1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

brenzlige Situation soll ich den Monat durchhalten?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Sehnsucht1a, 26. Juni 2010.

  1. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Werbung:
    habe eine brenzlige Situation beruflich, die mich sehr belastet- und mir jegliche Energie raubt (beruflich mehrere Standbeine)
    dieses würde nur noch 4 Wochen gehen- es ist hochexplosiv- und ich weiß nicht ob ich es schaffe dieses vier Wochen durchzuhalten..
    Andererseits bin ich ein Kämpfer und denke, 4 Wochen gehen auch um..
    bin allerdings so leer- das ich nichts anderes mehr mahcen kann..

    daher ist diese Frage sehr bedeutsam, viell. kann mir hier jemand was sagen
    übrigens herzlichen Dank an alle die mir bereits die Karten legten. (bin Hypnotiseurin-Willen bleibt bestehen, wenn jemand Interesse hat- können wir es klären- und ich würde Helfern hier 50% Rabatt geben!! ich denke es ist ein gutes Entgegenkommen-auch Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Mentaltrianing)

    gleich lege ich
    von links nach rechts
    Reihe für Reihe
    1,2,3
    4,5,6
    7,8,9
     
  2. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond




    freue mich über jede Antwort- und biete Energieausgleich an :)
     
  3. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    hier ist das Kind in der Mitte (zufällig) es geht auch um ein Kind, welches ich betreue-Mutter hat keine Grenzen, verabreicht Medikamente welches sie unterlassen sollte (war mit beim Arzt)
    Kind kennt keine Regeln- es spukt, tritt schlägt um sich...das sind die harmlosen Varianten.. sowas habe ich in 20J. nie erlebt....
     
  4. Angi Moonlight

    Angi Moonlight Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    Panama
    Kann es sein daß dieses Kind evtl. bald in ein Heim oder in eine Therapie
    kommt, und du dadurch das Haus wieder verläßt.

    Gruß
    Angi :)
     
  5. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Nein, nein, es würde lediglich bei der Mutter sein- und sowieso bald in Kiga kommen.
     
  6. Manju

    Manju Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Thüringen
    Werbung:
    Hallo Sehnsucht1a

    Ich denke hier geht es ganz klar auch um deine Grenzen. Sicher 4 Wochen können ganz schnell um gehen, aber auf welche kosten. Du könntest der Mutter ganz klar deine Grenze zeigen, denn soweit ich das jetzt verstanden habe betreust du ihr Kind wenn sie arbeiten geht. Sage ihr wenn sie dem Kind über keine Grenze zieht betreust du das Kind nicht mehr. Das wird ihr zu denken geben. So wäre allen beteiligten geholfen Du würdest deinen Standpunkt klar vertreten, sie würde die liebevolle Mutterrolle ganz übernehmen und der Kleine wüsste woran er sich halten kann.

    Dir einen Lieben Gruß
    Manju
     
  7. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    und was sagen die Karten, besser aufhören?

    Nun- habe jetzt aufgehört.

    die Grenzen wurden in jeder Art überschritten und ich wurde sogar angelogen und ernste Kranheiten wurden verschwiegen.

    und das Kind bek. gar keine gesetzt! Sie lässt den Kind freie Bahn...
    und es war mein Fehler das Kind in dem Falle zu betreuen. Da sie nie mit mir an einem Strang zog. Es sei so klein- und auch nachts kann es wann es wolle ins Bett. Es dürfe nichts erzwungen werden.

    Es ist doch klar, wenn es zu Hause keine Grenzen bekommt und keinen Respekt vor Erwachsenen hat- dann auch nicht bei mir..

    so kasperte es rum, reiß sich mir aus der Hand- wenn ich sagte "nein, du darfst nicht weglaufen" habe immer wieder erz. wie gefährlich es sei auf der Straße...
    und es ging teils richtig super- dann ausgeufert-läuft weg- wenn ich es festhilet und anschimpfte- hat es sich kaputtgelacht. habe ich es festgehalten fing es seit vorige Woche an zu SPUKEN; SCHLAGEN;KNEIFEN und TRETEN..

    ich war 6.0 Std. drausen spazieren- statt ruhiger war es immer ausgeflippter..
     
  8. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Werbung:
    ich war 6,0 Std. draussen, spazieren, Spielplatz... und zu Hause ist morgens, nachmittags der Fernseher an!!!
    Ich war voll kaputt, konnte nichts mehr machen - ausser mich ins Bett legen...wie leer gesaugt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen