1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bindestrich-Esoterik

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Echelon, 25. November 2007.

  1. Echelon

    Echelon Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Hallo,

    in der Esoterik und esoteriknahen Lebensberatungsbereichen wird öfters mit Wortbedeutungen gearbeitet, indem Wörter in ihre Bestandteile aufgespaltet werden.

    Beispiele:

    All-ein-sein: mit dem All eins sein
    Be-Deutung: eine Deutung abgeben, etwas einen Inhalt zuweisen
    Be-Greifen: etwas mit dem Geist greifen, fühlen

    Wie angebracht ist diese Vorgehensweise bezügl. der Wortentstehung in der Sprachgeschichte? Sind dies Wortspielereien oder wird da Wörtern eine Bedeutung zugeschrieben, die sie vom Wortgebrauch her gar nicht haben?

    Echelon
     
  2. vittella

    vittella Guest


    ich hab keine Ahnung,aber suchen wir doch noch ein paar um dann selber darüber nachzudenken..!
    Gibt es irgendwo eine Liste oder ein Verzeichnis mit all den Wörtern die man auseinander nehmen kann?
     
  3. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallöchen

    Ich verwende öfters das Wort *gleich-gültig*.

    gleichgültig = egal
    gleich-gültig = verschiedene Meinungen, Situationen (was auch immer) haben denselben Wert.

    Das wäre zumindest meine Interpretation :)

    Liebe Grüsse

    lichtbrücke
     
  4. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    probiers einfach eine weile mal aus.

    ich mach das auch gerne & finde immer wieder mehr bedeutung in zusammengesetzen wörtern. das ist ganz normales hirnwixen, hinterfragen, kombiniern & der versuch die logik der sprache zu verstehn.
    manchmal kommt man auf was intelligentes drauf - manchmal hat man nur was probiert & verwirft es wieder, weils zu wenig sinn ergibt.
    aber wenn man einen sinn wo finden will, ist überall irgendeiner vorhanden.

    die wörter kommen ja nicht irgendwo her. sie wurden ja mal zusammengesetzt.

    hat für mich allerdings nix mit esoterik zu tun. (ich mag das wort nicht mal)

    lg, frosch :blume:
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Hallo Echelon.
    Ähhh, wie ist diese Frage gemeint, was meinst du mit „wie angebracht ist das?“
    Also bzgl. der tatsächlichen Begriffsbedeutung finde ich das total super, denn so erkennen wir wenigstens ab und zu mal den Sinn von ein paar Wörtern, die wir ziemlich hirnlos im alltäglichen Sprachgebrauch benutzen.
    Hmmm, eigentlich haben Wörter eine eigenständige Aussage, da gibt’s nichts zuzuschreiben.
    Der von dir genannte „Wortgebrauch“ ist nichts anderes als umgangssprachliches, flapsiges Daherreden, wie wir es alle den lieben langen Tag tun, ohne uns jemals zu fragen WAS wir da eigentlich von uns geben, wie wir uns artikulieren und wie sehr wir unsere Sprache vergewaltigen.

    Liebe Grüße
    Rugepol
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Sinnloses Spielerei

    man versucht den Worten so eine andere Bedeutung zu geben, die sie eigentlich gar nicht haben

    das erinnert auch ein wenig an Newspeak in Orwels 1984 - Worte werden so lang herumgebogen, bis ihre eigentliche Bedeutung nicht mehr vorhanden ist, also auch mit Selbstbetrug (Doublethink).

    Wortgeschichtlichgesehen sind die meisten Trennungen, die so künstlich erzeugt werden sowieso an den Haaren herbeigezogen

    lG

    FIST
     
  7. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Das machen nicht nur Esoteriker!
     
  8. panaroma

    panaroma Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Irgendwo im Wald
    Werbung:


    "Genau das ist Sinn des gesunden Menschenverstands-
    ver-rückt zu werden"

    E.T.Bell​


     

Diese Seite empfehlen