1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauche hilfestellung beim umgang mit channeln bzw. die folgen davon.

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von DirkW, 23. November 2010.

  1. DirkW

    DirkW Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Schneeberg
    Werbung:
    Hallo,

    ich weis nicht weiter da ich auch niemanden habe an den ich mich richten kann. vor 13 jahren wurde bei mir eine schizophrene phsyschose festgestellt, damals war ich echt am abgrund weil ich durch einen bilder,stimmen und gedankenrausch nicht mehr mit meinem leben klar kam. das hat sich jetzt über die jahre hinweg weitgehen gegeben , habe aber trotzdem ab und zu noch situationen wo es einfach zu viel für mich ist. vor einen monat bei einer gemütlichen runde mit meiner freundin und deren mutter hatte ich plötzlich das gefühl das wieder richtig was auf mich eindrückt und es musste raus - meiner freundin ihr vater hatte eine botschaft für mich und ich habe sie rausgelassen, ich selbst wusste nicht so richtig was passiert. meine schwiegermutter hatte nur dann gesagt das ich ein medium wäre. und dann wurde mir auch alles klar. nur habe ich immer noch ständig diese verwirrtheit im kopf und denke das ich ständig mit der geisterwelt verbunden bin. ich habe dann gelesen das man sich erden soll nur funktioniert das bei mir nicht. ich kann realität nicht mehr von der geisterwelt unterscheiden weil es eben schon die ganzen jahre so war. ich muss sagen es belastet mich schon weil ich keine ruhige minute habe und manchmal nicht weis wer ich bin oder was jetzt realität ist und was nicht, es ist sehr verstörend. ich will einfach nur eine grenze ziehen und selbst entscheiden wann ich mich öffne und wann nicht. und auch mit der phsyschose weis ich jetzt gar nicht weiter, ich weis nicht ob ich sie wirklich habe oder das das alles eigentlich nur ich als medium bin. ich nehme auch noch tabletten gegen die phsyschose und weis nicht ob ich sie absetzten soll.

    vielen dank schon mal für eure hilfe.

    mfg dirk
     
  2. DirkW

    DirkW Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Schneeberg
    @springer - schick mir mal deine privat, kann leider noch keine privaten nachrichten schreiben. mfg dirk
     
  3. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Grüß dich Dirk

    Das könnte ich auch geschrieben haben.:)

    Solange du noch deinen Haushalt geregelt bekommst, den äußerlichen Anforderungen,
    zb. Behörden, einkaufen gehen, gewachsen bist, ist alles gut.

    Denn das andere, ich nenne es mein Magnet, werde ich nicht los, es IST
    einfach immer da. Die irrationalen Bilder, die zuweilen ständig fließen,
    und man denkt, jetzt reicht es doch mal.

    Lerne damit zu leben, es gibt ja auch diese "Heiligen" Momente, glaube
    deswegen kann ich es aushalten....:rolleyes:

    vorallem sei DU, wie du bist, ohne Scham und Scheu, zweifle dich
    nicht an, dass verstärkt nur diese Flut.

    Man kann sich schon entschleunigen, in dem man ganz bewusst einige Zeit,
    nichts tut, einfach nur aus-sitzen.

    Und vor allem setzte in so einer Situation die Medikamente nicht ab,
    denke mal, dass du das Durcheinander nur sortiert bekommst, wenn du den
    Überblick nicht ganz verlierst, trotzalledem. :)
     
  4. DirkW

    DirkW Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Schneeberg
    Vielen Dank für deine Antwort ! Es ist gut zu wissen das es nicht nur mir so geht. Ja, das mit dem entschleunigen habe ich auch schon gemerkt, nur wann findet man schon mal zeit in so einer hektischen welt. Deshalb gelingt es mir ziehmlich selten.

    mfg dirk
     
  5. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.419
    am kaffeetisch sprach der vater deiner freundin aus zu dir? und freundin und mutter, starr vor schreck, bestätigen die botschaft? klingt ja abenteuerlich.
    kein wunder dass du dich überfordert fühlst. zumal deine psyche auch probleme bei der unterscheidung zwischen realität und illuson hat.

    deswegen solltest du auch die medis nicht absetzen, sondern zu deim arzt gehen, und dich neu einstellen lassen. dem kannst du auch das erlebnis am kaffeetisch erzählen- nur ohne spirituellen background.

    erden hilft dir auf jeden fall. aber regelmässig und konsequent. und die, bzw deine kanäle klären, und verschliessen lernen, damit nicht alles und jeder zugang hat. es gibt ein paar ganz einfache übungen dazu. das nimmt auch nicht viel zeit in anspruch.
     
  6. DirkW

    DirkW Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Schneeberg
    Werbung:
    @Atha..

    Wenn das deine vorstellung davon ist soll es so sein. ich würde dir aber eher raten die finger von der tastatur zu lassen wenn du schlechte laune hat.

    wünsch dir gute besserung :rolleyes:
     
  7. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.419
    Werbung:
    ich hatte da gerade einen clown gefrühstückt... :)
    (übers www kannst du also nicht "channeln"; zumindest nicht meine laune)

    wenn du nicht damit umgehen kannst, dass dir jemand objektiv, da ausserhalb deines dunstkreises, einen rat gibt, solltest du nicht fragen. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen