1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bienenstiche

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Mango, 24. April 2010.

  1. Mango

    Mango Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Kaufbeuren
    Werbung:
    neulich habe ich geträumt, dass ich mich in einem zimmer befand. dieses zimmer glich meinem zimmer aus der kindheit. in dem zimmer hing eine lampe an der decke. sie war ziemlich hell. etwas umschwirrte diese lampe wie eine motte. als ich den finger an die lampe hielt, sah ich, dass dieses tier eine biene war. kaum war der finger nahe der lampe stach mich auch diese biene am zeigefinger. plötzlich kahmen noch mehr bienen, (ca. 3-4) alle stachen mir in den finger. ich spührte die stiche. anstatt meinen finger weg zu nehmen hielt ich ihn weiter nach oben und starrte in das helle licht der glühbirne. es blendete mich etwas.
    ich hatte angst. ich wollte die bienen an meinem finger von mir schütteln.

    dann bin ich aufgewacht....

    was denkt ihr hat dieser traum wohl zu bedeuten? vielleicht fällt einem von euch ja was hilfreiches dazu ein!

    danke im vorraus!
    lg
     
  2. Mango

    Mango Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Kaufbeuren
    :schmoll:
     
  3. Sphinx2012

    Sphinx2012 Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2010
    Beiträge:
    483
    Liebe/r Mango,
    ich weiß jetzt nicht was ein Bienenstich in der Traumdeutung bedeutet, aber ich sehe darin folgendes: Kann es sein, dass du vor kurzem mit dem Tod eines nahe stehenden Menschen zu tun hattest oder dich mit diesem Thema (auch Leben nach dem Tod) beschäftigt hast? Ich sehe das Licht in deinem Traum in deinem Zimmer aus der Kindheit in Verbindung mit einer Sphäre, dem Sein nach dem Tod, dem Ort der Seelen verbunden. Vielleicht hast du dich auch an den Tod deines Opa's erinnert und wolltest wissen wie es ihm geht, wo er jetzt ist. Auf diese Frage wird uns oft der Zugriff verwehrt, vor allem wenn wir dabei Gefahr laufen uns zu sehr dort hin zu begeben, vor allem wenn es noch nicht unsere Zeit ist. Ich selbst beschäftige mich viel mit Seelen und durfte schon so manche in die anderen Welten begleiten. Jedes mal wenn ich zu weit ging und "zu viel" wissen wollte sind auch mir im Traum die Torwächter (in deinem Fall die Bienen) begegnet und haben mich aufgehalten zu weit zugehen. Irgendwann hab ich es kapiert und akzeptiert. Darauf hin erhielt ich meist wundervolle Einblicke, ohne mich selbst darin zu verlieren.
    Ich kann hier total falsch liegen und würde mich über deine Rückmeldung freuen. Mein Empfinden ist, dass dir in deinem Traum etwas ähnliches passiert ist. Du bist auf Wächter des Lichts gestoßen und ihre Stiche waren notwendig um dich davon abzuhalten vor deiner Zeit ins Licht zugehen.
    Lichtvolle Grüße
     
  4. Mango

    Mango Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Kaufbeuren
    hmm, sehr interessant!
    habe zwar nicht an den tod gedacht aber manchmal bei manchen problemen bitte ich die höhrern mächte um rat. besonders in der letzten zeit. deine deutung passt in dem sinne dazu weil ich möglicherweise zu viel wissen will und meine zeit noch nicht gekommen ist eine antwort zu bekommen.

    auch eine andere interessante sache ist, dass ich meinen job wechseln will und heute eigentlich ein probearbeiten habe. aber seit gestern abend beschleicht mich das gefühl, dass es bei meiner bisherigen arbeit noch nicht an der zeit ist die zelte abzubrechen. ich hab irgendwie das gefühl, dass ich noch eine aufgabe zu erledigen habe bevor ich endgültig gehe.
    vielleicht wollen die bienen (wie du sagst) mich noch von meinem unternehmen abhalten.

    danke, ich kann mit diesen gedanken viel anfangen!
     
  5. Sphinx2012

    Sphinx2012 Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2010
    Beiträge:
    483
    Werbung:
    Es freut mich, dass du Anregungen daraus ziehen konntest. Vielleicht waren die Stiche in den Zeigefinger auf deine Situation bezogen eher etwas auf das du noch hinweisen kannst/solltest bevor du gehst. Die Stiche zeigen die Schmerzhaftigkeit auf, denn "Wahrheit" ist nicht immer schmerzfrei. Wenn dich dort nichts mehr hält, halte dir bis zum endgültigen Schritt doch alle Optionen offen und entscheide dann. Nicht überstürzen, weder das gehen noch das bleiben! Spür noch mal in dich hinein. Weshalb willst du da weg? Was bietet dir das neue? Ich hoffe du warst bei deinem Probetag?! Es ist dein Leben und es muss nicht in "Qual" gelebt werden, du solltest das für dich Bestmögliche daraus machen, damit kannst du dir und auch allen anderen im "göttlichen/allumfassenden Sinn" "dienen". Wünsche dir gaaaaaanz viel Erfolg. :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen