1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauche Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von lilly66, 8. September 2006.

  1. lilly66

    lilly66 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Ich muß erst mal erklären, bevor ich zu meiner Frage komme.
    Als meine Mutter 1997 gestorben ist, war ich sehr in Trauer. Ich habe sie so sehr vermißt und wochenlang gelitten. Bis ich ein sehr intensives Erlebnis mit Ihr hatte, ich konnte sie hören, fühlen, riechen... Sie tröstete mich, und sagte immer bei mir zu sein. Danach fühlte ich mich glücklich, befreit. Ich war nicht mehr so sehr traurig.
    Aber seither kann ich Verstorbene fühlen, ich kann sie schemenhaft erkennen und sagen, ob eine Frau, ein Mann oder ein Kind neben mir steht. Ich spüre sie ganz genau, kann sie oft sogar riechen, ich kann ihre Schritte hören. Nur, ich weiß nichts damit anzufangen. Ich bin mir nicht sicher, ob sie wirklich mit mir reden, oder ob es nur meine eigenen Gedanken sind. Außerdem ist da noch diese Angst, es könnten sich böse einschleichen.
    Wißt Ihr, was ich tun könnte? Kann ich lernen zwischen Gut und Böse zu unterscheiden? Und wie kann man sich darauf verlassen, daß es nicht die eigenen Gedanken sind, die man plötzlich im Kopf hat? :confused:
    Ich wäre Euch über Ratschläge sehr dankbar, denn es beschäftigt mich schon sehr lange. :guru:
     
  2. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Lilly,

    diese Wesen, die Du siehst, sind aboslut real. Wir sind immer und überall von der "geistigen Welt" umgeben, nur die meisten nehmen sie einfach nicht wahr. Es hat einen Grund, warum Du sie siehst und ich denke mal, sie wollen nichts weiter, als Deine Hilfe, d.h. sie wollen "ins Licht" gehen. Natürlich fehlt ihnen wohl noch der richtige "Wink", sonst wären sie schon "gegangen", aber im Grunde denke ich mal, nimmst Du sie wahr, weil Du ihnen helfen kannst.

    Du mußt keine Angst vor "bösen" Wesen haben, denn die können Dir nur etwas "tun", wenn Du es auch willst, bzw. es erlaubst. D.h. egal welche Wesen da auch erscheinen mögen, "rede" mit ihnen, frag sie, was sie wollen und mach ihnen klar, daß sie hier nicht "richtig" sind, daß sie weitergehen müssen. Bau dann in Gedanken eine Lichtsäule, wo Du sie dann hineinschickst. Rede mit ihnen, wie Du auch mit einem Menschen reden würdest, dem Du klar machst, daß es ihm besser geht, wenn er dorthin geht, wo seine Lieben auf ihn warten. :)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  3. cheerfulmoon

    cheerfulmoon Guest

    Hallo Lilly,
    hier HELMUT.
    :)



    Du solltest nicht denken, daß Geister,
    die es natürlich gibt,
    die wirklich verstorbenen Menschen sind.

    Das ist vielleicht kurze Zeit nach dem Versterben noch der Fall.
    Die Seelen von uns gehen dann aber sehr schnell in die Seelenwelt.

    In Indien zum Beispiel ist es weit verbreitet, daß
    die Hinterbliebenen vor dem Haus, noch einen Monat nach dem Tod eine
    Schale mit Essen irgendwo hinstellen, weil sie denken, daß der Verstorbene
    noch hungrig sein könnte.
    Und wenn der Haushund dieses mal frißt, glaubt man, daß der Verstorbene in Form des Hundes die Nahrung jetzt zu sich nimmt.

    Aber, das ist bekannt, daß diese Geister nicht die vollständigen Menschen,
    dieser Verstorbenen sind.

    Es sind meistens Teile dieser Menschen.
    Meistens Teile ihres Vitalen, daß im Leben nicht zufrieden gestellt wurde.

    Diese vitalen Hüllen oder Anteile dieser Hüllen schwirren umher, um noch Berfriedigung zu erhalten.
    Wenn ein Mensch z.B sehr, sehr sexuell ausgerichtet war und dort noch nicht ausreichend Befriedigung im Leben fand, kann es passieren, so sagen jedenfalls einige große spirituelle Meister,
    daß diese Bestandteile ganz schnell nochmal in ein
    Kaninchen z.B. inkarnieren, innerhalb eines Tages, und in der Inkarnation ihr Bedürfnis ausleben,
    damit sie schnell Frieden erhalten und in ihre entsprechende innere Welt gehen können.

    Es sind Teile der Menschen, die noch nicht auf irgendeinem Gebiet zufrieden gestellt sind.

    Also ich spreche hier nicht von meinem persönlichen Wissen.
    Ich habe dies alles über Jahre nachgelesen, in Büchern sehr hoher spiritueller Meister.
    Ich selbst weiß praktisch nichts wirklich darüber.

    Also:

    ES HANDELT SICH NICHT UM DIE WAHREN SEELEN DER VERSTORBENEN
    (was wirklich absurd wäre),
    SONDERN UM NOCHT ZUFRIEDENGESTELLTE
    TEILE DER VITALEN HÜLLE DER MENSCHEN.

    Diese können auch sehr böse sein.
    Sie versuchen die Menschen zu verängstigen, was ihnen Befriedigung gibt.

    Es ist nicht mein Thema, muß ich ganz klar sagen!

    Aber mein Rat:

    Vitale Wesen von Verstorbenen sind immer sehr rastlos.

    Um sie loszuwerden,
    sollte man "Frieden" anrufen,
    denn diese Wesen
    (es sind eigentlich keine wirklichen autonomen Wesen)
    sind rastlos, rastlos, rastlos.

    Frieden ist wie Gift für sie und sie haben große Angst davor.

    Wenn Frieden in sie eindringt sterben sie sofort, und sie
    gehen endlich in ihre eigene Welt.

    Bringe aus Deinem Herzen Frieden hervor.
    Meditiere auf Dein spirituelles Herz.
    Tauche tief ein.

    Stelle Dir vor, daß dort eine Kerze brennt.
    Dehn das Licht dieser inneren Flamme langsam aus.
    Bis es auch Deine Körperbegrenzungen verläßt.
    Spüre, daß dieses Licht Frieden, unendlicher Frieden ist.
    Biete diese Frieden der ganzen Welt an, auch den Verstorbenen.

    Und Du wirst sehen, daß diese Geister schnell verschwinden.

    Laß Dir auch keine Angst hier einreden.
    Diese vitalen Teile, sprich Geister haben keine Macht über Dich,
    denn Du hast die beste Waffe:

    FRIEDEN.


    Viel Erfog,

    HELMUT.
    :)


    Übrigens,
    vielleicht kannst Du auch Deinen physischen sehr Körper beschäftigen,
    evt. durch Sport.

    Das hilft zusätzlich.
     
  4. cheerfulmoon

    cheerfulmoon Guest

    Hatte mich verschrieben!

    Es muß heißen: "noch nicht zufriedengestellte..."





    und weiter unten muß es eigentlich heißen:

    ...physischen Körper beschäftigen...

    Gruß,
    HELMUT.
    :)
     
  5. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo lilly,

    frag sie doch, was sie von dir wollen, warum sie bei dir sind? Vielleicht bist du geistiges Medium und hast einen Dienst...? Es gibt viele, die mit der Geistwelt kommunizieren und Botschaften an Hinterbliebene überbringen sollen.
    Ich kann die Meinung nicht teilen, dass Verstorbene nicht mehr zu uns kommen. Wir existieren nicht nur auf einer Ebene und auch nicht nur einmal... Das würde aber hier zu weit führen... Ich habs persönlich auch schon erfahren, dass Verstorbene selbst nach vielen Jahren nach ihrem irdischen Ableben in Kontakt mit uns zu treten versuchen. Also: Frag sie einfach...
    Wiederhole vorsichtshalber viermal die Frage: "Kommst du aus dem Licht?" Ein Geistwesen MUSS ehrlich antworten, auch wenn es "böse" ist. Die Wiederholung deshalb, weil "Böse" nach dem dritten Mal wirklich die Wahrheit sagen müssen!

    LG
    Esofrau
     
  6. lilly66

    lilly66 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Vielen Dank Euch allen! Das war sehr hilfreich, und hat mir die Angst ein wenig genommen. :)
     
  7. Gottes Kind

    Gottes Kind Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Frankfurt am main
    Werbung:
    Hallo Lilly 66,

    das kenne ich viel zu gut deine Geschichte, weil ich so etwas änliches erlebt habe. Als 2002 mein Großvater gestorben ist hatte ich einiges bei mir zu Hause erlebt gehabt, dass ich irgend mal wann Angst hatte, weil es derartig bei mir zu Hause gespukt hatte. Was passierte:

    • Duschgels fillen vom Regal um 4 Uhr Morgens um, während ich vom Schlaf aufwachte
    • Bücher (Die quer auf dem Regal lagen) fillen herunter
    • In der Nacht, als ich schlief seltsame unruhige Gereusche im Wohnzimmer
    • Eine Mühltüte, die am Heizkörper hang drehte sich ein mal, als ich frühstückte
    • Alle Holzgegenstände knackten permanent

    Immer wenn ich in der Nacht aufwachte erlebte ich dies.
    Seit der Zeit habe ich dies schon in des öfteren erlebt gehabt, dass es in Epochen weisen bei mir spukte. Seit dem versuche ich diese verlorenen Seelen ins Ewigen Licht zu befördern in dem, dass ich meine Gebete zum Gott Jehova gebe. Vor allem rede ich auch mit dem Toten. Seit der Zeit, weiß ich ob jemand vor kurzem gestorben ist, weil nach einer lange Zeit war pausen Zeiten angesagt vom Spuk.

    Die Geister sind harmlos. Wenn solche Dinge passieren, die am Anfang seltsam ist, identifizieren die Geister mit ihren Person wie sie gestorben sind. Wie z.B., bei einem Fall. Er berichtete mir, dass ein Fleischer Messer in seiner Wohnung an die Wand geflogen ist und an der Wand hang. Der war mein Nachbar. Ich fragte ihn, ob er jemand kannte der vor kurzem gestorben sei. Er berichtete mir, dass er ein Bakannten hatte, der umgebracht wurde vor kurzem mit einem Fleischer Messer. Da konnte ich ihn Tipps geben.

    Liebe Grüße
    Gottes Kind
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen