1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Blicke da nicht ganz durch...

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Frog Princess, 24. Februar 2008.

  1. Frog Princess

    Frog Princess Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    209
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe auf einen Freund und seine Freundin (sind schon recht lange zusammen), die Karten gelegt wie es weitergehen wird. Blicke da aber nicht so ganz durch, da die Ausgangssit. recht positiv ausschaut, die rechte und linke Säule jedoch auf Widersprüche hindeutet. Vielleicht bin ich da zu voreingenommen, um das richtig zu beurteilen (hab da natürlich schon so meine Meinung über die beiden :weihna1), daher würd ´s mich freuen, wenn ihr mir beim Deuten behilflich sein könntet.
    Die Legung ist das Beziehungsspiel und das ist das Ergebnis:

    1 (Signifikator) As der Kelche

    7 (bewusste Ebene er) II der Stäbe
    2 (bewusste Ebene sie) III der Münzen

    6 (seelischer Bereich er) VI der Kelche
    3 (seelischer Bereich sie) III der Schwerter

    5 (Auftreten, äußere Haltung er) IV Schwerter
    4 (Auftreten, äußere Haltung sie) Die Herrscherin

    Frei gedeutet stehen die Chancen laut Signifikator doch gut (für ein weitermachen der Bez. oder im Allg.?). Ich würde bei ihm eine Ambivalenz sehen, dass er eben schwankt und nicht ganz eindeutig ist. Bei ihr wiederum eher die Stabilität (oder der Wunsch nach Sicherheit?).

    Weiter würde ich meinen, dass er noch etwas Vergangenes (bzgl. Liebe, Altlasten?) zu verarbeiten hat, und bei ihr der Liebeskummer liegt.

    Äußerlich gibt sie sich hingegen als Herrscherin, die den Ton angibt und er eher ermattet und gelähmt (ihr ergeben?).

    Wie seht ihr das Ganze? (hab jetzt wohl schon wieder zu viel selber hineininterpretiert...:escape:)

    Freue mich auf eure Interpretation!!!

    Liebe Grüße,

    Frog Princess


    Achja, bei einer zweiten Legung, der nächste Schritt tauchte auf Ebene 3, ebenso die III der Münzen (was jetzt wichtig ist auf), das Endresultat (Ebene 4) war der Tod.
     
  2. Frog Princess

    Frog Princess Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    209
    Kennt sich niemand mit dem Beziehungsspiel besser aus, der evtl. noch mal seinen "Senf dazu abgeben" möchte? :weihna1 Würde mich aus Übungszwecken interessieren, wie ich denn so mit meinen Deutungen liege.
    Ich kann bisher leider nur die Legung der "nächste Schritt" und möchte mich mal darüber hinaus weiter entwickeln.
     
  3. Sirius1212

    Sirius1212 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2004
    Beiträge:
    154
    Hallo!
    Ich lege für das Beziehungsspiel 8 Karten, wobei die Karte 8 die Zukunftsprognose darstellt. Ist aussagekräftiger.

    Was die Deutung dieser Legung betrifft, liegst du ohnehin richtig. Wichtig ist nur zu sehen, dass das As immer nur eine Chance anzeigt, die auch genutzt werden muss: die positive Beziehung muss sozusagen erarbeitet werden und fällt den beiden nicht einfach zu. Dazu müsste man sich aber vermutlich mal mit den Defiziten der Beziehung auseinandersetzen.

    Er ist nicht wirklich bei der Sache, steht nicht wirklich 100%ig hinter ihr und der Beziehung und tut offenbar auch nicht wirklich viel dafür. Das heißt aber nicht, dass sie ihm zwangsläufig nicht wichtig ist, möglicherweise sieht er sie nur breits als selbstverständlich an und will, dass sich möglichst nichts verändert - er sieht jedenfalls keinen Handlungsbedarf. Ich würde aufgrund der Kelche 6 auch sagen, dass er ein wenig andere Vorstellungen hatte von einer Beziehung und hier vielleicht unbewusst Vergleiche anstellt, es muss also nicht unbedingt um eine Altlast aus einer anderen Beziehung gehen.

    Bei ihr liegen die Probleme im Unterbewussten begraben: entweder es geht um einen vergangenen Schmerz oder sie ist gegen besseres gefühlsmäßiges Wissen noch in dieser Beziehung, obwohl sie emotional spürt, dass er nicht wirklich bei der Sache ist. Bewusst nimmt sie die Probleme jedenfalls nicht wirklich wahr, sie glaubt an eine stabile Partnerschaft und will auf eine höhere Ebene. Was die Herrscherin betrifft, scheint sie der aktive Teil der Beziehung zu sein, ob sie zu aktiv oder beherrschend ist, kann ich nicht sagen, die Herrscherin hat viele positiven Eigentschaften, die bei Übertreibung aber natürlich ins Negative gehen können. Möglicherweise will sie auch bald eine richtige Familie (Münzen 3 und die Herrscherin sind ein Indiz), er aber nicht.

    Aufgrund des Kelch-Asses haben sie aber meiner Meinung nach eine Chance auf eine Beziehung, die erfüllender ist als derzeit, nur müssen sie dafür auch etwas tun.

    Lg, Sirius
     
  4. Barbarella*

    Barbarella* Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Kärnten / Steiermark
    Werbung:
    Servus,

    dann will ich mal einen Blick werfen. Übrigens Danke! für die schöne Darstellung der Legung, macht so übersichtlich gleich noch mehr Spaß es zu deuten :)

    Sodala, los gehts. Ich arbeite und deute übrigens mit Rider-Waite

    1 (Signifikator) As der Kelche

    Das As der Kelche zeigt, das liebevolle Gefühle im fließen sind. Sehr schöne Karte, stimmt.

    7 (bewusste Ebene er) II der Stäbe
    2 (bewusste Ebene sie) III der Münzen


    Die 2 der Stäbe zeigen, dass er sich auf einem gesicherten Boden befindet, er hat eine etwas übergeordnete Position, hält die Welt in Händen und blickt auf das weite Land. Ich denke man kann das auf den Herrn übertragen. Einerseits ist er in einer sicheren Position, andererseits hat die Karte auch immer etwas von Nicht-Positionierung. Er hält die Welt in Händen und blickt doch in die Ferne. Und irgendwie steht er ja auch zwischen den beiden Stäben... wobei er den einen schon festhält...

    Zur Dame: Die 3 der Münzen steht ja traditionell für eine erfolgreich bestandene Prüfung. Sie zeigt eine Gesellen-Feier. Ja, deine Dame hier, dürfte auf bewusster Ebene wahrnehmen, dass sie eine Sache gut gemeistert und bestanden hat.

    6 (seelischer Bereich er) VI der Kelche
    3 (seelischer Bereich sie) III der Schwerter


    Die Kelch 6 des Herrn zeigt hier eher, dass er mit seinen Gefühlen verklärt und träumerisch in alten Zeiten hängt, möglicherweise ihnen auch nachhängt. Alte Zeiten in seiner Erinnerung schön sieht. Ja, und irgendwie passt und ergänzt sich das gut mit seiner oberen Stab 2, die ja auch den Blick in die Ferne zeigt. Also der Blick in die Vergangenheit, in seinem Falle.

    Sie dagegen hat die Kühle der Schwerter. 3 Schwerter zeigen, dass alte Wunden noch vorhanden sind. Keine frischen Verletzungen, aber alte Verletzungen im emotionalen Bereich stecken noch tief in ihrem Herzen. Meist handelt sich es bei dieser Karte wirklich um 3 alte Verletzungen.

    5 (Auftreten, äußere Haltung er) IV Schwerter
    4 (Auftreten, äußere Haltung sie) Die Herrscherin


    Und letztenendes zu dem Auftreten: Jetzt beginn ich mal mit ihr. Sie dürfte ihre emotionalen Verletzungen ihm nicht so sehr zeigen, denn die Herrscherin zeigt sich nach außen fürsorglich, mütterlich, wärmend und nährend. Er hingegen zeigt sich durch die Schwerter kühl und erstarrt. Er liegt einfach regungslos da, im übertragenen Sinne, und braucht seine Zeit für sich.

    So, dass waren meine Gedanken. Ich hoff, ich konnt etwas weiterhelfen :)
    Ich muss nochmals erwähnen, dass das Deuten aufgrund deiner feinen Aufstellung ganz leicht von der Hand ging.

    Lieben Gruß, auch an deine beiden,
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen