1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bachblütenberater

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Kristall 53, 14. August 2009.

  1. Kristall 53

    Kristall 53 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    105
    Ort:
    im Land Brandenburg
    Werbung:
    Hallo,ich hoffe,daß ich hier richtig bin mit meiner Anfrage.

    Ich hätte gern gewußt, welche Vorausetzungen notwendig sind,um Bachblütenberater zu sein?

    Welche Abschlüsse sind notwendig?Vielleicht arbeitet ja jemand auf diesem Gebiet der mir ein paar Hinweise dazu geben kann.

    Vielen Dank schon mal vorab.
     
  2. Alaya

    Alaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Italien
    Hallo!

    Also ich bin kein Bachblütenberater, aber soweit ich weiß, ist diese Berufsbild gesetzlich nicht geregelt und somit kann sich im Grunde jeder Bachblütenberater nennen...
    Du darft allerdings keine Krankheiten (auch manche psychische Störungen gehören dazu) behandeln, das dürfen laut Gesetz nur Ärzte und Heilpraktiker.

    Liebe Grüße
    Alaya
     
  3. Kristall 53

    Kristall 53 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    105
    Ort:
    im Land Brandenburg
    Liebe Alaya,ich danke Dir für Deine Antwort.
    Ja,so ist mir das auch bekannt.Ich habe ein paar gute Seminare besucht und fühle mich so intuitiv dort hingezogen,auch andere Menschen zu beraten,natürlich nebenberuflich. Allerdings glaube ich,daß irgentwelche Kompetenzen nicht überschritten werden dürfen.
    Wo kann man das in Erfahrung bringen.
    Liebe Grüße Kristall.
     
  4. Alaya

    Alaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Italien
    Hallo

    vielleicht kennst du diese Seite schon www.bachbluetenwissen.de
    Schaut sehr seriös aus, ich würde dort mal nachfragen.

    Es kann sein, dass du wirklich nur "beraten" darfst, im Grunde Hilfe zur Selbsthilfe gibst, verordnen darfst du sie wahrscheinlich nicht, auch nicht selber zusammenmixen und weitergeben... aber ich bin nicht wirklich ein Fachmann, in jedem Land ist es auch etwas anders.

    Liebe Grüße
    Alaya
     
  5. Kristall 53

    Kristall 53 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    105
    Ort:
    im Land Brandenburg
    Danke Dir trotzdem Alaya,Du hast mir mit Deinen Tip`s schon sehr geholfen.
    Alles Liebe für Dich Kr.
     
  6. Lichtfabrik

    Lichtfabrik Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2009
    Beiträge:
    87
    Werbung:
    Liebe Kristall!

    Ich bin selbst Bach-Blüten Beraterin und bilde Menschen in diesem Bereich aus.

    Aus rein gesetzlicher Sicht fällt die Tätigkeit des Bach-Blüten Beraters/Therapeuten in Österreich in das freie Gewerbe des Energethikers. Freie Gewerbe unterliegen keinen Reglementierungen, weshalb du die Tätigkeiten, die da hineinfallen theorethisch ohne Befähigungsnachweis ausüben darfst.

    In Deutschland wird zwischen Berater und Therapeut klar unterschieden und diese Tätigkeiten sind prinzipiell den Heilpraktikern und Ärzten vorbehalten. Als Berater darfst du theoretisch arbeiten, allerdings sind die Dinge, die du als Berater aus gesetzlicher Sicht tun darfst sehr eingeschränkt. Du darfst nur informieren, aber keine Bach-Blüten verschreiben... In D fallen die BB in das Arzneimittelgesetz.

    In Österreich und der Schweiz nicht. Soweit das Rechtliche.

    In der Praxis wirst du sehr gutes Wissen über die Blüten haben müssen und über die Zusammenhänge und Hintergründe von Verhaltens- und Reaktionsmuster. Du wirst nicht nur sehr genaue Kenntnisse über die 38 Blüten plus Rescue haben müssen, sondern auch die Vision Bachs verstehen und annehmen dürfen. Das Bach-Blüten Gespräch ist etwas sehr sensibles und feinfühliges, wenn es ein Therapeut/Berater verantwortungsvoll macht, denn er wird sehr in die Tiefe gehen und sich nicht um die Symptome, sondern die Ursachen kümmern. Um zu den Ursachen zu kommen sind Geschick, Feingefühl, Wissen und Erfahrung mit den Blüten... nötig. Die zu harmonisierende Reaktionen und Verhaltensweisen sind Bestandteil eines Musters, das gesehen und verstanden werden will. Nicht nur die Reaktionen im Muster färben aufeinander ab, sondern auch die Blüten-Zustände.

    Es ist von großer Bedeutung, dass der Berater die Gesetze des Universums versteht und das Gegenüber zum Bewusstsein über sich selbst bringen kann. Eigenverantwortung näherbringen, das behutsame Hinführen zu Missverständnissen und das gemeinsame Auflösen derer sind ein Thema. Eine Bach-Blüten Therapie ist nicht nur ein Gespräch in dem nach Fragebogen vorgegangen wird (wie es leider viele machen) sondern ein gemeinsames Beschreiten des Weges ins Innere des Klienten. Wir sind Begleiter, die dem Wanderer hin und wieder stützen, ihm aber nicht die Steine aus dem Weg räumen...

    Wenn es dich interessiert, können wir uns gerne mal darüber unterhalten.

    Alles Liebe,
    Lichtfabrik
     
  7. Engel1987

    Engel1987 Guest

    Weiß jemand gute Seminare/Ausbildungen in diesem Bereich?
    Ich bin voll auf der Suche nach einer guten Ausbildung, aber es ist echt schwierig!
    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?
    Ich wohne in der Steiermark, in der Nähe zu Kärnten und Salzburg...
    Vielleicht gibt es da ja auch was in der Nähe??

    Danke und Liebe Grüße ;-)
     
  8. EngelLuna3268

    EngelLuna3268 Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Am Meer
    Hallo Kristall 53,

    ich mache gerade ein Fernstudium zur Bachblütenberaterin. Dafür sind keine besonderen Voraussetzungen nötig, außer, dass du gerne mit Menschen arbeitest. ;-) Für weitere Infos kannst du mir gerne eine PN schreiben. LG Engel3268
     
  9. EngelLuna3268

    EngelLuna3268 Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Am Meer
    Hallo Engel1987,

    ich mache dieses als Fernstudium, was mir richtig gut gefällt, denn so kann ich mir dieses einteilen, wie ich es möchte. Es ist sogar mit anschließender Prüfung. Schriftlich und mündlich (dieses per Telefon). Diese Ausbildung geht 10 Monate und man kann beginnen, wann man möchte, d.h. zu jedem 1. eines neuen Monats. Bei Interesse oder für weitere Infos schreibe mir doch einfach eine PN. LG Engel3268
     
  10. AllyAngel

    AllyAngel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2012
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Salzburg, Österreich
    Werbung:
    Hallo, Engel1987!

    Ich habe auch eine Ausbildung zur Bachblütenberaterin gemacht, auch per Fernstudium. Ich kann es nur empfehlen - wenn du mehr zum Thema wissen möchtest, kannst du dich auch gerne bei mir melden. Im Grunde stimmt es, was oben schon mal genannt wurde - "therapieren" darfst du mit den BB niemanden, du darfst Mischungen nur EMPFEHLEN und gibst damit Hilfe zur Selbsthilfe! Aber BB sind auf alle Fälle auch für den alltäglichen Hausgebrauch super, sowohl für Mensch, als auch für Tiere (in meiner Tätigkeit als Tierkommunikatorin arbeite ich auch mit Bachblüten und auch das hat sich schon oft mehr als bewährt).

    Also, wenn du was brauchst - melde dich gerne bei mir!

    Alles Liebe,
    Ally
     

Diese Seite empfehlen