli 2013.

  1. Larrave

    Larrave Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2013
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo Leute,

    ich bin neu hier im Forum. Ich hoffe Ihr wollt mir trotzdem helfen. :)

    Vorneweg möchte ich erwähnen, dass es in diesem Traum um eine sehr junge Frau in meinem Alter ( Anfang zwanzig) geht, die ich durch mein Praktikum kennengelernt habe. Im Traum genannt mit "Sie".

    Mein Traum ist leider nur bruchstückhaft:

    Ich befinde mich auf einer mir bekannten kleinen Seitenstraße zwischen einem Park und einem Einkaufszentrum. Ich bin wohl nicht alleine unterwegs. Ich suche die Gegend nach "Ihr" ab, irgendwoher weiß ich, dass Sie hier sein muss. Ich bin mir unsicher, aber mich behagte wohl ein Gefühl, dass Sie nicht sofort gefunden werden wollte, trotzdem konnte ich Sie schließlich finden. Wir stehen uns gegenüber.

    In der nächsten Szene sitzen wir nebeneinander und Sie sagt zu mir, dass ich Sie umarmen kann(vielleicht auch "soll"), was ich auch tue. Ich fühlte mich so unglaublich gut dabei, so dass ich meine sogar "physisch gelächelt" zu haben. Auch beim Erwachen aus dem Bett fühlte ich mich gut.

    Abschließend begleite ich Sie zum Bus. Wir schauen uns an und verabschieden uns voneinander. Sie schaut mich jedoch immer noch an und fragt mich, ob ich nicht mit zu Ihr kommen möchte. Ich fange an darüber rational nachzudenken("Was hat Sie vor?" bzw. "So etwas ist doch wirklich nicht typisch für Sie?"). Der Bus "droht" wegzufahren und ich steige schnell ein. Es wird etwas hektisch, aber ich bin im Bus. Der Traum endet im Bus.

    Bitte entschuldigt, wenn das Ganze etwas lang und verwirrend ausgefallen ist. Ich hoffe, Ihr könnt mir trotzdem helfen. Wie würdet Ihr die Situation interpretieren?

    Lieben Gruß
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Was bedeutet Sie dir wirklich? Auf jeden fall zeigt diese Traum,das ihr gemeinsamen weg gehen werdet in welche Form auch immer,besonders die Freundschaft ist hier sehr klar zu sehen,hier wären wir wieder bei meine erste Frage..
     
  3. Larrave

    Larrave Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2013
    Beiträge:
    2
    Hallo Eisfee62,

    vielen Dank für den Beitrag.

    Sie bedeutet mir sehr viel und es gibt viele Zeichen, dass dies auf Gegenseitigkeit beruht. Sie ist ein sehr ruhiger und nicht gerade offener Mensch. Sie würde sowas wohl nicht offen sagen. Dementsprechend ist sie tendenziell zickig. Dadurch hat sich in letzter Zeit unser Verhältnis zueinander verschlechtert.
    Ist es möglich, dass hier ein gewisser Anteil an Wunschdenken im Traum vorhanden ist?

    vielen Dank!
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Wunschtraum werde ich nicht sagen,eher eben ein Antwort auf die momentane Situation,bedeutet..es wird besser.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen