1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bitte euch um einen Rat für starke Schmerzen im rechten Fuss

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von sleepangel, 23. Juni 2009.

  1. sleepangel

    sleepangel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    23
    Ort:
    im schönen "Ländle"
    Werbung:
    Hallo, ihr Lieben

    ich war länger nicht mehr hier im Forum ( mmusste mich um meine Mama kümmern die schon in Pflegestufe 4 ist, nun ist Sie seit 1 Monat im Pflegeheim sehr gut versort u ich kann wieder anfangen zu leben)

    Leider geht es mir seit Donnerstag nicht gut.
    Habe im Rechten Fuss unten am Fersenballen so starke Schmerzen, dass ich kaum auftreten kann.
    Es lässt sich nichts ertasten, nichts sehen, die Haut ist weich aber innnen so ein starker Schmerz.
    Ich bin im Gastgewerbe tätig u wir haben es noch bis Mittwoch extrem anstrengend, da wir Busse mit HP haben, ich muss also doppelt soviel laufen, als sonst.
    War kurz den Fuss anschauen lassen, aber nichts erkennbar, werder ein sogenannter Fersensporn noch sonst was.
    Kann mir bitte jemand einen Rat geben, was ich dagegen tun kann.
    Wäre euch sehr dankbar dafür.
    Alles Liebe u einen Gruss vom total verregneten Bodensee
    Sleepangel
     
  2. Caseiopaia

    Caseiopaia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Rosenheim
    Hallo Sleepangel,

    das hört sich sehr nach einen Fersensporn an. Solltest du entweder beim Orthopäden oder bei einem TCM-Mediziner abklären lassen. Es gibt inzwischen sehr gute exakt angefertigte Schuheinlagen dafür ( hat mir auch geholfen). Die TCM kann mit Akupunktur behilflich sein. Ich weiss die Schmerzen ( wenn es ein Fersensporn ist) sind sehr unangenehm, da man beim Gehen meint man steigt auf Nadeln oder glühendes Eisen! Hoffe dir mit dem Tip geholfen zu haben!!

    LG Caseiopaia
     
  3. ufuba

    ufuba Guest


    Angehörige zu pflegen ist eine ungeheure Belastung auf allen Ebenen. Konntest Du Dir eine Auszeit nehmen nachdem sie ins Pflegeheim kam? Ich vermute Dein Körper zeigt Dir das jetzt eigentlich erstmal "Füße hoch" legen und Kräfte sammeln angesagt wäre.

    Alles Gute

    Ufuba
     
  4. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Ich glaub Ufuba ist am richtigen Weg. Meistens kommt dann ein Wehwehchen, wenn das aller Schlimmste, die größte Belastung vorbei ist. Da will der Körper einfach abschalten und da es der Mensch meistens nicht tut, zeigt er es mit irgend einem Schmerz oder einer Krankheit.
    Ich denke auch, dass "Füsse hoch" das beste wäre. Oder du gehst zu einer Ohr-APM, die können dir vielleicht auch helfen. Ich glaube schon, dass die Medizin keine krankhaften Veränderungen bemerkt hat, ich tippe stark auf die Psyche....

    Alles Liebe
     
  5. Viktoria

    Viktoria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    14.857
    Ort:
    Wien
    Fußbäder sind eine Wohltat, Fussmassage kann ich dir ebenfalls empfehlen und Urlaub beantragen, wichtig für dich, schau auf dich :umarmen:
     
  6. mark1980

    mark1980 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2007
    Beiträge:
    77
    Werbung:
    Hallo Sleepangel,

    du kannst mir gerne deine Daten schicken, dann kann ich dir Fernreiki für deinen Fuß senden, könnte dir helfen.
    Aber wie schon erwähnt wurde, du musst auch auf dich achten und dir "deine Zeit" auch nehmen.
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.877
    Ort:
    An der Nordsee
    Hi!

    Ich hatte selbst lange Schmerzen in dem einen Fuß, war ohne irgendein Ergebnis beim Arzt, der mir von der Fa. Bort eine Knöchelstütze empfahl (ist ja im Winter OK, aber jetzt ....), aber gebracht hat das nicht wirklich was.

    Wenn's gar nicht ging, hab ich Diclofenac geschluckt und irgendwann hab ich mir für 200€ ein paar MBT-Schuhe gekauft.

    Mein Fuß hat nie mehr weh getan!

    Meistens sind's die Schuhe, das habe ich daraus gelernt.

    Lg., Ruhepol
     
  8. sleepangel

    sleepangel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    23
    Ort:
    im schönen "Ländle"
    Hallo Ihr Lieben.

    wollte euch nur kurz berichten, da ich heute beim Orthopäden einen Termin hatte.
    Also meine Fuss (Ferse) Schmerzen kommen von einer fortgeschrittenen Bindehautentzündung , die laut Arzt immer äusserst schmerzhaft verlaufen würde.
    Er hat mir ein Gel reingespritzt, ( was gibts schöneres, als eine Spritze direkt in die Ferse zu bekommen) u anschliessend eine Stosswellentherapie gemacht.
    Am Montag nochmal eine Spritze (Juchuuuu ) u am Dienstag nochmal Stosswellen.
    Dann sollte die Entzündung abklingen.
    Hoffe ich doch sehr.
    Einen schönen Abend für euch alle
    Gruss Sleepangel
     
  9. ufuba

    ufuba Guest

    Werbung:
    Du meinst wahrscheinlich Knochenhautentzündung. Das hatte ich als Kind. Behandelt wurde das seinerzeit gar nicht. Dafür war ich 6 Wochen vom Schulsport befreit - was mir sehr recht war.:banane:

    Gute Besserung!

    Ufuba
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen