1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Barak "Verlogen" Obama

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von FIST, 15. Januar 2009.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    hm

    ich weiss nicht, die grossartige "Hoffnung" Barak Obama ist grad dabei zu enttäuschen, bevor er überhaupt wirklich Präsident geworden ist...
    der Typ ist gut, der bricht die Wahlversprechen schon bevor er überhaupt im Amt ist

    Egal ob Waffengesetz, Internetdatenschutz, Steuern, er bricht sie alle seine Wahlversprechen...

    http://www.wahrschauer.net/content/view/167/82/

    Friedenshoffnungen unter George W. Obama? denkste

    http://www.heise.de/tp/blogs/8/121731

    lG

    FIST
     
  2. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Kann er nicht erst verändern, wenn er im Amt ist?

    Und ich denke, dass er jetzt nicht in so kurzer Zeit alles gut machen kann...es braucht seine Zeit....
     
  3. Hotelmaus

    Hotelmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Obama hat den schwersten Job der Welt, es kann nicht schlimmer werden und eine vernünftige Alternative gab und gibt es nicht. Mit seinem Yes, we can hat er viele
    Amerikaner und auch Europäer aufgerüttelt. Lass ihn mal machen und warte ab.
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom fist,


    gib ihm wenigsten zeit, bis er die erste 100 tage nach sein amtseinführung hinter sich hat...und warum "denkst" du das internetseiten wirklich die "wahrheit" schreiben?

    (internet ist so gerduldig, dass du den grössten unsinn dort reinstellen kannst, ohne dass das internet protestiert oder die lügen auspuckt...was soll das ganze?)

    shimon,der alte
     
  5. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN
    Hallo,

    Zeit würde ich ihm auf alle Fälle noch geben, doch von vornherein kann man schon sagen, dass er nicht viel ändern wird können. Wie soll er überhaupt in kurzer Zeit den verfahrenen Wagen in Ordnung bringen?

    Wer das glaubt, gibt sich wirklich einer Illusion hin.

    Doch die Hoffnung stirbt zuletzt.
     
  6. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:

    Hi, Eva!


    Er KÖNNTE, wenn er wirklich wollte, denn Konzepte - auch schon erprobte - liegen schon vor!
    Ich lass mich mal überraschen, im Moment bin ich eher skeptisch!


    LG

    believe :)
     
  7. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    jaja... die hoffnung stirbt zuletzt...

    1.) kann er nichts verändern, selbst wenn er wollte - weil er keine optionen hat.

    2.) konnte man doch schon während des wahlkampfes, wenn es mal um inhalte ging (was sehr sehr selten vorkam) sehen, das es keine veränderung geben wird, sondern mehr vom alten.

    aber inhalte interessieren die menschen nicht mehr... zu kompliziert... was zählt sind phrasen, werbeslogans:

    yes, we can!!​


    das ist was die leute hören wollen, das verstehen sie gerade noch...
    und es hört sich gut an... mehr muss man nicht wissen um mitlabbern zu können.

    ob es sich umsetzen lässt bzw. ob eine umsetzung überhaupt gewollt ist interessiert schon nicht mehr.
    da müsste man sich ja mit den dingen tiefer beschäftigen und das macht sonst ja auch keiner... wieso sollte ich dann?!

    also warte ich lieber und hoffe und glaube...
    irgendwann schnalle ich, das ich wieder nur verscharscht wurde...
    aber dann ist bestimmt wieder ein neuer messias da, dem ich meine hoffnung geben kann und über den alten kann ich sagen, wie alle anderen auch:

    Ja, ich hab mir schon gedacht das er nur ne luftnummer ist!
     
  8. Für mich klingt das wie Vorverurteilung!

    Erstens muß man ihm einmal Zeit geben, zu zeigen, was er zu leisten imstande ist.
    Zweitens kann er allein nicht im Handumdrehen alles ändern.....wer so naiv ist, kann auch gleich an den Weihnachtsmann glauben.

    Wenn man mal schaut, wie schwierig es schon bei uns (in vergleichsweise kleinen Staaten) ist, die Wahlversprechen nur ansatzweise durchzubringen, weil massenweise Lobbies verschiedenster Art reinzuregieren versuchen, dann kann man nur erahnen, was es heißt, eine Weltmacht wie Amerika zu regieren.

    Ja und vom PC aus ists überhaupt am leichtesten. ;)
     
  9. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    FIST, das finde ich unfair. Obama ist kein Heuchler, er hat einen messerscharfen Verstand, das Recht steht für ihn über allem, er ist gebildet, anständig und - als kleine Anekdote - er bringt Al Quaida zur Weißglut, weil die Terrortruppe plötzlich ihr bequemes Feindbild vom weißen Kreuzritter-Kapitalisten nicht mehr vermarkten kann. Was als nächstes kommt, ist dagegen schon vorgezeichnet: Al Sawahiri oder irgendein anderer Psychopath wird hysterisch kreischend die Muslime in aller Welt aufrufen, die Amerikaner und die Juden - wen sonst? - überall zu töten - was sonst? Mehr fällt den Deppen ja nicht ein -, wo sie die Gelegenheit dazu haben. Denn der böse, böse Obama, man stelle sich vor, hat muslimische Ahnen. Und er selber ist Christ. Im Duktus der Primitivlinge also ein "Verräter".
     
  10. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Werbung:
    Obama tritt das Erbe von acht Jahren Bush an.
    Also vier Jahre sollten wir ihn schon zugestehen, bevor wir urteilen.
    Wir sollten nur hoffen, daß er diese vier Jahre überlebt.
    Der millitärisch-industrielle-Komplex der USA haben sich diesen Präsidenten wohl kaum gewünscht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen