1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

biss einer Katze?!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von wookie, 10. Februar 2009.

  1. wookie

    wookie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    derzeit in England
    Werbung:
    Hallo meine Lieben,

    in meinem Traum heute ist etwas sehr eigenartiges passiert. Vl kann mir jemanden sagen was das zu bdeuten hat. Würde mich freuen!

    Also, ich kam nach dem fort gehen nach Hause. Anscheinend wohnte ich bei meiner Mutter, zumdindest übernachtete ich bei ihr. Sie hatte ein Haus, man ging Treppen hoch über die Dachterasse kam man dann zur Haustüre (ist im r.l. nicht so)
    Auf de Terasse kam mir unser Hund entgegen (Husky - sah aus wie immer, nur ev etwas wuscheliger), dann waren da zwei Katzen, eine rote dünne u eine grau-getigerte Angora. (Ich mag Katzen nicht besonders) Ich kniete mich hin u streichelte die grau-getigerte Angora Katze, als sie mich plötzlich in die Unterlippe biss. Es tat zwar nicht weh, aber sie lies auch nicht los, wie wenn sie sich verhakt hätte oder so. Ich musste dann quasi mit meinen Hände ihr Maul etwas aufmachen damit ich wieder "frei" war. Ich stand auch dann ganz schnell auf, damit sie ja nicht wieder her kommt.
    Als ich aufgestanden war, sah ich auf einem Podest eine Babykatze, die war echt noch klein ...
    Erst beachtete ich sie gar nicht so u ging, mein Hund folgte mir, zur Haustüre. Doch dann dachte ich das ich das Kätzchen nicht heraussenlassen kann u holte es. Die graue Katze lief dann auch nach ins Haus.
    Ich hab die Babykatze im Wohnzimmer auf Sofa gelegt, wo mein Hund u die Angora Katze hin sind weiß ich nicht, auf jeden Fall waren sie irgendwo im Haus. Naja, ich hatte irgendwie ein schlechtes Gewissen das ich die Katzen ins Haus gebracht habe (meine Mutter mag Katzen auch nicht besonders) u bin herumgegangen, dann hörte ich etwas das darauf hinwies das meine Mutter wach war. Ich ging zu ihrem Arbeitszimmer u da saß sie am Schreibtisch u arbeitete am LAptop. Als ich sie fragte was sie auf macht meinte sie nur das sie nicht mehr schlafen könnte. Ich hab mich gegenüber gesetzt u bin aufgewacht!


    Würde mich freuen wenn mir jemand diesen Traum deuten kann... :danke:

    alles Liebe :umarmen:

    wookie
     
  2. wookie

    wookie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    derzeit in England
    okay ...
    Kann mir niemand sagen warum es sich hier handeln könnte?!

    wookie
     
  3. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    ich habe neulich auch von einer katze geträumt. sie lag auf meinem bett. ich kraulte sie. und dann fing sie an, meine hände regelrecht zu zerfetzen. und kratzte mich auch noch im gesicht. beide zeigefinger hatten keine haut mehr... uff...

    mein traumlexikon ist da auch keine hilfe...
     
  4. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
  5. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Hund oder Katze sind nicht zufällig gerade Begleiter unseres Lebens sondern sympathisieren auch mit unserer
    augenblicklichen emotionalen Ausrichtung (s mein persönliches Empfinden)

    Der Hund zeichnet sich ja durch GROSSE TREUE aus,die Katze aber durch GROSSE SELBSTSTÄNDIGKEIT/UNABHÄNGIGKEIT
    bezüglich Ihrer Selbst_Bedürfnisse, Ausrichtung unterscheiden sie sich daher,
    so auch der Mensch, der sich nach innen wendet zur Selbstbestätigung oder nach außen
    daher auch Deine Mutter im Traum, Du orientierst Dich (ua) an Ihr bezüglich Orientierung und Selbstbestätigung
    ABER
    da gibt es auch diese GANZ KLEINE Katze,also IM GROSSEN kannst Du Dich noch noch nicht an Dir orientieren,
    aber im kleinen, denn Du kannst Dich ja nicht selbst (draußen) lassen

    Die große Katze ZWICKT DICH, sie will Dich MUNTER machen, erinnern, wer es ist, an dem Du Dich SCHWERPUNKTMÄSSIG ausrichten solltest
    sie "hängt" an DEINEN Lippen,nicht an der von einem anderen..HÖR DIR SELBST ZU! (es wird nicht DIR weh tun!)

    AL


    Regina
     
  6. wookie

    wookie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    derzeit in England
    Werbung:
    Danke Regina ...
     
  7. wookie

    wookie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    26
    Ort:
    derzeit in England
    Werbung:
    natürlich auch dir Schamanin, für den Tipp mit der Website
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen