1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Behinderung = Karma?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von fly_away, 12. Juli 2006.

  1. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    Ich hab mir schon so manche Gedanken darüber gemacht, bin aber zu keinem Stimmigen Ergebnis gekommen.

    Sind Behinderte einfach nur Menschen, die durch einen Geburtsfehler Disfunktionen in Körper und Geist haben?

    Ist Karma die Ursache von Behinderung?

    Stehen Behinderte irgendwie im Kontakt mit höheren Welten?

    Sind sie sich darüber bewusst, dass sie behindert sind?!

    Hat einer Erfahrung gemacht, dass Behinderte besonders spirituell sind?!

    Spielen sie eine besondere versteckte Rolle im Spiel des Lebens, die vielleicht sogar sehr wichtig ist aber doch immer unterschätzt wird?!

    F
     
  2. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo fly_away !

    Naja, "einfach nur" gibt´s ja nicht wirklich, oder ? Ich meine, die Frage ist doch immer, WARUM haben sie denn diese Geburtsfehler ? Es gibt immer einen tieferen Grund und der liegt i.d.R. vor dem Leben, in einem anderen Leben oder dient dem Menschen, besonders oft den Mitmenschen, zu deren Reifung/Erkenntnis. Es kann also Karma sein, d.h. Ergebnis des Gesetzes von Ursache und Wirkung, es kann aber auch ein reiner Liebesdienst an der Menschheit sein, wenn ein Mensch solche Bedinungen für sein Leben auf sich nimmt.

    Nicht mehr oder weniger als Du und ich. Sie mögen manchmal einen größeren Zugang zur geistigen Welt haben, bzw. mehr mit ihr verbunden sein, d.h. sie sind mehr "dort" als hier. Aber da gibt es auch Nicht-Behinderte. Will sagen, es kommt auf die Aufgabe des Menschen an, warum ist er hier, ob er mehr oder weniger Kontakt zur geistigen Ebene hat. Ob behindert oder nicht spielt in diesem Zusammenhang nicht direkt eine Rolle.

    Die einen nehmen es bewußt wahr, die anderen nicht. Wie gesagt, kommt darauf an, warum sie hier sind. Und das Bewußtsein ist bekanntlich bei jedem Menschen unterschiedlich ausgeprägt. Auch das hat nichts mit Behinderung oder Nicht-Behinderung zu tun.

    Nee, keine Erfahrungen gemacht. Aber was verstehst Du unter spirituell ? Für mich ist wahre Spiritualität, das zu leben, wofür wir hier sind, die Seele zu leben. Mag sein, daß viel Behinderte genau das tun.


    Davon abgesehen, daß kein Mensch "wichtiger" ist oder eine "wichtigere" Rolle spielt als ein anderer ... kann es gut sein, daß die Menschen oft entsetzt sind über eine Behinderung und denjenigen bedauern und ihn in diesem Sinne nicht als "vollwertige" Menschen sehen, ihn also wirklich unterschätzen. Aber ich denke mal, jeder, der einen Behinderten wirklich kennenlernt, erkennt, das da ein Mensch ist, wie Du und ich und eben auch nur ein Mensch, kein Heiliger, kein Märtyrer oder ähnliches.

    Aber es stimmt auch, daß die besonders "schwierigen" Rollen hier auf der Erde, jene übernehmen, die "weit gereist" sind. ;)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  3. martina weigt

    martina weigt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    genau in Bremen
    Wenn du denkst es gibt Karma, wirst du auch eine Behinderung als Karma finden.
    Ich sage alles, was ist, ist gedacht. Und viele Menschen denken, dass es Karma gibt, also Kollektivdenken. Das führt dann automatisch auch zur Bestätigung.
    Also, alles, was wir denken, meinen, passiert. Da hat jeder seinen siehste-Effekt, seine Statistik, seine Beweise.
    Ich denke nicht mehr oft so, klinke mich gedanklich da raus.
    Aber es ist schon ein "Wahnsinn" wie sich unsere "Welt" darstellt, was wir geschaffen haben.
     
  4. martina weigt

    martina weigt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    genau in Bremen
    Gabi, da warst du eine Minute schneller, grins.
     
  5. Kore

    Kore Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    69
    Ort:
    am Uranus
    Hallo,

    deine Fragen...na ja, ich habe mir auch schon gedacht, haben blonde ein anderes Karma als Dunkelhaarige oder gar Rote? Und wie ist das mit Muttermale und ganz besonders eine Frage stelle ich mir immer: sehen blauäugige heller als jene mit dunklen Augen? Und wie telefonieren Stumme? :ironie:

    Wie siehst du aus? Ist das dein Karma, dass du schön bist, gut gebaut, einen krummen Fingernagel oder Gott bewahre gar einen abgebrochenen hast?
    Ist es Karma, dass dir Achselhaare wachsen?

    tut mir leid, aber ich erkenne langsam mein Karma...:bwaah:
     
  6. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    Ich erkenne dein Karma auch: ausgebrannt, zuviel Esoterikbücher, Internetforen und Verschwörungstheorien gelesen! Jetzt stehst du da und merkst das dich dein Pseudo-Wachstum nirgendswo hingebracht hat: ein wahrlich übles Karma! Ich will nicht tauschen!:bwaah:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen