1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bekleidung ohne Tiermord

Dieses Thema im Forum "Nachfrage nach Angeboten" wurde erstellt von pax vobiscum, 7. Oktober 2005.

  1. pax vobiscum

    pax vobiscum Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    3.983
    Werbung:
    Hallo...
    Ich bin Vegetarier aus ethisch-/moralisch-/gewissensgründe. Das heisst,ich trage auch kein Leder, denn dafür musste auch ein Tier getötet werden.

    Nun, meine Frage:
    Kann mir jemand ein Versand nennen, wo ich gute atmunngsaktive Schuhe ohne Leder finde? (keine Sandalen). Für Kleider gibt's relativ grosse Auswahl. Bei bei Schuhen wird's jedoch problematisch... (Gute Tips für Lederfreie Klamottenäden sind auch willkommen ;) )
     
  2. woodpecker

    woodpecker Guest

  3. Taothustra

    Taothustra Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    246
    Ob Du das Leder trägst oder ein anderer, das ändert nichts.
    Dein Verhalten ist unnatürlich.
    Versuche einmal einen Löwen mit Salat zu füttern.....
    Man sagt, daß auch Pflanzen eine Seele hätten und auch Schmerz fühlen....müßen wir jetzt alle verhungern, wenn man diese Art von Ethik konsequent durchzieht ?

    Schon der Gebrauch eines Begriffes wie Tiermord ist unsinnig.
    Da Mord sich ausschließlich auf Zwischenmenschliches bezieht.
    Denn sicherlich würdest Du doch auch nicht sämtliche fleischfressende Tiere als Mörder bezeichnen.
    Die gab es nämlich schon, bevor es Menschen und ihre unterschiedlichen Gedankengebäude bezüglich ethischer Wertvorstellungen gab.

    Auch Jesus hat Lamm und Fisch gegessen.
    Mohammed, gab sogar genaue Anweisungen wie Schlachtungen durchzuführen sind.

    Und glaub mir, die wahren weiser als Du....
     
  4. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Huhu,

    guck doch einfach mal auf die PETA-HP oder auf die HP eines anderen Tierschutzvereines (Verein gegen Tierfabriken,....usw.), die haben sicher Links.
    Und wenn nicht, dann geben sie sicher zumindest per Mail oder Telefon Auskunft.

    Lg

    Shanna
     
  5. pax vobiscum

    pax vobiscum Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    3.983
    Werbung:
    @ Taothustra - Ich pfeif' auf die "Weisen". Man dachte mal, die Erde wäre eine Scheibe. Die wahrheit kann sich jeden Tag ändern. Und wenn ALLE Menschen Fleisch essen, ist mir das egal, denn nur weil die Mehrheit etwas tut, desswegen muss es nicht "richtig" sein. Ausserdem ist es jedem seine Entscheidung wie er lebt. Man sollte sich nicht "bilden" lassen von irgendwelchen Geldfuzzies, die für Geld Lebewesen töten.


    Wie Theodor W. Adorno mal sagte "Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und sagt, es sind ja nur Tier!" Man könnte auch Menschen töten, weil man das Geld der Person haben möchte und sagen "Er wäre ja sowieso irgendwann gestorben..." Und wenn man immer noch Sklaven halten würde, und jemand sagt "Ich bin gegen Sklaverei", dann wird er angepöbelt, er wäre doch bescheuert-Sklaverei wäre etwas natürliches. Wenn du dein Gleichgesinnten in der Tierwelt suchst, bitte! Kannst du machen. Ich jedenfalls bin mir bewusst geworden, dass man nicht einfach eine schwächere Spezies töten darf. Egal ob Rassen-oder Speziensäuberung, ob Nahrung, oder Kleidung. Zu NS-Zeiten hat auch mal jemand aus Menschenknochen Möbel usw angefertigt und hat Handschuhe aus Menschenhaut getragen. (Weiss leider nicht mehr den Namen). Das ist doch pervers und krank so was! Ob Mensch, oder Tier... beide mussten leiden, und ein Arsch hat mal wieder "Gott" gespielt und über Leben und Tod entschieden.


    Man stelle sich vor, mächtige Ausserirdische (mit uns unvorstellbaren Technologien), halten die Menschen in Betonzellen auf einem Quadratmeter gefangen. Das ganze Leben sieht man die Sonne nicht, hat nur auf Beton und eigenem Kot gestanden, nie richtiges Gras gesehn, man wird vollgestopft mit allem möglichem Zeug um dick zu werden, und dann wird man plötzlich getötet und gefressen. Ein schönes Leben! Oder man hat lebt in Freiheit, da kommt ein Typ und tötet einen mit einer Waffe die man nicht versteht. [ironie]Wenigstens landet der eigene Kopf dann auf einem Brett und schmückt ein Jägerzimmer. Ist doch schön! Fast ein Promi-Status![/ironie]


    Ja ja... *seufz* Es ist auch immer so schön, ein Sonntags-Familienausflug, irgendwo Hasen, Enten, Lämmer und putzige Schweinchen kucken, und staunen, wie schön und niedlich sie doch sind. Und dann mal wieder kräftig ins Wurstbrot beissen...
    __________________
     

Diese Seite empfehlen