1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauche neuen PC - Kennt sich jemand aus?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Condemn, 7. September 2006.

  1. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Vorab: Weiß nicht ob es nicht vielleicht ein besseres Unterforum für dieses Thema gibt, falls ja bitte verschieben. Aber wenns geht bitte nicht irgendwo in die "Pampa" ;) wo es keiner liest... :)

    Also, gestern ist mein PC durchgeschmort und weil das Ding mir schon seit längerem Ärger macht wird nix mit Gnadenbrot. Den verschrotte ich sobald ich meine Daten irgendwie retten konnte .... :D

    Nun brauche ich einen neuen und wollte mal fragen, ob mir jemand nen Tipp geben kann.

    Meine Ansprüche sind nicht so extrem groß, bin mit meinem ganz gut hingekommen bisher und ich möchte nicht soviel ausgeben, um 500 € herum, gerne auch weniger. Was mir wichtig ist, das er für Musikbearbeitung geeignet ist. Das heißt nicht das er ne gute Soundkarte braucht, die baue ich selbst ein, aber er sollte irgendwie qualitativ im Prozessorbereich nicht ganz schlecht sein, möglichst viel Arbeitsspeicher (mind. 512MB... wobei, gibts eigentlich noch welche mit weniger auf dem Markt??) und möglichst große Platte da wav-Dateien ne Menge Platz brauchen. USB-Anschlüsse brauche ich ein paar und er muss genug Steckplätze haben für Soundkarte und Modem, aber das haben die Dinger ja wohl alle hoffe ich...

    Was mir nicht wichtig ist, ist die Grafik-Sache. Reicht wenn ich was erkennen kann ;) Er braucht definitiv kein Schnickschnack wie TV-Eingang. DVD-Player wäre schön, aber nicht so wichtig. Brenner hingegen ist wichtig.

    Insgesamt kann man es vielleicht so zusammenfassen:
    Braucht nicht Neuesten Standards zu entsprechen, darf ruhig etwas langsamer sein, braucht keinen Schnickschnack, aber dafür sollte das was drin steckt einigermaßen Qualität haben. Am liebsten wäre mir irgendwas, das vor ein, zwei Jahren richtig top war. Allerdings möchte ich ungern gebraucht kaufen, deshalb kriege ich das wohl nicht mehr, oder?


    War gerade schon mal im Saturn der hier gleich in der Nähe ist und habe mir da ein paar Rechner angeschaut. Kann mir jemand sagen ob die etwas taugen??:

    Fujitsu-Siemens Scaleo JI P524512/200 (499,-)

    Microstar Prof. P506160/6146 (449;-)

    " " " " /6166 (599,-)


    Das waren die, die für mich preislich in Frage kommen und schnell verfügbar wären. Brauche nicht so weit schleppen ;) Falls jemand weiß ob da einer bei ist, der son richtiger Geheimtipp ist wäre ich dankbar. Bin natürlich auch sonst für jeden Tipp dankbar...

    Viele Grüße,
    C.
     
  2. Hi!
    Ich kenn mich nicht wirklich mehr aus mit den Dingern - aber das Kaufproblem kommt auf mich auch wieder zu. Für 500 Euro kriegst du aber mittlerweile einen super-duper Rechner, von dem man vor vier Jahren noch träumen konnte. Eigentlich sind 'se alle fix genug, um Musik damit zu bearbeiten.
    Und was die Festplatte und die Musik angeht: da sind externe Festplatten echt von Vorteil. Die kosten ja auch nicht mehr die Welt.

    LG, v-p
     
  3. rosim

    rosim Guest

  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Condemn

    wenn du die Karte selber einbaust ist vom heutigen Standart eigentlich alles brauchbar, prozleistung stimmt bei allen, Festplatten sind die meisten auch 60 GB aufwärts (5 Min Wav sind etwa 5 MB (24 Bit / 44100 khz), da passt eine Menge drauf...) was eher nebensächlich ist, wenn du musik laut machst, ist dass der lüfter nicht allzu laut ist (ist meistens aber der fall), kann man allerdings schlecht überprüfen, aber man kann da im nachhinein noch was kühleres anbauen...

    mit 500 euro kannst du dir dann aber nicht das non plus ultra kaufen - tuts aber für die musik auch, wenn du nicht gerade ganze Opern in echtzeit programieren willst...

    bei der Mucke kommt es ja eigentlich immer drauf an, wieviele spuren du von was nimmst... wenn du hauptsächlich mit Samples arbeitest kannst du die grösste schrottmühle der Welt haben, sobald du aber synts und externe Efekte einsetzt wirds schnell mal happig (aber auch bei den superhochgepimpten hightechunbezahlbarPC)... am meisten fressen aus eigener erfahrung immer noch Strings, Akkustiksimulatoren und der wichtigste Efekt der Welt, das Revirb (kann man in der produktion aber auch abschalten, wenn man das ergebniss einigermassen in den Ohren hat)

    aber egal, was du für ne kiste hast, du wirst schnell merken, dass beim usikmachen das crtl+s das wichtigste ist, was du je brauchen wirst... denn viele Algoritmen der Effekte haben in bestimmten kombinationen den dummen nachteil, dass sie Kompelxe werte geben, was einer nie endenden und sich immer wiederhohlenden Rechnung gleichkommt und stück für stück cpu wegfrisst, biss er auf 120 ist und flups hat sich der compi aufgehängt...

    aber eben, grundsätzlich für normale Computermusikansprüche tuts alles was nicht gerade 5 Jahre alt ist... wenn du ihn nur als Master verwendest tuts auch ein atari

    mfg by FISt
     
  5. Lifestream

    Lifestream Guest

    Also die beste Konfiguration wäre:
    2x 500 Gbyte Festplatten (1Tbyte)
    2x 2048 Mbyte Arbeitsspeicher (ca. 5 Gbyte)
    Die neueste Grafikkarte von Ati Radeon.
    Einen 20 Zoll Tft.
    6.1 Boxen + entsprechende Soundkarte.
    Wenn du gerne Spiele spielst auch eine PhysX Karte.
     
  6. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Werbung:
    Der große Hinkefuß bei Rechnern sind immer eine billige Grafikkarte oder zuwenig RAM. Wenn Du ihn wirklich nur für Internet/Webseiten, Musikmachen oder -hören und brennen brauchst, sind die Modelle von Grafikkarte, Prozessor und Mainboard so ziemlich egal, solange genug RAM drin ist. 1024 MB sollten es schon sein, aber mit 512 MB kommst Du auch noch hin. Ein Prozessor um die 1.5 bis 2GHz dürfte für obige Zwecke vollauf genügen. Bei den ganz billigen PC's kann man aber auch reinfallen, Billig-RAM kann Probleme machen, also instabil sein und häufig zu Systemabstürzen oder Speicherfehlern führen, da red ich aus eigener Erfahrung.

    Grüße
     
  7. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Hallo zusammen!

    Vielen Dank für die vielen Tips. Kann jetzt nicht so viel schreiben, hänge mal wieder im I-N-Cafe. Zum Ebay-Rechner: Der sieht echt sehr verlockend aus, v.a. auch weil man ja noch ne Menge so in Auftrag geben kann wie man möchte. Allerdings habe ich mit der Post mal ne richtig schlechte Erfahrung gemacht. Zweiter Knackpunkt für mich wäre, das ich auch Software brauche und die glaube ich nicht mit enthalten ist. Will gerne mal langsam "legaler" werden ;)

    Fist, ich brauche schon ne einigermaßen gute Kiste in dem Bereich weil ich Audio-Aufnahmen mache, nicht nur Midi und Samples. Ich arbeite mit Logic und das ist extrem unstabil bei so manchen Rechnern. Wenns läuft läufts, aber bis es läuft.... ;)
    Hatte da schon an Mac gedacht, weil Logic eigentlich sowieso ein MAC-Program ist, aber irgendwie fühle ich mich immer so alt wenn ich daran denke mich so fundamental umstellen zu sollen ;)

    Auf jeden Fall noch mal danke. Kann sein das ich noch mal mit ner Frage komme...

    VG,
    C.
     
  8. Joli'ven_SaMaRa

    Joli'ven_SaMaRa Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    298
    Moin,

    PC's um die 500€ bei den großen Geschäften, bin da immer skeptisch muss ich sagen. Grad was das einbauen von Extra Karten angeht ist da meist nicht viel drin.
    Und wenn du eine Karte selber einbaust ist gleich die Garantie flöten.

    @Lifestream: Öhm das sollte doch ein Scherz sein oder?

    Kaufen bei Ebay, bin ich aus skeptisch, bestimmte Komponenten ja aber ganzen Sys.

    Das was du machen willst hat ja keine großen Ansprüche an das System ausser wie gesagt wurde, wenn du mit Synthesizer und so arbeiten möchtest.

    Mein Vorschlag wäre gehe zu einen PC Händler um die Ecke bzw. es gibt auch secondhandshops da gibt es ältere PC's die sie wieder aufgemöbelt haben. Wenn da eine neue Festplatte einbaust solltest auch lange Spass mit so was haben.
    Festplatten haben zwar eine lange Lebenszeit, aber nur wenn mit ihnen gut umgegangen wird und sie nicht im Dauer betrieb waren und das weiß man ja nicht, ob der Vorsitzer da ein auf 24h 365d im Jahr Server mit machte:) Und achte auf USB 2.0 :) bei dem Mainboard.

    Neue Teile:
    Arbeitsspeicher 1024MB auf alle fälle.
    Festplatte 300GB, zurzeit bester preis pro GB.
    DVD Player :) da nimm dir ein DVD Brenner, damit kannst dann DVD's gucken und DVD's CD brennen.
    CPU hm unter 2.0GHz um den dreh sollten reichen. Mehr brauchen nur die Spielekinder :)
    Grafik da reicht die Karte für 30€

    Was sonst zu sagen, evtl. wenn dir neues Sys zulegst achte darauf das es SATA hat.

    Software, also das wird sicher Teuer:)
    Windows XP 60 - 150 €
    Musik Software k.a.

    Oder du versuchst dich mal mit Linux. Kostet nix und Software gibt es viel.
    Office Anwendungen und so kein Problem. Was die Musik Bearbeitung angeht, weiss ich leider nicht.

    Grüsse Joli
     
  9. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hm, das frisst ja fast keine CPU Leistung (natürlich je nach Interface) und hängt grösstenteils von der Soundkarte ab, vorallem in der Technoszene hat man lange noch einfach auf einen Atari !!! aufgenommen, ohne grosse schwierigkeiten...

    Logic? läuft das noch auf PC? ich hab geglaubt, die sind ganz auf MAC umgesattelt...
    mac kann ich dir auch nicht empfehlen, erstens sind sie sauteuer und aufrüsten ist nicht wirklich drin und zudem sehen sie hässlich aus...

    vieleicht solltest du auch Qbase umsatteln oder Reason, laufen ziemlich sauber, bieten die wohl saubersten Plugins dies gibt und kann man recht billig beziehen :)weihna1 :weihna1 :weihna1 :weihna1 :weihna1 :weihna1 )

    aber eben, heutiges Standart an Computerleistung ist ziemlich ausreichend (Pentium, nicht Celeron oder son zeugs)... ich weiss nicht, wo du wohnst, aber in der schweiz gibts einen recht billigen Laden (Steg) bei dem du den Compi selber zusammensetzen kannst (also Gehäuse, Mutterbrett, Specher, Soundkarte, alles nach mass) zu Liferantenpreise (guck mal im Netz nter steg-computer), da hast du auch Garantie drauf, du kannst das alles Massschneidern lassen, da kommst du mit 500 Euro ziemlich weit (vorallem wenn du den Bildschirm schon hast)
    bei den Compis die man so kauft geht ja viel auf die Grafikkarte drauf, was bei Musikmachen ja eher zweitrangig ist

    und eben, ich würd auf eine gute lüftung schauen, viel CPU geht drauf, wenn der compi zu heiss wird, was beim wirklichen musikmachen schon mal der fall sein kann..

    ich selber arbeite ja mit meinem Labtop, was für mich ziemlich ausreichend ist

    mfg

    FIST
     
  10. Der Filter

    Der Filter Guest

    Werbung:
    wenn dir ebay zu wiedersprüchlich ist, wie wäre es mit diesem?
    für den standart pc benutzer sicherlich nicht schlecht-
    http://www1.euro.dell.com/content/products/compare.aspx/dt_essentials?c=ch&cs=chdhs1&l=de&s=dhs
    saturn/mediamarkt empfehle ich weniger...........=fix&foxi.......schlechter service wenn es probleme geben sollte.
    wegen "legaler"software=linux da gibts zig soundprogramme und erst noch gratis dazu=
    http://www.pclinuxos.de/lobby/news.php
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen