1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Beweise für Nachtod-Existenz anderweitig erklärbar ?

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von rainbowrising, 15. Juli 2011.

  1. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Werbung:
    Die Erkenntnisfähigkeit des Menschen entwickelt sich weiter und vielleicht wird es in nicht all zu ferner Zukunft gängiges Weltbild sein, dass die menschliche Form nicht ausschließlich der des physischen Körpers gleichzusetzen ist.

    Vielleicht ist die wahre Form des Menschen ein Energiekörper, dessen innerste `Gestalt` der physische Körper ist. Im Laufe seines Lebens lernt der Mensch, sich so völlig auf diese innerste Gestalt zu fokussieren, dass er sich ausschließlich für diese innerste Gestalt, den physischen Körper, hält und alles andere nicht oder nur noch in Extremsituationen in der Lage ist wahrzunehmen.

    Dann könnten alle angeblichen Beweise für ein Weiterleben nach dem Tod auch andere Erklärungen haben.

    1. Nahtoderlebnisse: Durch Extremsituationen (Schock, Todesangst) verlagert sich die Fokussierung seiner Wahrnehmung in andere Bereiche seines Energiekörpers, von denen aus er in der Lage ist seinen physischen
    Körper zu sehen (AKE). Wen wünscht man sich in der größten Todesangst zum Trost herbei. Menschen, die man liebt - Oops, und schon nehmen sie einen in Empfang.
    Das man sein Leben nochmals überblickt ist normal und AKE`s gehören zur natürlichen Fähigkeit des Menschen.

    2. Nachtod-Kontakte zu Angehörigen: Wieder Extremsituation und tiefe Trauer, die bewirken könnten, dass der Wunsch und die damit zusammenhängende Fokussierung so stark wird, dass man Erscheinungen,
    Stimmen, Präsenz etc. projiziert.

    3. Medien: Vielleicht haben sie `nur` ihre telepathisch-hellseherischen Fähigkeiten mehr oder weniger exzellent entwickelt und klinken sich ins Bewußtsein ihrer Kunden ein über die sie dann auch verdrängte Erlebnisse lesen und Traumata heilen können.

    Zu den 90% unserer ungenutzten Gehirnkapazitäten gehören für mich auch die Fähigkeiten zu Telepathie, Hellsehen, Psychometrie etc., mit denen die 3 Punkte erklärbar wären. Stellt sich nur die Frage, wo endet der Energiekörper, wenn es keine geschlossenen Systeme gibt und wann endet er, vielleicht Stunden nach dem Tod des physischen Körpers, sowie ein Händedruck auf einer Glasplatte erst nach Sekunden verschwindet.

    Ich war eigentlich immer vom Leben nach dem Tod überzeugt, möchte dies aber nicht einfach unhinterfragt annehmen, wenn es noch andere Erklärungen dafür geben könnte.

    Was ist Eure Meinung ?
     
  2. bea25

    bea25 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    86
    Erklärungen wird es viele geben aber was ist die wahrheit? Das kann dir keiner sagen nur du kannst dir selber die Antwort darauf geben was für dich die Wahrheit ist. Ich sag es mal so die Wissenschaft hat auch ihre theorien dazu und einige sind auch sehr logisch und überzeugend, ich habe mich sehr intensiv mit dem Thema Nahtodrlebnisse, Bewusstsein und der gleichen auseinander gesetzt. Und ich weis für mich glaube an das was dir gut tut und nimm für dich sachen als war an die für dich war sind. Ich habe durch dieses intensive forschen meinen glauben erst verloren, aber ohne sinn war das für mich nicht denn so habe ich mich mit dingen ausseinander gesetzt und geklärt die mir unbewusst probleme gemacht haben. Deswegen denke ich irgendwie werden wir von irgendws höherem geleitet und die meisten sagn Gott dazu. Aber hir sind noch ein paar beiträge zu dem Thema kannst du dir ja wenn du sie dir nicht schon mal angesehen hast ansehen.

    youtube.com/watch?v=axFKlWuS5fQ

    youtube.com/watch?v=3L7kwJ6BjFg&feature=related

    youtube.com/watch?v=VUbRXIUWGJU&feature=related

    youtube.com/watch?v=jwwOFCwD6AU
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hm, meine spontane Meinung dazu ist, daß der Mensch 100% seines Gehirns nutzt, es ist nur die Frage, wie. Diese Idee, der Mensch nutze nicht 100% jedes seiner Organe, ist obsolet, veraltet. Es war eine willkommene Falschinformation für die Esoterik, denn dann konnte man 90% des Gehirns für die eigenen Vorstellungen verwenden und jede Menge hineininterpretieren. Tatsächlich wie gesagt nutzen wir 100% jedes unserer Organe.

    Ein zweiter Aspekt, zu dem ich eine Meinung habe, ist die Energiekörperfrage und die Nahtod-Frage. Die Tatsache, daß ein Mensch bei einem Nahtoderlebnis eine außerkörperliche Erfahrung macht, wird von und in seinem Gehirn veranlaßt, meiner Meinung nach. Es schwebt kein Energiekörper irgendwo hin, sondern das Gehirn verursacht die Wahrnehmung des Austritts. Für mich ist es nicht schlüssig, aus Phänomenen, welche in lebenden Gehirnen stattfinden, Rückschlüsse auf ein Leben nach dem Tod zu ziehen.

    Zum Schluß meine Mutmaßung, daß der Energiekörper, den Du meinst, die Abstrahlung unseres Körpers ist, die natürlich am stärksten im Kraftfeld des Körpers selber, also innendrin gelegen ist. Der Energiekörper geht aber etwas über den Rand des Körpers (Haut) hinaus, als Wärme und als Infrarotabstrahlung. So wie ich es beobachte kann man den Energiekörper mit dem Geist bewegen, um den eigenen Körper zu bewegen. Man lernt das z.B. im Taichichuan.

    tja, und zustimmen könnte ich der Idee eines Geistkörpers, aber dann muß der Geist auch schon durch das Erfahren des Energiekörpers und des Körpers dazu in der Lage sein, eine gewisse Konzentration aufrecht zu erhalten, in der Geist dann körperlich erlebbar wird. Ansonsten fluktuiert der Geist oft so sehr, daß ein Geistkörper gar nicht zustande kommen kann. Also Fazit: viel meditieren, wenig denken, und nach Materie streben. Denn wir können auf Erden sowohl unseren Geist als auch unseren Energiekörper in einem materiellen Körper erfahren. Das ist der Hit! Macht Spaß!

    lg
     
  4. Schuppi

    Schuppi Guest

    Zu erstens:
    Dem ist nicht so. Menschen mit NTE sehen immer Verstorbene. Würde man sich liebe Menschen wünschen, dann wären das nicht nur Verstorbenen sondern sehr wahrscheinlich eher noch Lebende.

    Zu zweitens:
    Meinst du damit, dass während eines NTE Angehörige gesehen werden?
    Wie erklärst du dir dann, dass diese Menschen sogar wussten was gesprochen wurde, dass sie sahen was die Angehörigen an hatten? Und das obwohl sie doch nicht bei Bewusstsein waren? Ja ihr Herz sogar aufgehört hatte zu schlagen? Und zudem das Gesehene nicht mal in dem Raum stattfand wo sich das NTE ereignet hat (z.B im OP) ?

    Punkt drei verstehe ich nicht.

    Ich möchte noch eines anmerken: Es ist nicht bewiesen wo unser Bewusstsein sitzt. Die Wissenschaft weiß das nicht.

    Schau dir das mal an:

    http://www.youtube.com/watch?v=VUbRXIUWGJU
     
  5. Wissbar

    Wissbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Mal anders herum betrachtet: Der Gedanke, dass der Mensch nicht unsterblich, ist doch relativ neu in der Welt der Religion und Wissenschaft. Und obwohl es dafür keine Beweise gibt, hat sich dies Gesellschaft etabliert. Ist das nicht interessant?
     
  6. Geraldo

    Geraldo Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2006
    Beiträge:
    64
    Werbung:
    Hallo Wissbar,

    ich bin im Gegensatz dazu der Meinung, dass, zumindest in den Religionen, der Gedanke der Unsterblichkeit (schon immer?) fest verankert ist. Denn was sonst drückt der Glaube an die Wiedergeburt aus?

    MfG

    Geraldo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen