1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bauchgefühl

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von meerjungfrau8, 4. Juli 2011.

  1. meerjungfrau8

    meerjungfrau8 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Nachdem ich nach ziemlich ausführlicher Suche im Forum noch keine Antwort gefunden hab, möchte ich meine Frage hier (hoffentlich im richtigen Bereich) mal an euch stellen :zauberer1

    Kann man "üben" oder "trainieren", auf sein Bauchgefühl zu hören?


    Bin leider ein recht kopflastiger Mensch, mir fällt es schwer, mein Bauchgefühl, meine Intuition wahrzunehmen. Würde das aber gerne (öfter/immer) tun und meinen dauernd analysierenden Kopf "abstellen", zumindest öfter als mir das bisher gelingt. :D

    Würd mich über Tipps und Anregungen sehr freuen :)
    Ganz herzlichen Dank im Voraus!!

    glg Meerjungfrau
     
  2. Lionéz

    Lionéz Guest

    Vielleicht ist es am einfachsten, wenn sich etwas gerade nicht so gut anfühlt. Sei es Ärger, Schmerz, Sonstiges. Dann bist du ja schon verbunden mit deinen Empfindungen und Gefühlen und könntest weiter reinfühlen, warum. Und z.B. deine Bedürfnis-Wahrnehmung/-Kommunikation üben. Dazu kann ich die Lektüre oder CDs über Gewaltfreie Kommunikation von M. Rosenberg empfehlen. Da geht es u.a. darum, sich selbst zuzuhören, seine Empfindungen wahrzunehmen, ihnen zu vertrauen und sich mit den Bedürfnissen auch ernst zu nehmen.

    Und dann schau mal ergänzend bei Meditationen unter: Atmen. Atemmeditation. Vipassana-Meditation.

    Geht alles ein bisschen in die Richtung: Fühlen, wie es sich jetzt gerade anfühlt, wo du sitzt/stehst. Wie's riecht, schmeckt, usw. Welche sonstigen emotionalen Empfindungen gerade da sind. Das hilft, immer wieder im Jetzt anzukommen und Abstand zum Gedankengeplapper zu gewinnen.

    Viel Erfolg.
     
  3. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Bei mir kam das von alleine. Wie bereits schon geantwortet wurde, in sich selber reinfühlen oder seinem Instinkt zu vertrauen. Das Bauchgefühl oder die Innere Stimme warnt einem automatisch vor brenzligen Situationen. Ich habe zum Glück oft der Eingebung geglaubt, und es erwies sich als richtig. Auch wenn sich dem jemand quer gestellt har.

    Das Gefühl entwickelt man automatisch, ein weiterer Tip ist auch besondere Aufmerksamkeit anderen Menschen zu geben d.H. sich das eine und andere Wort ein 2. mal anzuhören. Das alleine hilft schon viel.
     
  4. meerjungfrau8

    meerjungfrau8 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Vielen herzlichen Dank für eure Tipps - da werd ich doch gleich mal üben :)

    Alles Liebe euch!
     
  5. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Nee, das kann man nicht. Will man üben, findet dieses Wollen im Kopf statt. Bauchgefühl kommt aber nun mal aus einer anderen Gegend.

    Du kannst jedoch immer wieder und immer mehr eine Verbindung zwischen Kopf und Bauch herstellen, sodass der Kopf weiss, was der Bauch möchte und das berücksichtigen kann.
    Dazu wurden dir hier schon bezüglich Atmung gute Tipps gegeben. Pranayama würde ich an dieser Stelle gern noch hinzufügen.
    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen